Werbung

Nachricht vom 10.01.2019    

50 Jahre Stadt Wissen: Fotos von der Stadtwerdung gesucht

Im Mai steht in Wissen das Stadtjubiläum an: 50 Jahre nach der Stadtwerdung wird gefeiert. Viele Bürgerinnen und Bürger haben damals die eine oder andere Erinnerung fotografisch festgehalten. Daher sucht die Stadt jetzt Fotos aus den Tagen der Stadtwerdung im April 1969. Wer interessante Aufnahmen aus dieser Zeit besitzt, kann diese der Wissener Verwaltung zukommen lassen.

Ulrich Diederich in den Tagen der Wissener Stadtwerdung 1969. (Foto: privat)

Wissen. Fast ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seitdem Wissen feierlich zur Stadt ernannt wurde. Viele Bürgerinnen und Bürger haben noch die eine oder andere Erinnerung an den 19. April 1969 – den großen Tag der Stadtwerdung. Auch wenn das Zeitalter der Smartphones und Digitalkameras damals noch weit entfernt war, wurden viele Fotos und Schnappschüsse während der Festtage angefertigt – so auch die unten abgebildete Aufnahme, die Ulrich Diederich aus Wissen freundlicherweise zur Verfügung stellte.

Wer ebenfalls interessante Aufnahmen aus diesen Tagen besitzt, kann diese der Wissener Verwaltung zukommen lassen (E-Mail: 50jahrewissen@rathaus-wissen.de), um die Jubiläums-Feierlichkeiten vom 10. bis 12. Mai 2019 mit zu gestalten. Mit der Einsendung des Bildmaterials gibt der Einsender sein Einverständnis für eine Veröffentlichung im Rahmen der städtischen Feierlichkeiten. (PM)


Mehr dazu:   50 Jahre Stadt Wissen  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sanierung des alten Schwesternwohnheims bringt große Neuerungen am GFO Standort Wissen

Wissen. Im Rahmen der Bauarbeiten wird der Wärmeschutz des Gebäudes, unter anderem durch den Einbau neuer Fenster und eines ...

Wer schießt den Vogel beim 56. Vogelschießen in Birken-Honigsessen ab?

Birken-Honigsessen. Beginn der Veranstaltung ist um 17.30 Uhr mit dem Antreten auf dem Schulhof der Grundschule. Von dort ...

Naturschutzinitiative legt Widerspruch gegen Windkraftanlagen auf dem Hümmerich ein

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Gegen die Genehmigung von zwei Windenergieanlagen auf dem Hümmerich hat die Naturschutzinitiative ...

Erfolgreicher Flohmarkt bringt 920 Euro für Daadener Kindertagesstätte ein

Daaden. Die Kita-Leiterin Brita Comisel und ihre Mitarbeiterin Daniela Müller nahmen mit strahlendem Lächeln den symbolischen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Geschwindigkeitskontrollen in Altenkirchen: 25 Fahrer überschreiten Tempolimit

Altenkirchen. Am Nachmittag des 17. Juli führten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Kumpstraße in Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Abfallwirtschaft: Gebührenbescheide 2019 sind unterwegs

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Altenkirchen (AWB) versendet in diesen Tagen die Abfallgebührenbescheide ...

Experimentiertag an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Im Dezember besuchte Manfred Eusterholz, Lehrer am städtischen Gymnasium Hennef, gemeinsam mit vier Oberstufenschülerinnen ...

Land fördert Schulbaumaßnahmen im Landkreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Für den Umbau oder die Erweiterung von neun Schulgebäuden im Landkreis Altenkirchen stellt das ...

Tourismusmanager legten ihre Prüfungen ab

Koblenz/Region. Noch vor Weihnachten 2018 haben alle Teilnehmer des Zertifikatslehrgangs Tourismusmanager die Prüfung im ...

Ärztliche Versorgung in Betzdorf: Kurzfristige Lösungen sind nicht in Sicht

Betzdorf. Zu einem Pressegespräch eingeladen hatte am Mittwochnachmittag die rheinland-pfälzische Staatsministerin für Soziales, ...

Festliche Posaunenklänge zum Neujahrskonzert in Marienstatt

Marienstatt. Schrietter selbst war viele Jahre Soloposaunist der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und lehrt nach ...

Werbung