Werbung

Nachricht vom 03.12.2018    

Nessi Tausendschön schützt vorm Weihnachtsfrust

Nessi Tausendschön weiß, wie s geht mit dem weihnachtlichen Frustschutz. Praktizierter Frustschutz wärmt, muntert auf und stärkt die Menschen für das Fest der Liebe. Denn die Weihnachtszeit schraubt die Erwartungen an das Leben nun mal so hoch. Wann es das alles gibt? Am Sonntag, den 16. Dezember, um 20 Uhr in der Altenkirchener Stadthalle.

Nessi Tausendschön bringt ihr Programm „Weihnachtsfrustschutz - Das Programm zur Saison“ nach Altenkirchen. (Foto: Uwe Würzburger)

Altenkirchen. Gerade zu Weihnachten braucht es ihn, den „Frustschutz“. Praktizierter Frustschutz wärmt, muntert auf und stärkt die Menschen für das Fest der Liebe. Denn die Weihnachtszeit schraubt die Erwartungen an das Leben nun mal so hoch. Kinder wollen Geschenke, Eltern wollen Frieden, Werktätige wollen ihre Ruhe, Fußballer wollen „spielfrei“, Geschäfte wollen Umsatz, Weihnachtsmänner verstören unsere Kinder. Und immer mehr Menschen wollen weit, weit weg.

Für die Daheimgebliebenen hat Nessi Tausendschön den Weihnachtsfrustschutz zusammengestellt. Denn eines ist sicher: Sie werden lachen, sie werden sich freuen über den betrunkenen Schutzengel, die unbedarfte Gabi Pawelka und die Tipps, die Nessi zum Glücklichsein parat hat, Lösungen, die sie ihrem Publikum anbietet. Außerdem flösst Nessi Tausendschön stimmgewaltig wie immer ihrem Publikum auch Frustschutzmittel in Liedform ein.

Wann es das alles gibt? Am Sonntag, den 16. Dezember, um 20 Uhr in der Altenkirchener Stadthalle. Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Tickets gibt es online unter www.kultur-felsenkeller.de unter telefonisch unter 02681-7118 sowie bei allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen. Die Ticketpreise liegen bei 20 Euro im Vorverkauf, ermäßigt bei 17 Euro, sowie bei 25 bzw. 22 Euro an der Abendkasse. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nessi Tausendschön schützt vorm Weihnachtsfrust

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Weitere Artikel


Einfälle gegen Unfälle: IGS-Schüler gewinnen landesweiten Wettbewerb

Hamm. Beim diesjährigen Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz unter dem Motto „Einfälle gegen Unfälle“, ...

Schönsteiner Kita-Kinder schmückten den Weihnachtsbaum

Wissen. Traditionell wurde mit Beginn der Adventszeit auch wieder der Weihnachtsbaum im Foyer des Wissener Rathauses von ...

Brennerei Weyand aus Unnau überzeugte im Qualitätswettbewerb

Unnau. Die Brennerei Weyand, die seit 1806 auf dem Markt ist, punktete nicht zum ersten Mal mit ihrer Qualität bei Wettbewerben. ...

Niederfischbach: CDU will Dominik Schuh als Ortsbürgermeister

Niederfischbach. Nach der Ankündigung des amtierenden Ortsbürgermeisters Matthias Otterbach, zur Kommunalwahl im nächsten ...

Kirchener Faustballer bleiben punktlos in Koblenz

Kirchen/Koblenz. Am dritten Spieltag der Faustball-Männerklasse in Koblenz konnten die Spieler des VfL Kirchen trotz ordentlicher ...

Weihnachtsfeiern mit Beförderungen

Niederdreisbach/Sassenroth. Am vergangenen Samstag (1. Dezember) fanden die Weihnachtsfeiern der Feuerwehren Herdorf-Sassenroth ...

Werbung