Werbung

Region |


Nachricht vom 16.12.2009    

Kreis-Jusos wählten einen neuen Vorstand

Einen neuen Vorstand wählten die Jusos in ihrer jüngsten Kreiskonferenz. Zum Vorsitzenden wure Sebastian Bläser aus Wissen gewählt. Außerdem wurde ein Arbeitsprogramm für die kommenden Monate verabschiedet.

Kreis Altenkirchen/Kirchen. Die Villa Kraemer in Kirchen war kürzlich Veranstaltungsort der diesjährigen Kreiskonferenz der Jungen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen. Neben Diskussionen über politische Themen auf Kreis- und Landesebene wählten die Jusos bei dieser Gelegenheit auch einen neuen Kreisvorstand. Eröffnet wurde die Konferenz durch Grußworte der Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner sowie der Juso-Ehrenvorsitzenden Renate Mockenhaupt, die alle drei hervorhoben, dass die Jusos stets die Arbeitsgemeinschaft in der SPD sei, welche gesellschaftliche Entwicklungen als erstes aufnehme, thematisiere und daher als "Frühwarnsystem" zu verstehen sei. Im anschließenden Wahlgang wurden Sebastian Bläser (Wissen) sowie in Wiederwahl Frank Mockenhaupt (Niederfischbach) als neues Sprecherteam gewählt. Als Stellvertreter bestimmte die Konferenz Maren Dieckmann (Daaden), Judith Waldhans (Daaden), Daniel Nauroth (Malberg) und Andreas Hundhausen (Kirchen).
Der scheidende Vorstand nutzte die Gelegenheit, um noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Hierbei wurde auf die gute Arbeit und die vielen gelungenen Projekte, etwa die Einrichtung eines Computerraums in der Grundschule Flammersfeld oder die Teilnahme an einer Reihe von Demonstrationen gegen Rechts hingewiesen. Die Mitglieder des neuen Vorstands bedankten sich bei ihren ausgeschiedenen Amtsvorgängern und versprachen, deren gute Arbeit fortzusetzen. Hierzu wurde ein Arbeitsprogramm mit dem Titel "Gerecht weiter denken!" verabschiedet, das als Leitfaden für die Arbeit des nächsten Jahres dienen soll. Die Kreis-Jusos wollen vier Arbeitskreise zu den Themen "Schule und Bildung", "Umwelt und Energie", "AK(tiv) gegen Rechts" und "Soziales und Armut" bilden. Besonders freuten sich die Jusos außerdem über die Teilnahme einer Reihe junger Gäste, die Interesse an der Arbeit des SPD-Nachwuchses geäußert hatten und von diesen gleich eingeladen wurden. Mit neuem Team und vielen Ideen glauben sich die Jungen Sozialdemokraten gut aufgestellt, um im neuen Jahr durchzustarten.



Kommentare zu: Kreis-Jusos wählten einen neuen Vorstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.


Kulturwerk und Siegtalbad nutzen Corona-Zwangspause sinnvoll

Die Zwangspause durch die Corona-Pandemie nutzen das Kulturwerk und auch das Siegtalbad in Wissen für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Nötige Reparatur- und Wartungsarbeiten werden derzeit so gut es geht vorgezogen und hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter. Das Kulturwerk macht sich nun außerdem fit für Streaming.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.




Aktuelle Artikel aus Region


„Wir lassen den Kontakt zu den Familien nicht abreißen“

Kreis Altenkirchen. Götz-Tilman Hadem als Geschäftsführer erläutert: „Die Aufgabe ist deshalb so groß, weil wir niemanden ...

Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen informiert mit Stand von Mittwoch, 1. April, 12.30 ...

Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Wissen. Im Zeitraum vom 17. bis 21. Februar 2020 erfolgten Ausbesserungsarbeiten der Bankette entlang der K 123 und K 130 ...

Asperger-Syndrom: „Fühle mich wie auf dem falschen Planeten“

Siegen. Angst. Gut 40 Jahre lang hat es gedauert, bis ihr die Diagnose gestellt wurde. Der Weg bis dahin war lang und steinig. ...

Der kleine Bio-Gemüsegarten: Ein Onlineangebot für Anfänger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Daher bietet die KVHS ab Montag, dem 6. April, den Onlinekurs „Der kleine Bio-Gemüsegarten“ an. ...

Mehl- und Rauchschwalben zählen zu den gefährdeten Tierarten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Viele Hausbesitzer sind „vogelfreie“ Fassaden wichtig, sie unterbinden aus Angst vor Kotspuren ...

Weitere Artikel


Kunst für Auge und Herz

Hachenburg. Kunst für Auge und Herz zeigt die Westerwald Bank in der Galerie ihrer Hachenburger Geschäftsstelle bis zum 23. ...

Für die heimische Wirtschaft in die Offensive gehen

Altenkirchen. Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Kreises setzt weiterhin auf Netzwerkarbeit und gezielte Projekte. ...

Adventskaffee in gemütlicher Runde

Forst. Seit Jahren findet alle zwei Jahre eine Senioren- und Weihnachtsfeier, veranstaltet vom Frauenchor Forst, MGV "Glück ...

Ein sozialdemokratischer Stratege mit langem Atem

Altenkirchen. Heijo Höfer wusste gar nicht wie ihm geschah, als all die Worte des Lobes anlässlich der Wiederernennung zum ...

Dritte Amtszeit für Rainer Buttstedt eingeläutet

Hamm-Auermühle. Die dritte Amtsperiode von Bürgermeister Rainer Buttstedt begann nun offiziell mit der Überreichung der Ernennungsurkunde ...

Der Nikolaus stellte sich ins Tor

Windhagen. Etwas verspätet kam der Nikolaus zu den Fußball-Bambinis des SV Windhagen, dennoch war die Begeisterung groß. ...

Werbung