Werbung

Nachricht vom 13.01.2019    

Time in Wissen bietet Lean-Praktiker-Schulungen

Das Technologie-Institut für Metall und Engineering (Time) bietet seit geraumer Zeit das Lean-Basis-Seminar an, um sich mit den Möglichkeiten der Ressourcenoptimierung im Unternehmen vertraut zu machen. Nun fand eine Lean-Praktiker-Schulung statt. „Unsere Kunden stehen unter enormen Wettbewerbsdruck“, weiß Time-Geschäftsführer Dr. Ralf Polzin.

Die Teilnehmer am Ende der Lean-Praktiker-Ausbildung mit Time-Geschäftsführer Dr. Ralf Polzin (rechts). (Foto: Time, Wissen)

Wissen. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss sich ständig verbessern, das weiß jeder Unternehmer. Dazu gehört auch die Verbesserung der betrieblichen Abläufe. Time bietet seit geraumer Zeit das Lean-Basis-Seminar an, um sich mit den Möglichkeiten der Ressourcenoptimierung im Unternehmen vertraut zu machen. Nun fand eine Lean-Praktiker-Schulung statt. „Unsere Kunden stehen unter enormen Wettbewerbsdruck“, weiß Time-Geschäftsführer Dr. Ralf Polzin. Mit dem Ziel, die innerbetrieblichen Abläufe zu verbessern, bietet das Technologie-Institut für Metall und Engineering (Time) daher seit mehreren Jahren Lean- Basis-Seminare an, die immer gut besucht sind. Nun fand der Aufbaukurs Lean-Praktiker statt.

Lean Management: Damit geht es los
„Lean Management ist eine der wirksamsten Methoden, um gemeinsam mit den Mitarbeitern Prozesse nachhaltig zu verbessern. Dabei liegt der Fokus weniger in dem Erstellen von neuen Aktionsplänen und Präsentationen, als vielmehr in der praktischen Umsetzung“ weiß Schulungsleiter und Master Black Belt in Lean Management, Markus Heiden, zu berichten. Und wer in Hochlohnländern wie Deutschland kostendeckend produzieren will, darf unterwegs kein Geld liegen lassen. Häufig lassen sich die betrieblichen Abläufe optimieren, und darum geht es bei Lean Management. „Viele meinen, es ginge darum, Arbeitskräfte einzusparen. Darum geht es aber überhaupt nicht. Die meisten Unternehmen haben eh zu wenige Facharbeiter. In unserer Region ist der Fachkräftemangel doch keine Worthülse, sondern ein echtes Problem. Von daher müssen wir zusehen, die immer weniger werdenden Fachkräfte mit sinnvolleren Sachen zu beschäftigen als Material von A nach B zu bewegen.“ sagt Polzin. Auch vor dem Hintergrund von Industrie 4.0, der zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung von Fertigungsprozessen ist Lean Management ein grundlegender Baustein. „Alle Arbeitsschritte, die nicht notwendig sind, sollte man zuerst eliminieren, bevor man sie aufwendig automatisiert.“ sagen Heiden und Polzin übereinstimmend. Somit ist das Lean Management die Grundlage für alle weiteren Verbesserungsprozesse.

Fortbildung zum Lean-Praktiker
Da Time um die Wichtigkeit des Themas weiß, hat man vor einiger Zeit neben der Lean- Basis-Schulung die Fortbildung zum Lean-Praktiker installiert. Während man beim Lean-Basis-Seminar einen ersten Einblick in das Thema erhält und ein erstes kleines Projekt selbstständig durchführt, ist die Lean-Praktiker-Ausbildung eine anerkannte Fortbildung. Time ist zu diesem Zweck akkreditierter Bildungspartner der Steinbeis Hochschule Berlin. Die Schulung endet mit einer Prüfung und dem Zertifikat zum „Green Belt of Lean Management“, wenn man denn die Prüfung besteht.

Ausbildung erfolgreich beendet
Nun haben acht Teilnehmer die Ausbildung zum Lean-Praktiker erfolgreich abgeschlossen. „Wir haben vieles praxisnah gelernt. Auch der Coaching-Tag in unserem Unternehmen hat uns wertvolle Impulse für die praktische Umsetzung gegeben “ sagt ein Teilnehmer zum Abschluss.

