Werbung

Nachricht vom 22.12.2018    

„Lama-Erlebnis“ im Advent

„Mehr Zeit für die Familie – inklusiv im Casa de la Lama“. Dahinter verbarg sich ein Tag der Ruhe und Entspannung: Eine besondere „kleine Auszeit“ im Advent bot damit das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen bei einem inklusiv organisierten Besuch der Lama- und Alpakafarm „Casa de la Lama“ in Katzwinkel.

Lama Miquel knutscht gerne. Dem jungen Teilnehmer erfreut es sichtlich. (Foto: Diakonisches Werk Altenkirchen)

Katzwinkel. Stress in der Vorweihnachtszeit kennen viele. Von Besinnlichkeit weit entfernt, ist die Freude groß über kleine Auszeiten im Alltag, mit Zeit für liebe Men-schen und ein wenig Innehalten und „zur Ruhe kommen“. Eine besondere „kleine Auszeit“ im Advent bot das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen bei einem inklusiv organisierten Besuch der Lama- und Alpakafarm „Casa de la Lama“ in Katzwinkel.

Die Teilnehmenden, ob groß oder klein, Familien und Alleinstehende, erwartete eine besinnliche Begegnungsstunde im Stall mit ganz besonderen Tieren. Dort er-klärte Besitzerin Silvia Happ mit viel Kompetenz, Humor und Behutsamkeit den Charakter der Tiere und so manche Besonderheit. Jeder bekam die Möglichkeit, ein Küsschen vom Rudelführer zu erhaschen, die verschiedenen Fellarten zu erfühlen und die beruhigende Wirkung auf den Menschen zu erfahren. Nicht ohne Grund, denn Lamas leisten nicht umsonst wertvolle tiertherapeutische Arbeit. Die Tiere schafften es, aus der Gruppe schnell eine Gemeinschaft werden zu lassen.

„Man fühlt sich bei den Tieren geerdet und vergisst den Alltagsstress im Nu“, schwärmt Angela Hartmann, Beraterin im Diakonischen Werk Altenkirchen. Eine schöne Idee und Pause im Advent, die gut getan hat – darin waren sich alle Teil-nehmenden einig. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Lama-Erlebnis“ im Advent

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Der Weihnachtsbaum und seine vier Steuersätze

Region. Der Weihnachtsbaum: Lichterglänzend und geschmückt verleiht er jedem Raum eine weihnachtliche Stimmung. Doch Weihnachtsbaum ...

Landtagspräsident Hering predigt in Hachenburg-Altstadt

Hachenburg-Altstadt. Ein Thema, das wie geschaffen für eine politische Predigt ist. Aber das Altstädter Pfarrerteam Benjamin ...

Architektur hautnah: Erstsemester auf Materialerkundung

Siegen/Region. Mehr als 100 Studierende werkeln im Architekturhaus der Universität Siegen im Stadtteil Geisweid. Sie hämmern, ...

Die Jugend der DJK Mudersbach feierte Weihnachten

Mudersbach. Zur traditionellen Weihnachtsfeier der Jugend der DJK Jahnschar Mudersbach e.V. trafen sich Kinder, Eltern und ...

Ein touristisches Urgestein geht in den Ruhestand

Wissen. Niemals geht man so ganz. Aber irgendwann geht man eben. Kürzlich hat die Wisserland-Touristik Manfred Weller im ...

Nun also doch: Insolvenz bei Hermes in Hamm

Hamm. Nun also doch: Fast 180 Jahre Firmengeschichte der Hermes Fleischwaren GmbH & Co. KG gehen zu Ende: Zum 1. Januar 2019 ...

Werbung