Werbung

Nachricht vom 08.01.2019 - 10:38 Uhr    

Luftgewehr-Bundesliga: Wissener verlieren beim Heimwettkampf

Am vergangenen Wochenende (5. und 6. Januar) stand Wissen wieder ganz im Zeichen der Schießsportbegeisterung: Der Schützenverein (SV) Wissen hatte in die Konrad-Adenauer-Sporthalle zum letzten Heimkampf in der 1. Bundesliga Nord, eingeladen. Die Verantwortlichen waren mit dem Besuch an beiden Tagen sehr zufrieden.

Beim Stechen: Sanja Vukasinovic (links) und Mehli Ghosh lieferten sich einen spannenden Wettkampf - mit dem besseren Ende für die Braunschweiger Schützin. (Foto: kkö)

Wissen. Der Schützenverein (SV) Wissen bestritt am Wochenende (5. und 6. Januar) seinen letzten Heimwettkampf der Luftgewehr-Bundesliga-Saison in der Konrad-Adenauer-Sporthalle. Wie in der Vergangenheit hatten die Verantwortlichen des SV die Halle in eine Schießsportarena verwandelt. So wurden elektronische Trefferanzeigen und Leinwände aufgebaut, die den zahlreich erschienenen Zuschauern die Beobachtung der Wettkämpfe und der jeweiligen Treffer ermöglichten. Ferner, so Schießmeister Burkhard Müller, musste die Technik für die Kampfrichter eingerichtet werden. Im Foyer hatte der Verein einmal mehr den Servicebereich, an dem sich die Besucher mit leckeren Waffeln aber auch deftigem und den Getränken versorgen konnten. In der Halle selber herrschte an beiden Tagen großer Andrang, wollten doch die Anhänger der Mannschaften ihre Schützen anfeuern.

Am Samstagabend (5. Januar) traten die Wissener Schützen gegen den Tabellendritten SV Gölzau I an. Ein spannender Wettkampf bis zum Stechen bot den Zuschauern tollen Sport. Axel Schell, Moderator der Veranstaltung, feuerte die Zuschauer immer wieder an. Lautstark wurden die Leistungen der Schützen belohnt. Das bessere Ende hatte dann im Stechen der SV Gölzau für sich. Kevin Zimmermann schoss für die Wissener zweimal 9,0. während sein Gegner Richard Bennemann eine 9,0 sowie dann eine 10,0 erreichen konnte. Damit verloren die Wisserner laut Burkhard Müller nur knapp mit 2:3 gegen „eine der stärksten Mannschaften der 1. Bundesliga Nord.“

Am Sonntag kam es dann zum Wettkampf gegen die Braunschweiger SG 1545. Trotz der Unterstützung des Publikums konnten die heimischen Schützen ihre bisherigen Leistungen nicht bestätigen. Gegen den Tabellennachbarn gingen die Schützen aus Wissen leider leer aus und verloren mit 0:5. Lediglich Sanja Vukasinovic erreichte ein Stechen. Hier unterlag sie der besten Schützin der Braunschweiger, Mehli Ghosh. Ghosh wurde vom Moderator Axel Schell auch als „Lochmaschine“ bezeichnet, da sie mit einer unglaublichen Präzision und Sicherheit schoss.

Die Schützinnen und Schützen des heimischen Schützenvereins bedankten sich mit einem Transparent bei ihrem treuen Anhang, von dem auch immer einige mit zu den Auswärtswettkämpfen fahren. In der kommenden Saison wollen die Wisserner dann wieder „angreifen“ und damit die Zitterpartie aus den ersten vier Wettkämpfen der abgelaufenen Saison vergessen machen. (kkö)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Luftgewehr-Bundesliga: Wissener verlieren beim Heimwettkampf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Wissener Handballerinnen unterliegen knapp gegen Neustadt

Wissen. In krankheitsbedingter Abwesenheit von Cheftrainer Andreas Groß gingen die Bezirksliga-Damen des SSV95 Wissen mit ...

Handball-Landesliga: Wissen und Neustadt teilten die Punkte

Wissen. Die Sportfreunde aus Neustadt waren zu Gast beim SSV95 Wissen in der Herren-Handball-Landesliga. Da man das Hinspiel ...

Horhausener liefen beim Königsforst-Marathon

Bensberg/Horhausen. Bei der 45. Auflage des Königsforst-Marathons in Bensberg gingen vier Athleten des TuS Horhausen an den ...

Kartsport: Tom Kalender wird Zweiter in Belgien

Mariembourg/Hamm. 2019 möchte Tom Kalender weitere internationale Rennerfahrung sammeln. Er hatte sein erstes Rennen im belgischen ...

Die Läufer lockt es wieder auf die Straßen

Region. Das Angebot könnte kaum bunter sein: Für jeden Fitnesstand, für jedes Alter und für jeden Geschmack findet sich die ...

Gemeinsame Sportlerehrung der VGs Altenkirchen und Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Moderator Nicolai Hees begrüßte zahlreiche Vertreter aus Sport und Politik. Die Vertreter der ...

Weitere Artikel


Landessynode der Evangelischen Kirche: Lange Tradition und eine Premiere

Kreisgebiet/Bad Neuenahr. Eine lange Tradition trifft auf eine Premiere: Am Epiphanias-Tag kam – wie alljährlich Anfang Januar ...

Kindermusical in Berod: „Auf der Spukburg sind die Geister los“

Berod/Altenkirchen. Das neueste Kindermusical der Freien Bühne Neuwied findet am Sonntag den 17. Februar 2019 um 16 Uhr im ...

Abtauchen in die Geschichte rund um Katzwinkel

Katzwinkel. Am nächsten Donnerstag, den 10. Januar, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr findet der erste Begegnungsnachmittag ...

Krass, witzig, schülernah: IGS-Schüler bei „Tschick“ in Köln

Hamm/Köln. Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien besuchten die Klassen 9a, 9c und 9d der Integrierten Gesamtschule ...

Viel Leben im Verein: Siegperle hat 2019 ein volles Programm

Kirchen. Noch am 30. Dezember des Jahres 2018 saßen 45 gut gelaunte Wanderfreunde zur Jahresabschlussfahrt des Kirchener ...

Bergbau- und Hüttentradition im Raum Flammersfeld ist erlebbar

Flammersfeld/Burglahr. Auch im 18. Jahr seines Bestehens hat der Förderverein Bergbau- und Hüttentradition in der Verbandsgemeinde ...

Werbung