Werbung

Nachricht vom 14.12.2009    

300 Tonnen CO-2-Gas pro Jahr werden eingespart

750.000 Kilometer mit dem Auto, 60.000 Liter Heizöl oder auch 60.000 Kubikmeter Gas verursachen rund 300 Tonnen klimaschädliches CO2-Gas. Um dies einzusparen wurde eine Holz-Hackschnitzel-Heizanlage im Areal der Firma Brucherseifer in Wissen realisiert. Die Firma Gerhard Buchen, Heizungsspezialist baute die Anlage, die auch das Kulturwerk Wissen mit umweltfreundlicher Energie versorgt.

Wissen. Während in Kopenhagen die Mächtigen der Welt um jede Tonne zur Reduzierung des klimaschädlichen Kohlendioxidgases (CO2) feilschen, schuf die Firma Brucherseifer Immobilien GmbH für sich und das große Areal in Wissen Fakten. Mit der Firma Gerhard Buchen, Wissen wurde eine Holz-Hackschnitzelheizanlage realisiert, die rund 300 Tonnen CO-2-Einsparung jährlich garantiert.
Es schaut ziemlich unspektakulär aus, draußen steht ein großer mobiler Container mit Holzhackschnitzeln aus heimischer Produktion. Sie werden über eine sogenannte „Schnecke“ dem Heizkessel im Inneren des Brucherseifer-Gebäudes zugeführt. Hier im Heizraum, in dessen Mittelpunkt der große Brenner steht, wird rund 60 Prozent der Wärme erzeugt, die das riesige Brucherseifer-Areal benötigt – und zwar klimafreundlich.
Dipl.-Ing. Philip Buchen und Brucherseifer-Immobilien Geschäftsführer Christoph Fischer erläuterten die Anlage, die unter anderem auch das Kulturwerk Wissen mit Wärme versorgt. Die Zahlen sind beeindruckend: So werden die CO-2-Immissionen von rund 60.000 Litern Heizöl oder 60.000 Kubikmetern Gas eingespart. Die CO-2 Einsparung entspricht etwa 300 Tonnen pro Jahr, umgerechnet ist das eine Pkw-Leistung von 750.000 Kilometer pro Jahr. Rund 60 Prozent der benötigten Wärme für das gesamte Areal liefert die neue Holz-Hackschnitzelanlage.
"Das Kulturwerk, die Brucherseifer-Hallen, die Post und die Lebenshilfe-Einrichtungen werden von der zentralen Heizanlage versorgt. Wir haben neben diesen 60 Prozent der Wärmeenergie durch die neue Hackschnitzelheizung noch zusätzlich die Gasheizung“, erläuterte Fischer vor Ort. Sie springt automatisch bei den Spitzenzeiten an und sorgt vor allem dort für Wärme, wo Menschen im sitzen arbeiten, so bei der Lebenshilfe, im Verwaltungsgebäude Brucherseifer und bei der Post.
Die großen Lagerhallen werden in der Regel bei 5 Grad plus gehalten, für alle anderen Areale gelten mindestens 17 Grad Grundtemperatur. „Das ist aber individuell steuerbar, dort wo mehr Wärme gebraucht wird, kann das entsprechend an den Heizkörpern eingestellt werden“, erklärte Buchen. So ist in vielen Bereichen die Temperatur auf etwa 20 Grad eingestellt.
Die Hackschnitzel kommen aus der Region. Ein 30-Kubikmeter fassender mobiler Container wird alle 14 Tage gewechselt. Die Holzschnitzel kommen aus einem Sägewerk in Hamm und garantieren somit auch das nachhaltige Wirtschaften der waldreichen Region im Landkreis. Die Heizanlage garantiert nicht nur die Reduzierung des klimaschädlichen CO2-Gases, sie entlastet auch die Konten der Mieter. Investiert wurden für die umweltfreundliche Heizanlage rund 150.000 Euro, in etwa sechs Jahren hat sie sich amortisiert. Mit modernster computergesteuerter Technik gibt es bei erhöhtem Bedarf auch die Nachricht, wenn die Hackschnitzel vorzeitig zur Neige gehen. Dann wird der Container entsprechend auf einen Lkw geladen, nach Hamm gefahren und wieder mit neuen Brennstoff aufgefüllt.
Die Firma Gerhard Buchen, Wissen, eröffnete am Samstag eine Ausstellung zum Thema energiesparendes Heizen mit Holz am historischen Standort des Unternehmens in Schönstein. Zahlreiche Gäste nutzten am Samstag die Möglichkeit der Information. Ausgestellt sind dort unter anderem Holz-Hackschnitzelbrenner in Dimensionen für den Privathaushalt. Bei Interesse sollten sich die Besucher unter Telefon 02742/4085 anmelden, denn die Ausstellungsfläche ist nicht durchgängig geöffnet.(hw)
xxx
Dipl.-Ing. Philip Buchen (links) und Brucherseifer-Immobilien Geschäftsführer Christoph Fischer stellten die Heizanlage, die unter anderem auch das Kulturwerk Wissen CO2-neutral mit Wärme versorgt, vor.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 300 Tonnen CO-2-Gas pro Jahr werden eingespart

