Werbung

Nachricht vom 18.12.2018    

Herbert Schäfer ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied

Der Blick zurück: die Erhung der langjährigen Mitglieder. Der Blick nach vorn: die Nominierung der Bewerber für den Verbandsgemeinderat. Es gab viel zu tun beim CDU-Ortsverband Scheuerfeld-Wallmenroth. Mit einer großen Portion Demut und Dankbarkeit verfolgten die anwesenden Mitglieder die Ehrungen der Jubilare für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft in der CDU.

Die CDU Scheuerfeld-Wallmenroth ehrte verdiente Mitglieder, darunter Herbert Schäfer (6. von links) und Karl-Josef Schumann (7. von links), die seit 60 beziehungsweise 50 Jahren CDU-Mitglieder sind. (Foto: CDU)

Scheuerfeld/Wallmenroth. Erinnerungswürdig gestaltete sich die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Scheuerfeld-Wallmenroth. Neben der Nominierung der Kandidaten für den Verbandsgemeinderat standen auch Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

Mit einer großen Portion Demut und Dankbarkeit verfolgten die anwesenden Mitglieder die Ehrungen der Jubilare für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft in der CDU. „Viele verlassen das Schiff, wenn ihnen etwas nicht passt. Sie haben gezeigt, dass Sie die Stange auch dann halten, wenn es schwierig ist“, sprach Vorsitzender Harald Dohm zu den Geehrten. Insbesondere in diesen politisch unklaren Zeiten gäbe es Menschen, die auf Grund von Meinungsverschiedenheiten die Parteien verlassen. Viel wichtiger sei aber die konstruktive Mitarbeit, so Dohm: „Wer nicht mehr auf dem Feld steht, kann auch keine Tore mehr schießen.“

Die Ehrungen wurden von Harald Dohm und dem CDU-Kreisvorsitzenden Michael Wäschenbach, MdL, vorgenommen. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Ruth und Bertram Lauer. Heinz Euteneuer, Willi Behner, Edgar Wagener und Klaus Arend halten der Partei seit 40 Jahren die Treue. 50 Jahre ist Karl-Josef Schumann dabei, Herbert Schäfer kommt gar 60 Jahre Christdemokratie. Die einzelnen Mitglieder seien durch tatkräftige Unterstützung unendlich wertvoll. Dohm und Wäschenbach bekräftigen die Wichtigkeit des langjährigen Ehrenamts: „Wer sich in einem Rat engagiert, der hat gut und gerne 40 Abendtermine pro Jahr, neben Arbeit und Familie. Dazu sind nur noch wenige bereit.“ Umso wichtiger sei es, dass es treue Mitglieder gäbe.

Auch in Hinblick auf die Kommunalwahl im kommenden Jahre sei dies eine wichtige Erkenntnis. So zeigten sich die Ortsbürgermeister froh über die Kandidaten, die sich für den Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain zur Wahl zur Verfügung stellen. Als Spitzenkandidaten des Ortsverbandes wurden die beiden Ortsbürgermeister gewählt. Dohm soll auf Platz 5, Wäschenbach auf Platz 13 der CDU-Wahlliste antreten. Auf Platz 22 folgt der Scheuerfelder CDU-Fraktionsvorsitzende Justus Brühl. Für den Platz 30 wurde Simone Hachenberg aus Wallmenroth nominiert. Matthias Schmidt (Scheuerfeld) und Christoph Moog (Wallmenroth) wurden von der Versammlung für die Plätze 34 und 35 vorgeschlagen. Die Kandidaten müssen von der Mitgliederversammlung der Gemeindeverbände Betzdorf und Gebhardshain gewählt werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Herbert Schäfer ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.




Aktuelle Artikel aus Politik


Wäschenbach für Landtagskandidatur im Wahlkreis 1 nominiert

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

„Nachhaltig und digital": MdB Tabea Rössner zur Gast

Kreisgebiet. „Dabei dürfen bereits vorhandene Strukturen und Einrichtungen nicht in Vergessenheit geraten. Die Anlage „Im ...

CDU gründet neuen Ortsverband Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Die bisherigen Ortsverbände Kauen-Elkenroth, Nauroth-Rosenheim und Gebhardshain-Steinebach sind jetzt zusammengeführt ...

SPD-Kreistagsfraktion hat Fragen zu Förderanträgen des Kreises

Kreis Altenkirchen. Wie die SPD ausführt, seien mit dem ursprünglichen DigitalPakt I aus dem Mai 2019 vor allem die Einrichtung ...

Baldauf im Gespräch mit Kulturschaffenden

Kreisgebiet. Um sich genauer zu informieren, trafen sich der CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf und die Landtagsabgeordnete ...

CDU nominiert Michael Wäschenbach für Landtagskandidatur

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

Weitere Artikel


Wissener Schützenjugend ging aufs Eis

Wissen. Beim Wissener Schützenverein (SV) ist es zu einer guten Tradition geworden, kurz vor den Weihnachtsfeiertagen einen ...

Kräftiges Lohn-Plus für 130 Dachdecker im Kreis

Kreisgebiet. Lohn-Plus auf heimischen Dächern: Die 130 Dachdecker im Kreis Altenkirchen bekommen ab sofort mehr Geld. Ihre ...

Bioabfalltonne des Monats steht in Etzbach

Etzbach/Kreisgebiet. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen hat auch im Dezember die Bioabfalltonne ...

805.500 Euro Fördermittel: Bescherung für Daaden und Weitefeld

Daaden/Weitefeld. In Daadens guter Stube, die demnächst grundlegend auf Vordermann gebracht werden soll, begrüßte Stadtbürgermeister ...

Weihnachtsfeier mit Jubilarehrung beim MGV Sangeslust

Birken Honigsessen. Der Männergesangverein (MGV) Sangeslust hatte zur Weihnachtsfeier in das Vereinslokal neben den Sängern ...

Paukenschlag im Kreistag: Landrat Michael Lieber nimmt seinen Hut

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber wird vorzeitig in den Ruhestand gehen. In der Kreistagssitzung am Montag (17. Dezember) ...

Werbung