Werbung

Nachricht vom 05.12.2018 - 10:16 Uhr    

Fachtagung in Koblenz: Noch viel Arbeit für heimische Touristiker

Auf dem 18. Tourismustag in Koblenz waren in diesem Jahr auch viele Touristiker aus dem Landkreis Altenkirchen dabei, um sich über die neuesten Entwicklungen im Hotel- und Gastgewerbe sowie die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 zu informieren. Gemeinsam waren die Sachbearbeiter nach Koblenz gefahren und schon während der Fahrt wurde sich rege über neue Projekte und Planungen im touristischen Bereich ausgetauscht.

Gemeinsam für den Tourismus im Landkreis: (von links) Gabi Wäschenbach (Kreisverwaltung Altenkirchen), Matthias Weber (Verkehrsverein Wisserland), Martina Beer (Verbandsgemeinde Flammersfeld), Jochen Stentenbach (Verbandsgemeinde Wissen), Nadja Wiesbaum-Hümmerich (Verbandsgemeinde Flammersfeld), Cornelia Obenauer (Verbandsgemeinde Altenkirchen) und Petra Stockschläder (Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain). (Foto: privat)

Altenkirchen/Koblenz. Einmal jährlich lädt der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister zum Tourismustag ein. Hier trifft sich die Branche zu Vorträgen, zum Austausch und zum Netzwerken. Auf dem 18. Tourismustag in Koblenz waren in diesem Jahr auch viele Touristiker aus dem Landkreis Altenkirchen dabei, um sich über die neuesten Entwicklungen im Hotel- und Gastgewerbe sowie die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 zu informieren. Gemeinsam waren die Sachbearbeiter nach Koblenz gefahren und schon während der Fahrt wurde sich rege über neue Projekte und Planungen im touristischen Bereich ausgetauscht.

Die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 im Blick, will sich Rheinland-Pfalz mit seinen Regionen fit machen für die Zukunft. Auf dem Tourismustag wurde deutlich, dass es hierfür neue starke Impulse und echte Veränderungen braucht, um sich als moderner Gastgeber und moderne Tourismusregion am Markt zu präsentieren. In den vielfältigen Fachvorträgen zeigten die Referenten, auf welche technischen und organisatorischen Veränderungen sich die Branche in den nächsten Jahren einstellen sollte.

Die Teilnehmenden aus dem Landkreis Altenkirchen nahmen von Tourismustag viele Anregungen für die Region mit und waren sich einig, dass noch viel Arbeit im Bereich Tourismus wartet. Dass sich der Landkreis Altenkirchen mit seinen Planungen auf einem guten Weg befindet, dessen waren sich die Teilnehmer am Ende der Veranstaltung aber sicher. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fachtagung in Koblenz: Noch viel Arbeit für heimische Touristiker

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Krankschreibungen: Kreis lag über dem Durchschnitt

Kreisgebiet. Grippe zum Winterende, Rückenbeschwerden, Unfall am Arbeitsplatz: Im Landkreis Altenkirchen waren Beschäftigte ...

Garantierter Messe-Erfolg in wenigen Schritten

Verhaltensregeln für den Messe-Auftritt

Besonders wichtig ist auch Ihr Verhalten auf der Messe. Neben einem ansprechenden ...

Rheinland-pfälzisches Gastgewerbe im Jahr 2018 mit Umsatzplus

Bad Ems/Region. Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe setzte im Jahr 2018 mehr um als im Vorjahr. Nach vorläufigen Berechnungen ...

Checkliste zur erfolgreichen Inhouse-Schulung

Mitarbeiterzufriedenheit nicht unterschätzen

Arbeitgeber, die der Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter keinerlei Bedeutung ...

Kreisvolkshochschule bietet neue Computer-Kurse an

Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen kündigt aktuell neue Kurse rund um die Arbeit im Büro an. Es gibt den ...

Neue Beratung für Kreativschaffende

Mainz. Mit dem Angebot einer neuen Orientierungsberatung kommt das Wirtschaftsministerium einem Wunsch nach, der aus der ...

Weitere Artikel


Fernweh: Weihnachtszeit in den USA verbringen

Die Wintermonate sind eine gute Zeit, um in die Staaten zu reisen. Nicht nur günstige Flüge locken Urlauber an ...

Das neugestaltete Portal wir-westerwaelder.de ist online

Montabaur. „Mit dem neuen Portal wollen wir einen Ort im Internet schaffen, an dem wir Informationen aus und für die Region ...

Willi Meuler erhält Ehrenplakette des Blutspendedienstes

Kircheib/Altenkirchen. Als Willi Meuler aus Kircheib 1963 seine Grundausbildung in Erster Hilfe absolvierte, hätte er sich ...

Westerwald Bank übergibt sechs Kleinwagen im Wert von über 70.000 Euro

Hachenburg/Westerwald. Wie schon im Jahr 2017 hat die Westerwald Bank auch in diesem Jahr sechs Kleinwagen des Typs Volkswagen ...

Der Nikolaus war zu Gast bei den Maulsbacher Schützen

Hirz-Maulsbach. Auftritte der Kindertheatergruppe, die Preisverleihung des Luftballonwettbewerbs und natürlich der Nikolaus ...

Wasser in die Sahara: Antrag der Kreis-CDU beim Bundesparteitag

Betzdorf/Kreisgebiet. Auch der längste und unwegsamste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Den will die CDU im Kreis Altenkirchen ...

Werbung