Werbung

Nachricht vom 08.12.2018    

Unfall in Eichelhardt: Eine Schwerverletzte

Die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen wurden am Freitagabend, 7. Dezember, gegen 21 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Die Meldung lautete „Hilfeleistung nach Verkehrsunfall“. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass eine Person eingeklemmt war. Dies erwies sich aber vor Ort als nicht zutreffend, so dass die Einsatzkräfte aus Neitersen abdrehen konnten.

Der Unfall-PKW ist nicht mehr einsatzfähig. (Foto: kkö)

Eichelhardt. Am Freitagabend ereignete sich auf der Bundesstraße B256 am Ortseingang von Eichelhardt ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Der PKW lag bei Eintreffen der Hilfskräfte auf der Fahrerseite und hatte, im Zuge des Unfallgeschehens, die Wand eines Gebäudes beschädigt. Die Fahrerin des PKW konnte sich mit Unterstützung von Ersthelfern, die die Verletzte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuten, aus dem Wrack befreien.

Die Feuerwehrleute aus Altenkirchen sperrten die Unfallstelle ab und leuchteten aus. Durch die Rettungsmaßnahmen entstand eine Verkehrsbehinderung, da die Bundesstraße für rund 90 Minuten gesperrt werden musste. Zunächst gingen die Beamten der Polizeiinspektion Altenkirchen von einem so genannten Alleinunfall aus. Dies stellte sich im Zuge der Unfallaufnahme aber als nicht zutreffend heraus. Die Beamten konnten an der Unfallstelle den Fahrer eines weiteren beteiligten PKW feststellen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar, ebenso die Höhe des Schadens. Das total zerstörte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.



Die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen war mit rund 20 Kräften vor Ort, ebenso der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen sowie dem Notarzt und Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Unfall in Eichelhardt: Eine Schwerverletzte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Schützenfest bei „#mulidaheim“: In Oberwambach treffen sich die Schützen der Region

Auf dem Firmengelände von „Getränke Müller“ in Oberwambach beginnt am Sonntag, 31. Oktober, ab 12 Uhr ein Schützenfest im beheizten Festzelt. Hierzu sind alle Schützenvereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und den umliegenden Ortschaften eingeladen. Und auch über das Kommen der sonstigen Bevölkerung freuen sich die Veranstalter.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.




Aktuelle Artikel aus Region


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Riesenkürbis-Schätzspiel: „Ackerracker“ der Kita in Fürthen

Fürthen. Zunächst hatten die Kinder überlegt, wie man das Gewicht des Kürbisses bestimmen kann. Mit der Messlatte an der ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

Weitere Artikel


777 Euro vom Haarstudio U3 für den Skate- und Bikepark

Altenkirchen. In diesem Jahr spenden Ute Gehrig und Aileen Hoppen, Inhaberinnen des Haarstudio U3 in Altenkirchen, 777 Euro ...

Weihnachtsshopping: Treffpunkt Wissen übergab Hauptpreise

Wissen. Der Treffpunkt Wissen hat die Hauptgewinne der Verlosung vom diesjährigen Weihnachtsshopping übergeben. Treffpunkt-Vorsitzender ...

Adventsfrühstück für Männer in Kirchen

Kirchen/Kreisgebiet. Überdurchschnittlich gut besucht sind die Frühstücke der Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen. ...

Das „Who is who“ der Rock-und Pop-Historie gastierte in Wissen

Wissen. Das „Who is who“ oder die „Cremé de la Cremé“ der Rock-und Pop-Historie gab in Wissen ihre Visitenkarte ab: Im Kulturwerk ...

Montaplast: CDU will nicht einfach zur Tagesordnung übergehen

Betzdorf. Die Diskussionen rund um den angekündigten Montaplast-Abschied aus Betzdorf rufen auch die dortige CDU auf den ...

SPD Niederfischbach: Fahrplanwechsel macht Ärger

Niederfischbach. Im Rahmen der SPD-Initiative „Zukunftswerkstatt Niederfischbach“ beklagten betroffene Eltern im Arbeitskreis ...

Werbung