Werbung

Nachricht vom 18.12.2018    

Bewerber-Suche nach dem Landrats-Rückzug: CDU will Mitglieder beteiligen

Nach dem angekündigten Rückzug von Landrat Michael Lieber aus dem Amt meldet sich die CDU im Kreis Altenkirchen mit einer Stellungnahme zu Wort, in der auch das Thema Nachfolge bereits angesprochen wird. Man will die Basis beteiligen. Die Neuwahl des Landrates dürfte mit den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 stattfinden.

Herbst 2013: Michael Lieber (Mitte) wird erneut Landratskandidat der CDU. Jetzt wollen die Christdemokraten im Kreis die Suche nach einem Bewerber für die Nachfolge starten. Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach, MdL (links), plant eine Mitgliederbefragung. (Foto: CDU/Archiv AK-Kurier)

Betzdorf/Kreisgebiet. Nach der vorweihnachtlichen Bescherung in der Kreistagssitzung am Montag (17. Dezember), in der Landrat Michael Lieber aus gesundheitlichen Gründen seinen vorzeitigen Abschied aus dem Amt im nächsten Sommer angekündigt hat, äußert sich der CDU-Kreisverband Altenkirchen bereits sachte zum Thema Nachfolge. Zwar werden keine Namen genannt, aber zum Procedere gibt es bereits Vorstellungen.

„Die Ankündigung unseres Landrates Michael Lieber, mit fast 66 Jahren im nächsten Jahr in den Ruhestand zu treten, hat viele von uns gestern überrascht. Wir zollen ihm in diesem Moment für seine langjährigen Leistungen größten Respekt“, so CDU-Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach, MdL, in einer Presseerklärung. Er will nun die Basis der rund 1.400 CDU-Mitglieder im Kreis beteiligen: „Dies wurde bei den letzten beiden Wahlen so gemacht und es soll erfolgreich wieder so durchgeführt werden. Nach dem Dreikönigstreffen am 12. Januar in Marienthal werden wir in einer Kreisvorstandssitzung die Vorbereitungen dazu treffen. Der geschäftsführende Kreisvorstand wird noch in diesem Jahr zu einer Sondersitzung einberufen“, kündigt Wäschenbach an.



Die von Landrat Lieber getroffene Entscheidung gebe der Partei die Möglichkeit, die Frage der Nachfolgekandidatur in Ruhe zu klären. Wäschenbach: „Michael Lieber hat mit seiner persönlichen, emotionalen Erklärung gezeigt, dass er nicht parteitaktisch spekuliert, sondern sein Amt in den Dienst unseres Kreises stellt und die Nachfolge mit der Kommunalwahl verbindet. Auch dafür gebührt ihm unsere Anerkennung.“

Michael Lieber übernahm das Landratsamt 2006 von Dr. Alfred Beth, 2014 wurde er von den Wählern bestätigt. Seine reguläre Wahlzeit läuft bis 2022. Zuvor war Lieber seit 1989 Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Betzdorf gewesen. Die Neuwahl des Landrates wird dem Vernehmen nach mit den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 stattfinden. (PM/as)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bewerber-Suche nach dem Landrats-Rückzug: CDU will Mitglieder beteiligen

1 Kommentar
Es wird sich bestimmt jemand finden, so lange es nicht der Wirtschaftsfeindliche Hr. Brato aus Betzdorf wird ;-)
Die CDU hat ja durchaus auch ein paar langjährige Landtagsmitglieder: Die würden sich bestimmt über eine mittlere B Besoldung freuen; und die Kontakte in Mainz sind auch förderlich, denn bisher blieb der AK Kreis vom Land in vielen Belangen unberücksichtigt. Vielleicht wären da die entsprechenden Kontakte und Erfahrungen hilfreich!
#1 von Anne Drescher, am 18.12.2018 um 16:50 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Das hätte offenbar böse ausgehen können. Auf einem Privatgrundstück wurden in Betzdorf unerlaubt Schrankteile verbrannt. Das Feuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem angrenzenden Waldstück.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Nachdem die Pandemie lange das Leben bestimmt hat, gibt es jetzt die Gelegenheit wieder zu feiern. Dies dachten sich auch Tobias Link und Patrick Schumacher. Beide, gemeinsam Inhaber der Eventagentur „MydearCaptain“, stammen aus Bruchertseifen und wollen dort gemeinsam mit Freunden den Besuchern eine unvergessliche Zeit schenken.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Betzdorf. Das Wetter hätte kaum besser sein können, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zum Pressegespräch begrüßte. ...

Diebstahl einer Warnbake in Hamm

Hamm. Am Sonntag, 25. Juli, in der Zeit zwischen 4 und 4.15 Uhr, kam es zu der Entfernung einer Warnbake.

Nach dem derzeitigen ...

Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Dienstgebiet Polizei Betzdorf. Kirchen. Ein leichter Auffahrunfall an der Einmündung Jungenthaler Straße / L280 endete am ...

Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Betzdorf. Ein 58-jähriger Anwohner teilte der Polizei am Freitag, den 23. Juli, um circa 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung ...

Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Weitere Artikel


Bezirksschornsteinfeger Heiko Kempf und Christian Baldus bestätigt

Trier/Altenkirchen. Der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, hat 14 bevollmächtigte ...

Rund um das Baby: Fünf Workshops informieren

Altenkirchen. Im Januar 2019 startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen eine pädagogische Themenreihe „Rund ums ...

Holzbachtalbahn Altenkirchen – Selters gerettet

Region. Es klingt schon ziemlich paradox: Eine Nebenbahn mit hohem Güteraufkommen, deren Nutzung allen interessierten Eisenbahnverkehrsunternehmen ...

Graf Alexander von Hachenburg wurde zum Wolf

Limbach. Wörners Impulsfrage war: Haben wir den Wolf im Westerwald? In diesem Jahr gab es mehrere C1-Nachweise, das heißt ...

Bioabfalltonne des Monats steht in Etzbach

Etzbach/Kreisgebiet. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen hat auch im Dezember die Bioabfalltonne ...

Kräftiges Lohn-Plus für 130 Dachdecker im Kreis

Kreisgebiet. Lohn-Plus auf heimischen Dächern: Die 130 Dachdecker im Kreis Altenkirchen bekommen ab sofort mehr Geld. Ihre ...

Werbung