Werbung

Nachricht vom 20.01.2019    

Karneval in Malberg: Frauenpower ist weiter angesagt

Die Frauenpower der letzten Jahre hat sich bewährt, nach Prinzessin Anika I. übernimmt Katharina I. das Malberger Karnevalszepter. Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden der Rheinischen Karnevals-Korporationen, Dennis Dapprich. Die neue Regentin ist „ein alter Hase“ der KG und hat den Karneval im Blut.

Prinzessin Katharina I. (Mitte) hat die Regentschaft über die Malberger Narren übernommen. (Foto: Verein)

Malberg. Seit Samstag (19. Januar) ist es offiziell: Prinzessin Katharina I. (Becker) übernimmt das Amt des Malberger Regenten, ihr zur Seite stehen neben ihren beiden Begleiterinnen Nadine (Weibler) und Verena (Seibert) ein märchenhafter Hofstaat aus Schneewittchen, Rotkäppchen, dem gestiefelten Kater und anderen. Auch die Kleinen der Malberger Karnevalsgesellschaft (KG) haben eine neue Prinzessin an der Macht: Prinzessin Mariella I. (Dahmen) übernimmt die Vertretung der kleinen Narren, Unterstützung bekommt sie hierbei von Begleiterin Michelle Pencic.

Danke an die Regenten des Vorjahres
Doch vorerst hieß es Abschied nehmen von den scheidenden Regenten. Kinderprinzessin Ricarda I. (Wisser) und Prinzessin Anika I. (Häbel) blickten auf eine schöne Zeit zurück. Als Oberhaupt der rot-weißen Familie lernt man viele Menschen kennen, schließt Freundschaften und erlebt eine unvergessliche Zeit, das wurde bei der Abschiedsrede der Prinzessinnen klar. Auch Sitzungspräsident Toni Stum und Vize-Präsidentin Lisa Bruckhof bedankten sich im Namen der KG und überreichten kleine Geschenke.

Mit viel Randale und Hurra
Anschließend folgten der Einmarsch der neuen Regenten und die Übergabe der Insignien. Auch Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden der Rheinischen Karnevals-Korporationen, Dennis Dapprich. Die neue Regentin ist „ein alter Hase“ der KG und hat den Karneval im Blut. Schon seit Kindheitstagen ist sie im Malberger Karneval aktiv, egal ob Sketch, Tanz oder Vorstandsarbeit, die neue Prinzessin ist ein echter Karnevalsjeck. Gefeiert wird dieses Jahr nach ihrem Motto: „Märchenhaft, ein Traum wird wahr – feiert mit Katharina I. in diesem Jahr.“ Gemeinsam mit ihrem Hofstaat, bestehend aus vielen verschiedenen Märchenfiguren, will sie „mit viel Randale und Hurra“ die bevorstehende Session zu einer unvergesslichen machen und freut sich auf viele Besucher.

Ein lang gehegter Wunsch
Auch eine neue Kinderprinzessin ist an der Macht: Mariella Dahmen zog vor acht Jahren mit ihrer Familie nach Malberg und besucht aktuell das sechste Schuljahr der Maximilian-Kolbe-Schule in Scheuerfeld. Vor einigen Jahren hat sie dann auch das Karnevalsfieber erwischt, seitdem tanzt die Zwölfjährige in der Kindergarde der KG. Ein langersehnter Wunsch geht mit dem Amt der Prinzessin in Erfüllung und gemeinsam mit Prinzessin Katharina I. fiebert sie den kommenden närrischen Tagen entgegen.

Viele Gastvereine aus der Region
Zahlreiche Gastvereine aus Fensdorf, Scheuerfeld, Morsbach, Kaan-Marienborn, Elkenroth, Herschbach, Gebhardshain, Nistertal, Erbachtal, Pracht, Herdorf, und Herkersdorf waren gekommen, um den neuen Regenten zu gratulieren, Orden zu überreichen und Tanzdarbietungen zu präsentieren. Zum ersten Mal hatte sich auch eine kleine Abordnung der KG Brachbach unter die Gäste gemischt, denn Prinz Lukas Zöller hat einen besonderen Draht nach Malberg, er unterrichtet in der Grundschule, gleich neben dem Bürgerhaus. Im Anschluss ans Programm wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Karneval in Malberg: Frauenpower ist weiter angesagt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

LESERMEINUNG | Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

MWF Hygieneartikel & Bedarf will regionale Vereine unterstützen

Kirchen. Sven Weber ist seit 13 Jahren in unterschiedlichen Vereinen im Vorstand ehrenamtlich tätig. Auch Achim Meier ist ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Artikel


Viele Beförderungen bei der Herdorfer Feuerwehr

Herdorf. Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden bei der Herdorfer Feuerwehr Herdorf einige Kameradinnen ...

Landratskandidat: 96,6 Prozent für Peter Enders - CDU wählt Kreistagsbewerber

Rosenheim. Die mehr als 1.400 Mitglieder der Kreis-CDU waren am Samstag aufgerufen, den Kandidaten für die Landratswahl im ...

Viel los in Horhausen: Einkaufs- und Freizeitkalender vorgestellt

Horhausen. Eine Fülle an Einkaufs-, Genuss- und Freizeitmöglichkeiten bietet der Raum Horhausen auch im neuen Jahr. Es locken ...

Bad Honnef AG: Zum 4. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom und Gas

Bad Honnef. Der Preis spielt auch bei der Vergabe dieser Auszeichnung eine große Rolle. Daher haben die Kosten und die Preistransparenz ...

Ferienbetreuungen: Jetzt um eine Förderung bewerben!

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seitens des Ministeriums für in Bildung Rheinland-Pfalz wurde dem Jugendamt Altenkirchen für das ...

Ein Roboter als Mitbewohner

Siegen. Wenn Frieda nach dem Einkaufen nach Hause kommt, wartet in der Wohnung der 75-Jährigen ein Roboter auf sie. Sympartner ...

Werbung