Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 16.01.2019    

Science Slam und Ausstellung zur Schulausgangsschrift

Im Jahr 2018 feierte die Schulausgangsschrift ihr 50-jähriges Jubiläum. Eine Ausstellung an der Universität Siegen nimmt ihre Entstehung und Entwicklung unter die Lupe. Darüber informiert die Universität per Pressemitteilung. Außerdem weist sie auf den Science Slam im Audimax hin. Dort wird die Welt erklärt, und zwar innerhalb von zehn Minuten.

Die Universität Siegen weist aktuell auf zwei Veranstaltungen hin: Am 23. Januar startet eine Ausstellung zum Thema „50 Jahre Schulausgangsschrift“. Am 24. Januar findet im Audimax der Science Slam statt. (Foto: Universität Siegen)

Siegen. Die Universität Siegen weist aktuell auf zwei Veranstaltungen hin: Am 23. Januar startet eine Ausstellung zum Thema „50 Jahre Schulausgangsschrift“. Am 24. Januar findet im Audimax der Science Slam statt.

Ausstellung „50 Jahre Schulausgangsschrift“
Im Jahr 2018 feierte die Schulausgangsschrift – kurz: SAS – ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Ausstellung „50 Jahre Schulausgangsschrift“ in der Passage der Teilbibliothek Unteres Schloß (US) in Siegen stellt die Entwicklungsgeschichte dieser Schrift vor, die angesichts öffentlicher und fachdidaktischer Diskurse um das schulische Handschreiben von aktueller Bedeutung ist. Eröffnet wird die Ausstellung am 23. Januar um 18 Uhr. Sie läuft bis zum 20. Februar.

Anfang der 70er Jahre begann eine Forschungsgruppe um Dr. Renate Tost (Grafikerin und Schriftexpertin) und Elisabeth Kästner (Diplompädagogin und Deutschdidaktikerin) die verbundene Schreibschrift zu entwickeln. Sie wurde ein Erfolg: In vielen deutschen Bundesländern gilt die SAS bis heute als besonders geeignete Schulschrift. Zwölf Ausstellungstafeln werden ergänzt durch Texte, Bücher und weitere Exponate in Vitrinen, die im Rahmen eines Projektseminars im Wintersemester 2018/19 an der Universität Siegen gestaltet wurden.

Science Slam: Die Welt erklärt in zehn Minuten
Zwei Siegener Studierende holen die Wissenschaft auf die Audimax-Bühne: Beim Science Slam am 24. Januar stellen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschung vor – spannend, unterhaltsam und verständlich. Von Medizin über Informatik bis hin zu Sozialwissenschaften – insgesamt sechs Forscherinnen und Forscher treten an beim diesjährigen Siegener Science Slam, dem Wettstreit zwischen Wissenschaftlern.

Das Themenspektrum ist breit: „Armut in Deutschland“ gehört genauso zum Programm wie „Von Partygästen, Türstehern und Flüssigkristallen“. Auf der Bühne haben alle Teilnehmenden zehn Minuten Zeit, um das Publikum für sich zu begeistern. Im Anschluss entscheidet das Publikum, welcher Vortrag gewinnt. Start ist um 19.30 Uhr im Audimax. Tickets gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf (https://science-slam-siegen.de/). (PM)




Interessante Artikel




Kommentare zu: Science Slam und Ausstellung zur Schulausgangsschrift

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tage der Berufsorientierung am Kopernikus-Gymnasium Wissen

Wissen. Dabei konnten die die Schülerinnen und Schüler jeden Tag jeweils einen neuen Betrieb erkunden, den sie im Vorfeld ...

Katzwinkler Kita verabschiedet Jutta Frickel nach 38 Jahren

Katzwinkel. Am Freitagvormittag (15. November) wurde die bisherige Leiterin Jutta Frickel der Kindertagesstätte Löwenzahn ...

„Mir hat die Teilnahme in Studium und Job geholfen“

Siegen. Schirmherr der SiegMUN ist Siegens Bürgermeister Steffen Mues. Er betonte seine tiefe Verbundenheit mit der SiegMUN ...

Peter Burggräf von der Uni Siegen ist Professor des Jahres

Siegen. Prof. Dr.-Ing. Peter Burggräf vom Department Maschinenbau der Uni Siegen ist Professor des Jahres 2019. Vergeben ...

Zukunft der Medizin: Uni Siegen und Kreis arbeiten zusammen

Altenkirchen. Hintergrund des Gespräches war die in den letzten Wochen öffentlich gewordene Begutachtung des Modellvorhabens ...

Touristiker tagten in Altenkirchen

Altenkirchen. Rolf Feltens von der EDC Information KG stellte das Portal radwanderland.de vor. Hier gibt es zahlreiche Radrouten ...

Weitere Artikel


Harter Brexit: IHKs erwarten schwerwiegende Folgen

Koblenz/Region. Nach monatelangem Tauziehen ließ sich keine Mehrheit im britischen Unterhaus für das mühsam ausgehandelte ...

Unfall in Mudersbach: Schwerverletzte Seniorin verstorben

Mudersbach. Eine 83-jährige Fußgängerin, die bei einem Verkehrsunfall am Montag (14. Januar) in Mudersbach-Niederschelderhütte ...

Kirburg: Einbruch in Fachgeschäft für Gartentechnik

Kirburg. Am heutigen Morgen, 2.05 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Einbruch in das Gartentechnikfachgeschäft ...

Workshop für Kids: Im natürlichen Kreislauf gibt es keinen Müll

Nauroth. Für Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren gibt es am Samstag, den 16. Februar, von 10 bis 14 Uhr ein spannendes ...

Karneval in Overlohr: „Schün, dat de do bes!“

Oberlahr. Kaum sind die Lichter der Weihnachtsbäume erloschen, funkeln in den Oberlahrer Haushalten wieder die Farben Rot ...

„Weißen Flecken“ im AK-Land den Kampf angesagt

Kreisgebiet. „Die Breitbandinitiative in der Region Rhein-Westerwald-Sieg – und damit auch im Landkreis Altenkirchen – läuft ...

Werbung