Werbung

Nachricht vom 14.12.2018    

Entgleister Triebwagen geborgen: Strecke wieder frei

(AKTUALISIERT: 14. Dez., 13 Uhr) Am Donnerstagmorgen (13. Dezember) entgleiste gegen 8.40 Uhr ein Triebwagen der Hessischen Landes-Bahn (HLB) kurz vor dem Bahnhof Breitscheidt. Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au/Sieg musste daraufhin gesperrt werden. Die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein. Nach Mitteilung der Hessischen Landesbahn ist Strecke seit Freitagmittag (14. Dezember) wieder befahrbar.

Der Triebwagen wird angehoben. (Foto: kkö)

Altenkirchen/Breitscheidt. Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au/Sieg musste am Donnerstag (13. Dezember) gesperrt werden. Grund hierfür war die Entgleisung eines Triebwagens der Hessischen Landes-Bahn (HLB). Der aus Richtung Au kommende Zug, besetzt mit vier Fahrgästen und einem Triebwagenfahrer, sprang aus bisher unbekannten Gründen, kurz vor dem Bahnhof Breitscheidt mit dem vorderen Drehgestell aus den Schienen. Das hintere Drehgestell verblieb auf den Schienen. Im Bahnhof Breitscheidt ist die einzige Möglichkeit für einen Begegnungsverkehr der Züge von und nach Au.

Hammer Feuerwehr im Einsatz
Nach dem Unfall wurde, wie es der Alarmplan vorsieht, die freiwillige Feuerwehr Hamm alarmiert.Sie rückte mit vier Fahrzeugen und elf Einsatzkräften nach Breitscheidt aus. Die Feuerwehrleute konnten den Fahrer sowie die vier Fahrgäste unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreien. Nach der ersten Meldung über den Unfall liefen die Maßnahmen von Deutscher Bahn (DB) und HLB an. Notfallmanager der DB sowie die Mitarbeiter der HLB wurden zur Unfallstelle entsandt.

Bergungsteam kam gegen 16.30 Uhr
Erst am späten Nachmittag, gegen 16. 30 Uhr, traf ein Bergungsteam der DB an der Unfallstelle ein. Wie der Notfallmanager mitteilte, fuhr die Diesellok aus Oberhausen nach Köln-Gremberg, um dort den Waggon mit Material und dem erforderlichen Personal zu übernehmen. Dies brauchte leider viel Zeit, da die DB nicht mehr über so viele Dieselloks verfüge und die Fahrt auch keinen Vorrang genieße. Die Spezialisten begutachteten die Unfallstelle und bauten dann ihr Equipment auf. Hierzu zählte auch ein Hydraulikaggregat, mit dem die Heber sowie eine sogenannte Schere bewegt wurden. Der Triebwagen konnte durch die eingesetzten Mitarbeiter des Notfallteams der DB zügig wieder eingegleist werden.

Strecke auch am Freitag zunächst gesperrt
Ein vor Ort eingetroffener Triebwagenfahrer konnte danach das Gespann zur technischen Untersuchung nach Siegen in die Werkstatt fahren. Inwieweit das Gleisbett oder die Weichen beschädigt sind, wird genauer untersucht. Die Strecke, insbesondere die Weichen, waren im vergangenen Sommer umfangreich saniert worden. Die Ursache der Entgleisung muss noch genauer untersucht werden. Das Eisenbahnbundesamt, zuständig für den Schienenverkehr, wurde über den Vorfall informiert. Nach Mitteilung der Hessischen Landesbahn ist die Strecke seit Freitagmittag (14. Dezember) wieder befahrbar. Die Züge der Linie RB90 verkehren wieder nach dem regulären Fahrplan, in der Folge ist bis etwa 14 Uhr noch mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Entgleister Triebwagen geborgen: Strecke wieder frei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

Mittelhof. Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Gruppe eine Quarantäne bis einschließlich Mittwoch, 4. November 2020, ...

Mutter getötet – Anklage gegen Mudersbacher wegen Totschlag

Mudersbach/Koblenz. Der Mann sitzt seit dem 4. August in Untersuchungshaft. In der Anklageschrift wird ihm zur Last gelegt, ...

Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Betzdorf. Lange Zeit sah die Mannschaft von Ata Betzdorf im Treffen gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B II WW/S, die ...

Sozialstation: Im Herzen Niederfischbachs ist Hilfe nah

Niederfischbach. Im Herzen des Ortes, an der Konrad-Adenauer-Straße 89, sind die Mitarbeiterinnen um Pflegedienstleitung ...

Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Region. Die Klägerin, welche als Qualitätsmanagerin in der Verwaltung einer Seniorenresidenz arbeitet, erhielt im Mai dieses ...

Winterlicher Biogarten-Gruß: Neuer Online-Kurs der KVHS

Altenkirchen. Wenn sich nun die Wintermonate ankündigen, dann darf der Biogarten zur Ruhe kommen. Die arbeitsfreien Wochen ...

Weitere Artikel


Die Ehrenamtskarte bekommt Zuwachs

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen beteiligt sich an der Ausstellung der landesweiten Ehrenamtskarte, die ehrenamtlich ...

IGS-Mädchen in der Zwischenrunde beim Fritz-Walter-Cup

Hamm/Bad Marienberg. Bei der Vorrunde des landesweiten Fritz-Walter-Cups in Bad Marienberg konnte das Mädchen-Team der Integrierten ...

JSG Wisserland gewinnt Holger-Becker-Turnier 2018

Wissen. Die C1-Junioren der JSG Wisserland haben das Holger-Becker-Turnier 2018 gewonnen. Der verstorbene Wissener Lehrer ...

Digital und innovativ: Vom Wandel in der Buchbranche

Betzdorf. Sie steht im Schatten der populären Frankfurter Buchmesse, die Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH ...

Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

Altenkirchen/Au (Sieg). Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au ist nach einer Zugentgleisung am Donnerstagmorgen (13. ...

Empfang bei Westerwald Bank gab Startschuss zum Weihnachtsmarkt Hachenburg

Hachenburg. Westerwald Bank-Vorstand Markus Kurtseifer ließ das Jahr Revue passieren, blickte auf Politik und Wirtschaft ...

Werbung