Werbung

Nachricht vom 17.12.2009    

Rüddel von Kunststoffwerken beeindruckt

Die Werit Kubnststoffwerke W. Schneider besuchte jetzt der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel gemeinsam mit Landrat Michael Lieber und dem Vortand des CDU-Ortsverbandes Altenkirchen.

Altenkirchen. Gemeinsam mit Landrat Michael Lieber und dem Vorstand des CDU-Ortsverbandes Altenkirchen besuchte jetzt der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die Werit Kunststoffwerke W. Schneider GmbH & Co.KG in der Kreisstadt. Die CDU-Delegation wurde von den beiden Brüdern und Firmenchefs, Diplom-Ingenieur Ekkehard Schneider und Diplom Kaufmann Jörg Schneider sowie Betriebsleiter Bernd Winters und Geschäftsführer Wilhelm Marbach vom Werit-Werk in Buchholz empfangen. Ekkehard Schneider erläuterte detailliert das 60 Jahre alte Familienunternehmen. In zehn europäischen Niederlassungen sind rund 600 Mitarbeiter, davon allein am Stammsitz in Altenkirchen 15 Auszubildende, beschäftigt. Eine Schulpartnerschaft unterhält die Firma mit der Realschule Altenkirchen. Fachkräftemangel stelle ein Problem dar. Werit sei um eine enge Verknüpfung mit Schülern und Praktikanten bemüht. Industrieverpackungen wie Intermediale Bulk Container, Lager- und Transportbehälter, sowie Paletten und Industrietanks machen 65 Prozent aus. 35 Prozent entfallen auf Haustechnik, wie Heizöltanks, Elektroinstallationsmaterial und Sanitärprodukte. Die verbleibenden fünf Prozent sind Spezialprodukte wie maßgefertigte Produkte im Bereich technischer Spritzguss, Acrylprodukte sowie Produkte für Haus und Garten. Eine anschließende Betriebsbesichtigung in den Firmenhallen ließ Arbeit und Produktion im Unternehmen hautnah erleben.
Seniorchef Dr. Helmhold Schneider stieß auch noch zu den Christdemokraten. Im gemeinsamen Gespräch wurde deutlich, dass dem Unternehmen der Kreisstadt mit kontinentalem Rang vor allem eine verbesserungswürdige verkehrstechnische Anbindung und damit eine Optimierung der Frachtkosten weitere Unternehmens-Flexibilität bringen würde. Die ausgesprochenen Firmenwünsche fanden Gehör und Zustimmung beim Bundestagsabgeordneten. "Ich bin sehr beeindruckt vom Unternehmen Werit", zog Erwin Rüddel ein positives Fazit des Firmenbesuchs.



Kommentare zu: Rüddel von Kunststoffwerken beeindruckt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Pflegedienst-Mitarbeiter: Die ständige Angst vor der Ansteckung

Die Angst ist allgegenwärtig, die Angst, sich mit dem Corona-Virus bei der Ausübung des Berufes anzustecken: Mit dieser Gefahr ständig konfrontiert sehen sich auch die Mitarbeiter der Pflegedienste aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, wenn sie ihre Patienten aufsuchen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Produktion von Schutzanzügen: „Liquisign“ wartet noch auf Zertifizierung

Betzdorf. Eigentlich verlassen Corporate Fashion und Mitarbeiterkleidung die Produktionshalle der Firma "Liquisign" in Betzdorf, ...

Notfall-Kinderzuschlag in der Corona-Krise

Montabaur. Der Notfall-Kinderzuschlag gilt seit dem 1. April 2020. Dabei kommt es auf das Einkommen des Vormonats an. Wer ...

Wirtschaftslage: deutliche Eintrübung der Handwerkskonjunktur

Handwerke sind unterschiedlich betroffen
Koblenz. „Während Betriebe der Bau- und Ausbauhandwerke weiterhin viele ihrer Aufträge ...

Freibier für den Kauf von Gastronomie-Gutscheinen

Hachenburg. Das Prinzip von Teil 1 der Wirtschaftsförderung: Kunden können auf einem von der Brauerei entwickelten Onlineportal ...

Digital Stammtisch Westerwald-Sieg trifft sich einfach online

Wissen. Auch vor dem Digital Stammtisch Westerwald-Sieg machen die aktuellen Beschränkungen zur Pandemiebekämpfung nicht ...

Corona-Krise: Rentenversicherung hilft Selbständigen

Hachenburg. Dies gilt auch für rückständige Beiträge, die in Raten gezahlt werden.

Formloser Antrag ausreichend
Das Verfahren ...

Weitere Artikel


i-Punkt Handelsagentur eröffnet

Wissen. Aus dem einstigen Quelle-Shop wurde die i-Punkt Handelsagentur in Wissen. Am Donnerstag, 17. Dezember, eröffnete ...

Chorfestival im April im Kulturwerk

Wissen. Noch pünktlich vor dem Weihnachtsfest gibt es die Eintrittskarten für das große Chorkonzert am Sonntag, 18. April, ...

1. Nikolausturnier ein voller Erfolg

Hamm. Das 1. Nikolausturnier der Tennisabteilung des VfL Hamm war ein voller Erfolg. Gemeinsam mit den Betreuern Jasmin Stilz ...

33.000 Euro für Oberlahrer Dorferneuerung

Oberlahr. Wie dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner aus dem Mainzer Innenministerium mitgeteilt wird, erhält die Gemeinde ...

Neuer Firma viel Erfolg gewünscht

Horhausen. Zur Eröffnung der "Rheinischen Holzpellets-Heizsysteme", Inhaber Heinz J. Proske, in der Horhausener Rheinstraße ...

Mensabau an Grundschule kann beginnen

Flammersfeld/Horhausen. Für den geplanten Neubau der Mensa an der Glück-Auf-Grundschule in Horhausen erhält die Verbandsgemeinde ...

Werbung