Werbung

Nachricht vom 05.12.2018 - 09:31 Uhr    

Weihnachtskrippe lockt in die Westerwald Bank

In der Westerwald Bank in Altenkirchen ist derzeit eine Weihnachtskrippe zu bestaunen. Der Willrother Illusionsmaler Josef Stockhausen hat die Krippe mit rund 1,20 Meter großen Figuren geschaffen. Bis zum 6. Januar 2019 haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Darstellung aus nächster Nähe anzuschauen. Das Team der Bank hält für die Gäste Punsch und Kekse bereit.

Krippenbauer Josef Stockhausen, hier mit Marktbereichsleiterin Sandra Vohl, erledigt letzte Arbeiten an der Weihnachtskrippe in der Altenkirchener Bank. (Foto: Westerwald Bank)

Altenkirchen. Man würde sie hier nicht vermuten, aber sie kommt hier prächtig zur Geltung: In der Westerwald Bank in Altenkirchen ist derzeit eine Weihnachtskrippe zu bestaunen. Der Willrother Illusionsmaler Josef Stockhausen hat die Krippe mit rund 1,20 Meter großen Figuren geschaffen. Gezeigt wird die Heilige Familie mit den heiligen drei Königen, platziert in einer Winterlandschaft. In diesen Tagen baut Stockhausen zudem noch eine Krippe in der Westerwald Bank in Horhausen auf.

Die Krippe in der Altenkirchener Filiale steht voraussichtlich bis zum 6. Januar, dem Dreikönigstag 2019. Bis dahin haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Darstellung aus nächster Nähe anzuschauen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl hat unter anderem schon Kindergärten eingeladen. Das Team der Bank hält für die Gäste Punsch und Kekse bereit. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Weihnachtskrippe lockt in die Westerwald Bank

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tanzen, Lachen, Blödsinn machen: Pfarrheim war wieder Närrinnenhochburg

Wissen. Samstagabend, 19.11 Uhr: Vorhang auf und Bühne frei für die Wissener KFD-Frauen und ihre Karnevalssitzung. Herren ...

Beim Frauentag geht es um Emanzen, Machos und Weicheier

Altenkirchen. Der Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Altenkirchen hat für den diesjährigen ...

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Strauscheid/Roßbach. Mit dabei waren mehrere Wegepaten und zwei „Neue“. Auch Barbara Sterr (WeterwaldSteig-Managerin) hatte ...

Herdorfer Karnevalisten fiebern den tollen Tagen entgegen

Herdorf. Die närrische Session nähert sich ihren unzähligen Höhepunkten. Der altbewährte Sitzungskarneval in Herdorf hat ...

Feuerwehren reagieren auf erhöhten Ausbildungsbedarf

Altenkirchen/Flammersfeld. Aufgrund des erhöhten Ausbildungsbedarfs im Bereich der technischen Hilfe wurde innerhalb der ...

Yoga ist mehr als nur eine Sportart: Workshop in Altenkirchen

Altenkirchen. Yoga ist mehr als nur eine Sportart. Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und ...

Weitere Artikel


Divertimento jetzt auf CD: Konzert im Daadener Bürgerhaus

Daaden. In der gut 15-jährigen Geschichte des in der A-cappella-Szene sehr bekannten Chors Divertimento zeichnet sich ein ...

IHKs: Gewerbegebiete flächendeckend mit Glasfaser ausbauen

Koblenz/Region. Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur hat kürzlich einen Sonderaufruf zur Förderung ...

Von Schülern für Schüler: Dank für IGS-Engagement aus Afrika

Hamm. Seit Langem verbindet Hamm eine Städtepartnerschaft mit Roissy-en-France. Bei den Partnerschaftstreffen wurden auch ...

Montaplast-Aus in Betzdorf: FDP sieht die Schuld bei der Stadt

Betzdorf. Die Ankündigung der Morsbacher Montaplast GmbH, dem Standort Betzdorf den Rücken zu kehren, schlägt Wellen. Aktuell ...

Ehrenamtskarte: Optik Blaeser bietet Vergünstigung

Wissen. Die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde Wissen sucht weitere lokale Vergünstigungen für die landesweit gültige Ehrenamtskarte ...

Lebenshilfe bringt Weihnachtsbaum ins Sozialministerium

Mainz/Mittelhof. Die Lebenshilfe Altenkirchen übergab auch in diesem Jahr wieder einen geschmückten Weihnachtsbaum an Staatsministerin ...

Werbung