Werbung

Region |


Nachricht vom 17.12.2009    

Musicalsängerin Nadine Uebe-Emden ist topp

Nadine Uebe-Emden aus Niederfischbach zählt zu den besten Musicalsängerinnen: Beim deutschen Rock-Pop-Preis belegte sie jetzt den dritten Platz. Die Preisträgerin steht seit vier Jahren bei Musical!Kultur auf den Brettern.

Niederfischbach/Daaden. Musical!Kultur hat ein weiteres Talent geformt: Nadine Uebe-Emden, seit vier Jahren als Darstellerin auf den Brettern der Daadener Theatermacher, hat beim Deutschen Rock-Pop-Preis den dritten Platz erzielt. Die 29-Jährige aus Niederfischbach triumphierte in der Kategorie "Beste Musical-Sängerin". Ausgezeichnet wurde sie für ihre Interpretation des Musical-Evergreens "Erinnerung" aus Cats. Auch Christina Maria Brenner überzeugte die Jury in den Rhein-Main-Hallen Wiesbaden - sie errang den zweiten Platz. Die gebürtige Freusburgerin ist ebenfalls ein Gewächs von Musical!Kultur Daaden und mittlerweile ausgewiesener Profi. Am Deutschen Rock-Pop-Preis haben in der Vergangenheit unter anderem Pur, Juli und Yvonne Catterfeld teilgenommen.
Diplom-Kauffrau Nadine Uebe-Emden ist hauptberuflich als Geschäftsführerin am Siegener Mittelstandsinstitut der Universität Siegen tätig. Sie arbeitet gerade an ihrer Doktorarbeit - und übernimmt als dritte Künstlerische Gesamtleiterin auch Führungsverantwortung bei Musical!Kultur. Ihr aktueller Wettbewerbserfolg ändert nichts an der Karriereplanung: "Das Singen bleibt für mich nur Hobby." Ihre Stimme entdeckte die Casting-Jury von Musical!Kultur vor vier Jahren. Seither steht Uebe-Emden im Rampenlicht des Daadener Ensembles. Erst als Sofies Mutter in "Sofies Welt", dann als hochkarätige Lorraine in Dracula und schließlich mit der Hauptrolle Lisa in der aktuellen Produktion "Jekyll & Hyde". Seit dem vergangenen Jahr hat sie außerdem mehr als 50 Auftritte einer Promotiongruppe von Musical!Kultur koordiniert. Bei Stadtfesten, Weihnachtsfeiern und Show-Programmen tritt diese Gruppe auf - regional wie überregional. Ihr musikalisches Rustzeug hat Nadine Uebe-Emden bei Vocalcoach Milena Lenz (Scheuerfeld) und Gesangslehrerin Manuela Meyer (Niederfischbach) erworben.
Kostproben ihres Könnens gibt die prämierte Musicalsängerin wieder vom 23. bis 25. April im Siegener Apollo-Theater. Dort hebt sich der Vorhang für die zweite Musical!Kultur-Spielzeit von "Jekyll & Hyde". Tickets werden online angeboten unter www.musicalkultur.de.



Kommentare zu: Musicalsängerin Nadine Uebe-Emden ist topp

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Drei Siege für U-18-Faustballerinnen

Kirchen/Kreuztal. Der zweite Spieltag der weiblichen U18 (Verbandsliga Westfalen) verlief für die Faustballerinnen des VfL ...

Daadener Weihnachtsmarkt künfig am 1. Advent

Daaden. Der Daadener Ortsgemeinderat beriet in seiner jüngsten Sitzung im Bürgersaal Biersdorf unter anderem über eine neue ...

BGV-Rätsel sorgte für viel Diskussion

Betzdorf. Das war diesmal sehr schwer, die Fotos im 25. Kalender des Betzdorfer Geschichte e.V. richtig zu erkennen. Ganze ...

Adventskaffee in gemütlicher Runde

Forst. Seit Jahren findet alle zwei Jahre eine Senioren- und Weihnachtsfeier, veranstaltet vom Frauenchor Forst, MGV "Glück ...

Für die heimische Wirtschaft in die Offensive gehen

Altenkirchen. Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Kreises setzt weiterhin auf Netzwerkarbeit und gezielte Projekte. ...

Kunst für Auge und Herz

Hachenburg. Kunst für Auge und Herz zeigt die Westerwald Bank in der Galerie ihrer Hachenburger Geschäftsstelle bis zum 23. ...

Werbung