Werbung

Region |


Nachricht vom 13.12.2009    

Gelungener Seniorentag in Gebhardshain

Einen ebenso informativen wie unterhaltsamen Nachmittag hatte die Ortsgemeinde Gebhradshain für ihre Senioren im Bügerforum vorbereitet.

Gebhardshain. Mit einem Vortrag über das Alter begrüßte Ortsbürgermeister Heiner Kölzer die Senioren im voll besetzten Bürgerforum. So denke man mit 20 Jahren, dass man schon mit 40 Jahren alt sei. Habe man diese Alter erreicht, wolle man davon nichts mehr wissen und verschiebe dann die Vorstellung von Alter wieder mehrmals um weitere Jahrzehnte. Die innere Einstellung bewahre vor vielen Alterserscheinungen. Pfarrer Rudolf Reuschenbach (katholische Kirchengemeinde) erinnerte in einer Kurzgeschichte an die ärmlichen Zustände an Weihnachten 1945. Sein evangelischer Amtsbruder Michael Straka bat darum, den Sinn des Weihnachtsfestes nicht aus den Augen zu verlieren.
Mit einem Adventsspiel "Der alte Stall" begeisterten die Gebhardshainer Kindergartenkinder unter Leitung von Sonja Bellolorusso das Publikum. Nach ausgiebiger Kaffeepause und gemeinsam gesungenen Adventsliedern unter musikalischer Begleitung von Beate Straka referierte der Seniorensicherheitsberater Günter Ziermann (Dickendorf) über Vorsichtsmaßnahmen gegen Betrügereien an älteren Menschen. Ziermann, einer von drei Seniorensicherheitsberatern in der Verbandsgemeinde Gebhardshain als ehrenamtliches Bindeglied für ältere Menschen zur Polizei, warnte vor Trickdiebstählen. Besonders der "Enkeltrick", bei dem ein angeblicher Enkel um Geld bittet, sei immer noch eine beliebte Masche. Auch über Internetgefahren und unzulässige Telefon- und Haustürgeschäfte sowie Taschendiebstähle klärte der Berater auf.
Die Lachmuskeln der Zuhörer strapazierten anschließend Gabi Eckel und Renate Hombach in ihrem Vortrag "Wunschzettel früher und heute". So mancher Wunschzettel heutiger Teenager wurde verlesen. Alle hochwertigen Handys und neuestes Computerzubehör sollten nach dem Willen der verwöhnten Zöglinge gefälligst vollständig und pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen.
Reichlich Applaus bekamen auch für selbst aus den Reihen der Gäste vorgetragene Gedichte und Geschichten Helga Schönfeld und Eleonore Geisler. Geehrt wurden als älteste Teilnehmer Juliane Alzer (98 Jahre) und der 93-jährige Emil Porger. Sie erhielten als Präsente den Gebhardshainer Fotokalender und das neue Heimatjahrbuch. Die Bewirtung übernahmen die Ratsfrauen, die Fahrdienstbereitschaft lag in den Händen des Automobilhilfsclubs "Radio Marina".
xxx
Foto (von links): Pfarrer Michael Straka, Emil Porger (93 Jahre), 2. Beigeordnete Annemie Pauli, Juliane Alzer (98 Jahre), 1. Beigeordneter Josef-Georg Solbach, Ortsbürgermeister Heiner Kölzer, Pfarrer Rudolf Reuschenbach.



Kommentare zu: Gelungener Seniorentag in Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Der Spielausschuss des Fußballkreises WW-Sieg hat die Staffeleinteilung für die Saison 2020/2021 vorgenommen. Wann der Spielbetrieb startet kann zurzeit noch nicht gesagt werden, wie Kreissachbearbeiter Björn Birk mitteilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Weitere Artikel


DJK Betzdorf stimmte auf Weihnachten ein

Betzdorf. Alle Welt klagt in diesen Tagen, dass die Vorweihnachtszeit hektisch ist und der Besinnung keinen Raum lässt. Dabei ...

600 genossen ein glanzvolles Klassik-Konzert

Wissen. Einen schöneren Abschluss im Jubiläumsjahr von Pro AK, dem Forum für Politik, Wirtschaft und Kultur im Kreis Altenkirchen, ...

Verbandsligateam blieb hinter Erwartungen

Kirchen. Am vierten Spieltag der Faustball-Verbandsliga der Männer blieben die Spieler des VfL lange Zeit hinter dem Möglichen ...

"Siegperle" ließ Wanderjahr ausklingen

Kirchen. Mit je einem voll besetzten Bus besuchten die Kirchener Wanderfreunde "Siegperle" zuletzt die Internationalen ...

25 fair gehandelte Bälle für Kinder in Ruanda

Betzdorf. 25 fair gehandelte Bälle für Kinder in Ruanda kann der Weltladen dank einer Spende des Freundeskreises "Bel Amis" ...

Polizeipuppenbühne im "Märchenland"

Hamm. Zu Besuch im katholischen Kindergarten "Märchenland" war kürzlich die Polizeipuppenbühne des Polizeipräsidiums Koblenz. ...

Werbung