Werbung

Nachricht vom 12.12.2018    

Mannschaften des Schwimm-Teams Daaden-Wissen beim Finale des Westerwald Cup 2018

Am Samstag, 24. November, galt es für die sechs Mannschaften des Schwimm-Teams Daaden-Wissen ihre guten Ausgangspositionen aus dem ersten Durchgang, der Anfang des Jahres in Dierdorf stattgefunden hatte, zu verteidigen. Das Finale fand in Bad Neuenahr statt.

Foto: Verein

Wissen/Bad Neuenahr. Die erste Damenmannschaft hatte schon im ersten Durchgang gut vorgelegt und das Team mit Julia Oppermann, Vanessa Stock, Paula Wagner, Lana Jolie Rohde und Kathrin Stahl ging mit einem komfortablen Polster von 23 Sekunden Vorsprung ins Finale.

Der Vorsprung auf die 1. Mannschaft des SG Westerwald konnte sogar im Rennverlauf noch weiter ausgebaut werden und der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Die zweite Damenmannschaft des ST Daaden-Wissen verpasste knapp das Treppchen und belegte Platz 4. Viele Bestzeiten und sogar zwei neue Vereinsrekorde konnten sich am Ende bei den Damen sehen lassen. Julia Oppermann stellte über 100m Freistil einen neuen Rekord in 1:07,20min auf und Marla Kreuzberg überzeugte über 100m Delphin in 1:20,47min.

Auch die Herrenmannschaft des ST Daaden-Wissen stand ihren Mann. Das Team um Silas und Joel Langenbach, Andre Künkler, Robert Leonards und Bruce Brucherseifer musste sich lediglich der Mannschaft des SG Westerwalds geschlagen geben.



Der Nachwuchs konnte ebenfalls einige Bestzeiten verbuchen. Mia Weißenfels verbesserte ihre persönliche Bestzeit über 100m Freistil auf 1:30,77min. Über 50m Freistil schwamm Jost Heß neue Bestzeit in 0:47,79 Sekunden und auch Luis Noel Nievel verbesserte sich um 12 Sekunden über 100m Freistil. Die Uhr blieb bei 1:42,66min für ihn stehen.

Wieder konnte sich das Schwimm-Team gute Plazierungen in einem Starken Teilnehmerfeld sichern. Wie bei jedem Wettkampf unterstützten uns auch diesmal wieder Eltern im Kampfgericht. Vor Ort waren Joachim Ziegler, Andreas Becher, Manuela Brenner-Kraa und Ivonne Harlinghausen.

Da dies der letzte Wettkampf im aktuellen Kalenderjahr war beginnen nun die Vorbereitungen fürs nächste. Auch hier hoffen die Trainer weiterhin auf viele Bestzeiten und wünschen allen Schwimmern eine schöne Weihnachtszeit.

--
PM SV Neptun Wissen e.V.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mannschaften des Schwimm-Teams Daaden-Wissen beim Finale des Westerwald Cup 2018

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.




Aktuelle Artikel aus Vereine


JHV bei den Schützen Selbach: Unsichere Zeiten, aber treue Mitglieder

Selbach. Nach der Eröffnung richtete Präses Dechant Martin Kürten ein Grußwort an die Schützen: „Als Christen haben wir eine ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

MGV Horhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Horhausen. Vor 50 Jahren hatten sich 21 Sangesbegeisterte zur Gründung eines Männerchores – dem MGV Horhausen - zusammengefunden, ...

Männertour des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Es ist dann immer wieder überraschend, welches Ziel man sich ausgedacht hat. Nach einer ersten flüssigen Stärkung ...

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Region. Im Vorfeld haben Vogelkundler des NABU eine Auswahl von fünf Arten getroffen, für die ab heute abgestimmt werden ...

Weitere Artikel


Wissener Handballer holen Unentschieden in Wirges

Wirges/Wissen. Am Sonntagmorgen (9. Dezember) bestritten die Handballer des SSV95 Wissen ihr letztes Auswärtsspiel in der ...

Eine starke Truppe: 302 Feuerwehrleute in der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Ein strammes Programm mit Ehrungen, Beförderungen und Verpflichtungen, aber auch der Beauftragung einer neuen Wehrspitze ...

Ortsgemeinde Horhausen und Kultur-AG dankten Sponsoren

Horhausen. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und die Vorsitzende der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen, Rita Dominack-Rumpf, ...

Patienten der Kinder-Onkologie in Köln beschenkt

Betzdorf. Ein Spendenaufruf von Linda Wenzel stieß bei Ines Eutebach, der Vorsitzenden des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband ...

Rechtssicherheit: Montaplast-Bauantrag ist genehmigungsreif

Altenkirchen/Betzdorf. Die Morsbacher Montaplast GmbH hat ihren Abschied vom Standort Betzdorf angekündigt. Die Diskussionen ...

Den Baum in der Bank geschmückt

Betzdorf. Es weihnachtet in der Deutschen Bank in Betzdorf. Kinder der katholischen Kindertagesstätte Franziskus schmückten ...

Werbung