Werbung

Region |


Nachricht vom 17.12.2009    

Musicalsängerin Nadine Uebe-Emden ist topp

Nadine Uebe-Emden aus Niederfischbach zählt zu den besten Musicalsängerinnen: Beim deutschen Rock-Pop-Preis belegte sie jetzt den dritten Platz. Die Preisträgerin steht seit vier Jahren bei Musical!Kultur auf den Brettern.

Niederfischbach/Daaden. Musical!Kultur hat ein weiteres Talent geformt: Nadine Uebe-Emden, seit vier Jahren als Darstellerin auf den Brettern der Daadener Theatermacher, hat beim Deutschen Rock-Pop-Preis den dritten Platz erzielt. Die 29-Jährige aus Niederfischbach triumphierte in der Kategorie "Beste Musical-Sängerin". Ausgezeichnet wurde sie für ihre Interpretation des Musical-Evergreens "Erinnerung" aus Cats. Auch Christina Maria Brenner überzeugte die Jury in den Rhein-Main-Hallen Wiesbaden - sie errang den zweiten Platz. Die gebürtige Freusburgerin ist ebenfalls ein Gewächs von Musical!Kultur Daaden und mittlerweile ausgewiesener Profi. Am Deutschen Rock-Pop-Preis haben in der Vergangenheit unter anderem Pur, Juli und Yvonne Catterfeld teilgenommen.
Diplom-Kauffrau Nadine Uebe-Emden ist hauptberuflich als Geschäftsführerin am Siegener Mittelstandsinstitut der Universität Siegen tätig. Sie arbeitet gerade an ihrer Doktorarbeit - und übernimmt als dritte Künstlerische Gesamtleiterin auch Führungsverantwortung bei Musical!Kultur. Ihr aktueller Wettbewerbserfolg ändert nichts an der Karriereplanung: "Das Singen bleibt für mich nur Hobby." Ihre Stimme entdeckte die Casting-Jury von Musical!Kultur vor vier Jahren. Seither steht Uebe-Emden im Rampenlicht des Daadener Ensembles. Erst als Sofies Mutter in "Sofies Welt", dann als hochkarätige Lorraine in Dracula und schließlich mit der Hauptrolle Lisa in der aktuellen Produktion "Jekyll & Hyde". Seit dem vergangenen Jahr hat sie außerdem mehr als 50 Auftritte einer Promotiongruppe von Musical!Kultur koordiniert. Bei Stadtfesten, Weihnachtsfeiern und Show-Programmen tritt diese Gruppe auf - regional wie überregional. Ihr musikalisches Rustzeug hat Nadine Uebe-Emden bei Vocalcoach Milena Lenz (Scheuerfeld) und Gesangslehrerin Manuela Meyer (Niederfischbach) erworben.
Kostproben ihres Könnens gibt die prämierte Musicalsängerin wieder vom 23. bis 25. April im Siegener Apollo-Theater. Dort hebt sich der Vorhang für die zweite Musical!Kultur-Spielzeit von "Jekyll & Hyde". Tickets werden online angeboten unter www.musicalkultur.de.



Kommentare zu: Musicalsängerin Nadine Uebe-Emden ist topp

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Region, Artikel vom 07.04.2020

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht von Dienstag, 7. auf Mittwoch, 8. April, können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.




Aktuelle Artikel aus Region


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Kinderschutzbund: Willkommensgeschenke statt -besuche

Altenkirchen. Kleine Geschenke und vor allem die Informationen zu den ersten Entwicklungsjahren des Kindes sind für viele ...

Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Altenkirchen/Gebhardshain. „Die beiden Beschäftigten der Einrichtung sind positiv getestet worden und bereits in Quarantäne. ...

Rücksichtnahme in Naturschutz- und Natura-2000-Gebieten

Koblenz. Denn mit den frühlingshaften Temperaturen beginnt auch die Brut- und Aufzuchtzeit: Vögel bauen ihre Nester, bringen ...

Weitere Artikel


Drei Siege für U-18-Faustballerinnen

Kirchen/Kreuztal. Der zweite Spieltag der weiblichen U18 (Verbandsliga Westfalen) verlief für die Faustballerinnen des VfL ...

Daadener Weihnachtsmarkt künfig am 1. Advent

Daaden. Der Daadener Ortsgemeinderat beriet in seiner jüngsten Sitzung im Bürgersaal Biersdorf unter anderem über eine neue ...

BGV-Rätsel sorgte für viel Diskussion

Betzdorf. Das war diesmal sehr schwer, die Fotos im 25. Kalender des Betzdorfer Geschichte e.V. richtig zu erkennen. Ganze ...

Adventskaffee in gemütlicher Runde

Forst. Seit Jahren findet alle zwei Jahre eine Senioren- und Weihnachtsfeier, veranstaltet vom Frauenchor Forst, MGV "Glück ...

Für die heimische Wirtschaft in die Offensive gehen

Altenkirchen. Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Kreises setzt weiterhin auf Netzwerkarbeit und gezielte Projekte. ...

Kunst für Auge und Herz

Hachenburg. Kunst für Auge und Herz zeigt die Westerwald Bank in der Galerie ihrer Hachenburger Geschäftsstelle bis zum 23. ...

Werbung