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Auf der Holzbachtalbahn im Westerwald rollt der Probebetrieb

Kreis Altenkirchen. Das Bahnunternehmen DB Cargo hat auf der circa 40 Kilometer langen Strecke der Holzbachtalbahn zwischen ...

Digitale Lösungen für die Region gesucht

Koblenz. R56+ hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktiv für den Wirtschafts- und Bildungsstandort sowie die besondere Lebensqualität ...

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein

Koblenz/Montabaur. Hintergrund der Diskussion ist, dass der Verbandsgemeinderat Montabaur sich grundsätzlich für eine Erweiterung ...

Wissener Startup „movX“ analysiert und bewertet Bewegungsmuster

Wissen-Schönstein. Neben der Schulung des Bewegungsverständnisses und der fortlaufenden Motivation zu mehr Bewegung, steht ...

Zweitbester deutscher Maurergeselle kommt aus Asbach

Asbach. Das Finale erstreckte sich über zwei Tage, „gearbeitet wurde insgesamt 15 Stunden“, beschreibt der 23-jährige Florian. ...

US-Wahlen: Donald Trump und die Bedeutung für regionale Unternehmen

Koblenz. Bei einer Diskussionsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz haben sich deshalb am Montag prominente ...

Weitere Artikel


VfL: Zwei Niederlagen in Pfungstadt

Kirchen/Pfungstadt. Auch am fünften Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga präsentierte sich die Kirchener Mannschaft schwach. ...

Adventsausflug mit Besuch im Europaparlament

Gebhardshain. Der alljährliche Adventsausflug des Fördervereines "Besucherbergwerk Grube Bindweide" führte diesmal ins ...

Nikolaus zu Besuch im Schützenhaus Maulsbach

Maulsbach. Auftritte der Kindertheatergruppe, die Preisverleihung des Luftballonwettbewerbs und natürlich der Nikolaus standen ...

Zitterspiel: SSV-Frauen brauchten fünf Sätze

Etzbach/Bretzenheim. Zum ersten Mal in dieser Saison haben die Volleyballerinnen der SSG Etzbach so richtig zittern müssen. ...

Verbandsligateam blieb hinter Erwartungen

Kirchen. Am vierten Spieltag der Faustball-Verbandsliga der Männer blieben die Spieler des VfL lange Zeit hinter dem Möglichen ...

600 genossen ein glanzvolles Klassik-Konzert

Wissen. Einen schöneren Abschluss im Jubiläumsjahr von Pro AK, dem Forum für Politik, Wirtschaft und Kultur im Kreis Altenkirchen, ...

Werbung