Um Firmen zu unterstützen, wurde Time mit Sitz in Wissen vom Land Rheinland-Pfalz, dem Kreis Altenkirchen, der Universität Siegen sowie der Handwerkskammer Koblenz gegründet. Die Time-Experten arbeiten mit modernster Technik. Es gibt drei Tätigkeitsschwerpunkte: Neben der kompetenten Unterstützung bei vielen Engineering-Fragestellungen geht es um die technologische und wirtschaftliche Optimierung von Schweißprozessen. Time beschäftigt sich dabei sowohl mit der anwendungsbezogenen Weiterentwicklung und Optimierung vieler gängiger Schweißverfahren für Hand- und Roboteranwendungen als auch mit der Werkstoffkunde und der Konstruktion. Darüber hinaus das Institut Simulationen für Metall-, Keramik- und Kunststoff-Bauteile und Anlagen. Der Technologie-Transfer erfolgt durch Seminare und Schulungen wie Schweißausbildung, der Ausbildung zum Schweißfach-Ingenieur (SFI) oder Schweißtechniker (ST), dem Lean-Basis-Seminar, der Lean-Praktiker-Ausbildung oder durch diverse Fachveranstaltungen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Time in Wissen bietet Lean-Praktiker-Schulungen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.


Auto kommt von der Fahrbahn ab und durchbricht Geländer

In Wissen ist es am Sonntag, 22. November zu einem Unfall gekommen, bei dem eine 81 Jahre alte Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat. Sie kam im Kreisverkehr nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einer Stützmauer zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.


Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen vier ehemalige Vorstandsmitglieder der insolventen AWO Kreisverbände Westerwald und Altenkirchen sowie gegen zwei frühere Mitarbeiter und drei frühere Mitarbeiterinnen dieser Kreisverbände Anklage zum Landgericht - Wirtschaftsstrafkammer - in Koblenz erhoben. Die Angeschuldigten sind zwischen 42 und 79 Jahren alt.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: So kann der Verkauf von kreiseigenen Grundstücken in der Nähe des DRK-Krankenhauses ...

Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Altenkirchen. Es geht voran mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses in Müschenbach. An dem teils viel kritisierten Standort ...

„Der Klang meines Körpers“ – wenn Jugendliche Hilfe brauchen

Hamm. Entstanden ist die Idee, mit einer Ausstellung auf dieses Thema aufmerksam zu machen und kreative Auswege aufzuzeigen, ...

Unfall in Rott: 14-Jährige wird von Motorrad erfasst

Rott. Ein 16-Jähriger auf seinem Kleinkraftrad konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde ...

Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Weyerbusch/Wölmersen. Am Sonntagmorgen, 22. November, wurden die Einheiten Neitersen und Altenkirchen zu einem Kaminbrand ...

Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. 142 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 875 geheilt, sechs werden weiter stationär ...

Weitere Artikel


Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Winterkirmes ein

Atzelgift. Den Auftakt bildet eine „Hüttengaudi“ mit dem unter anderem durch die 80er und 90er Partys bekannten DJ Markus ...

Zwei Verletzte bei Unfall auf der L 276

Weyerbusch/Werkhausen. Am Sonntagmittag, 13. Januar, wurden die Feuerwehren aus Weyerbusch und Mehren gegen 12 Uhr zu einem ...

Prinzenfrühstück bei den Hobby-Carnevalisten Erbachtal

Obererbach. Am Sonntag, 13. Januar, veranstalteten die Hobby-Carnevalisten Erbachtal (HCE) ihr traditionelles Prinzenfrühstück. ...

CDU-Dreikönigstreffen: Gesundheits- und Pflegepolitik stand im Fokus

Marienthal. „Aktueller kann es nicht sein, wenn man sich die Presselandschaft anschaut“, befand Kreisvorsitzender Michael ...

Haus Felsenkeller und Verbandsgemeinde Altenkirchen laden ein

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller und die Verbandsgemeinde Altenkirchen bieten erneut eine Reihe von Veranstaltungen gemeinsam ...

Neue Herausforderungen: Senioren in der Notfallmedizin

Siegen/Region. Die Menschen in der Gesellschaft werden immer älter. Damit steigt auch die Zahl geriatrischer Patienten, die ...

Werbung