Werbung

Region |


Nachricht vom 15.12.2009    

RWE-Schulwettbewerb startet

"Pack´s an - gemeinsam geht´s schlauer" lautet das Motto des RWE-Schulwettbewerbs zum bewussten Umgang mit Energie. Es gibt Fördergelder für Grund und weiterführende Schulen. Anmeldungen sind noch bis 1. Februar 2010 möglich.

Kreis Altenkirchen. Alle Schulen im Kreis Altenkirchen können sich ab sofort für den RWE Schulwettbewerb anmelden. Schüler sollen dabei Ideen entwickeln, wie man mit einfachen Mitteln möglichst viele Menschen zum sensiblen Umgang mit Energie bewegen kann. RWE fördert Projekte von Grundschulen mit bis zu 500 Euro, weiterführende Schulen mit bis zu 1000 Euro. Der Kreativität der Schüler sind keine Grenzen gesetzt. "Wir möchten, dass bereits Kinder und Jugendliche lernen, schonend mit Energie umzugehen", so Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Rheinland Westfalen Netz.
"Pack´s an – gemeinsam geht´s schlauer", so lautet das Motto des Wettbewerbs. Schüler aller Altersstufen können sich im laufenden Schuljahr beteiligen. Jede Schule kann bis zu drei Projektideen einreichen. Damit geeignete Projektideen auch umgesetzt werden können, erhalten die teilnehmenden Schulen die Fördergelder bereits zum Projektstart. Außerdem helfen kostenlose Arbeits- und Informationsmaterialien sowie ein Energiesparkoffer.
Es gibt auch etwas zu gewinnen: Die drei besten regionalen Projekte werden mit 1.500 Euro belohnt. Das beste Projekt bundesweit erhält sogar 10.000 Euro. Projektideen können bis 1. Februar 2010 eingereicht werden. Auf der Internetseite www.packsan-schulwettbewerb.de/rwn finden Schüler und Lehrer weitere Informationen zum Wettbewerb. Dort können sie sich auch gleich anmelden.
xxx
Der RWE-Schulwettbewerb spricht alle Grund- und weiterführenden Schulen an. Foto: RWE



Kommentare zu: RWE-Schulwettbewerb startet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Region, Artikel vom 07.04.2020

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht von Dienstag, 7. auf Mittwoch, 8. April, können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.




Aktuelle Artikel aus Region


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Kinderschutzbund: Willkommensgeschenke statt -besuche

Altenkirchen. Kleine Geschenke und vor allem die Informationen zu den ersten Entwicklungsjahren des Kindes sind für viele ...

Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Altenkirchen/Gebhardshain. „Die beiden Beschäftigten der Einrichtung sind positiv getestet worden und bereits in Quarantäne. ...

Rücksichtnahme in Naturschutz- und Natura-2000-Gebieten

Koblenz. Denn mit den frühlingshaften Temperaturen beginnt auch die Brut- und Aufzuchtzeit: Vögel bauen ihre Nester, bringen ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Hamm rückte zu Kaminbrand aus

Ueckertseifen. Am Montagabend, 14. Dezember, wurde die Feuerwehr Hamm um 18.06 Uhr zu einem Kaminbrand nach Ueckertseifen ...

Kurzweiliges Programm bei der kfd-Adventsfeier

Hamm. Adventsfeiern haben bei der kfd Hamm eine lange Tradition. Verbunden mit einem ge­mütlichen Beisammensein fand ein ...

Startschuss für Bau des Molzberg-Freizeitbades

Betzdorf/Kirchen. Der Beginn war etwas mühselig. War doch der Boden anlässlich des 1. Spatenstiches für das neue Freizeitband ...

Hans-Georg Brück wurde Ehrenvorsitzender

Köttingen. In der Mitgliederversammlung des MGV "Zufriedenheit" Köttingerhöhe wurde der langjährige Vorsitzende Hans-Georg ...

Asien nimmt sich Raiffeisen zum Vorbild

Weyerbusch. Als Friedrich Wilhelm Raiffeisen in der Mitte des 19. Jahrhunderts als Bürgermeister von Weyerbusch den dortigen ...

Weihnachtstrubel vor zauberhaftem Ambiente

Hachenburg. In diesen Tagen warten allerorts Weihnachtsmärkte. Kleine, beschauliche Weihnachtsmärkte mit ausgewählten Ständen, ...

Werbung