Werbung

Nachricht vom 20.01.2019    

Karneval in Malberg: Frauenpower ist weiter angesagt

Die Frauenpower der letzten Jahre hat sich bewährt, nach Prinzessin Anika I. übernimmt Katharina I. das Malberger Karnevalszepter. Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden der Rheinischen Karnevals-Korporationen, Dennis Dapprich. Die neue Regentin ist „ein alter Hase“ der KG und hat den Karneval im Blut.

Prinzessin Katharina I. (Mitte) hat die Regentschaft über die Malberger Narren übernommen. (Foto: Verein)

Malberg. Seit Samstag (19. Januar) ist es offiziell: Prinzessin Katharina I. (Becker) übernimmt das Amt des Malberger Regenten, ihr zur Seite stehen neben ihren beiden Begleiterinnen Nadine (Weibler) und Verena (Seibert) ein märchenhafter Hofstaat aus Schneewittchen, Rotkäppchen, dem gestiefelten Kater und anderen. Auch die Kleinen der Malberger Karnevalsgesellschaft (KG) haben eine neue Prinzessin an der Macht: Prinzessin Mariella I. (Dahmen) übernimmt die Vertretung der kleinen Narren, Unterstützung bekommt sie hierbei von Begleiterin Michelle Pencic.

Danke an die Regenten des Vorjahres
Doch vorerst hieß es Abschied nehmen von den scheidenden Regenten. Kinderprinzessin Ricarda I. (Wisser) und Prinzessin Anika I. (Häbel) blickten auf eine schöne Zeit zurück. Als Oberhaupt der rot-weißen Familie lernt man viele Menschen kennen, schließt Freundschaften und erlebt eine unvergessliche Zeit, das wurde bei der Abschiedsrede der Prinzessinnen klar. Auch Sitzungspräsident Toni Stum und Vize-Präsidentin Lisa Bruckhof bedankten sich im Namen der KG und überreichten kleine Geschenke.

Mit viel Randale und Hurra
Anschließend folgten der Einmarsch der neuen Regenten und die Übergabe der Insignien. Auch Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden der Rheinischen Karnevals-Korporationen, Dennis Dapprich. Die neue Regentin ist „ein alter Hase“ der KG und hat den Karneval im Blut. Schon seit Kindheitstagen ist sie im Malberger Karneval aktiv, egal ob Sketch, Tanz oder Vorstandsarbeit, die neue Prinzessin ist ein echter Karnevalsjeck. Gefeiert wird dieses Jahr nach ihrem Motto: „Märchenhaft, ein Traum wird wahr – feiert mit Katharina I. in diesem Jahr.“ Gemeinsam mit ihrem Hofstaat, bestehend aus vielen verschiedenen Märchenfiguren, will sie „mit viel Randale und Hurra“ die bevorstehende Session zu einer unvergesslichen machen und freut sich auf viele Besucher.

Ein lang gehegter Wunsch
Auch eine neue Kinderprinzessin ist an der Macht: Mariella Dahmen zog vor acht Jahren mit ihrer Familie nach Malberg und besucht aktuell das sechste Schuljahr der Maximilian-Kolbe-Schule in Scheuerfeld. Vor einigen Jahren hat sie dann auch das Karnevalsfieber erwischt, seitdem tanzt die Zwölfjährige in der Kindergarde der KG. Ein langersehnter Wunsch geht mit dem Amt der Prinzessin in Erfüllung und gemeinsam mit Prinzessin Katharina I. fiebert sie den kommenden närrischen Tagen entgegen.

Viele Gastvereine aus der Region
Zahlreiche Gastvereine aus Fensdorf, Scheuerfeld, Morsbach, Kaan-Marienborn, Elkenroth, Herschbach, Gebhardshain, Nistertal, Erbachtal, Pracht, Herdorf, und Herkersdorf waren gekommen, um den neuen Regenten zu gratulieren, Orden zu überreichen und Tanzdarbietungen zu präsentieren. Zum ersten Mal hatte sich auch eine kleine Abordnung der KG Brachbach unter die Gäste gemischt, denn Prinz Lukas Zöller hat einen besonderen Draht nach Malberg, er unterrichtet in der Grundschule, gleich neben dem Bürgerhaus. Im Anschluss ans Programm wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Karneval in Malberg: Frauenpower ist weiter angesagt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Maulsbach: Schützen wanderten zwischen Hirzbach und Maulsbach

Fiersbach. Frank Heuten konnte eine stattliche Anzahl wanderwilliger Schützen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem "Ewig ...

JHV bei der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen: Neuer Vorstand und Ehrungen

Am Sonntag (17. Oktober) eröffnete die erste Vorsitzende Alexandra Reifenrath die Jahreshauptversammlung der Stadt- und Feuerwehrkapelle ...

Jahreshauptversammlung bei den "Adlern" Michelbach

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und ...

JHV bei den Schützen Selbach: Unsichere Zeiten, aber treue Mitglieder

Selbach. Nach der Eröffnung richtete Präses Dechant Martin Kürten ein Grußwort an die Schützen: „Als Christen haben wir eine ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

Weitere Artikel


Viele Beförderungen bei der Herdorfer Feuerwehr

Herdorf. Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden bei der Herdorfer Feuerwehr Herdorf einige Kameradinnen ...

Landratskandidat: 96,6 Prozent für Peter Enders - CDU wählt Kreistagsbewerber

Rosenheim. Die mehr als 1.400 Mitglieder der Kreis-CDU waren am Samstag aufgerufen, den Kandidaten für die Landratswahl im ...

Viel los in Horhausen: Einkaufs- und Freizeitkalender vorgestellt

Horhausen. Eine Fülle an Einkaufs-, Genuss- und Freizeitmöglichkeiten bietet der Raum Horhausen auch im neuen Jahr. Es locken ...

Bad Honnef AG: Zum 4. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom und Gas

Bad Honnef. Der Preis spielt auch bei der Vergabe dieser Auszeichnung eine große Rolle. Daher haben die Kosten und die Preistransparenz ...

Ferienbetreuungen: Jetzt um eine Förderung bewerben!

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seitens des Ministeriums für in Bildung Rheinland-Pfalz wurde dem Jugendamt Altenkirchen für das ...

Ein Roboter als Mitbewohner

Siegen. Wenn Frieda nach dem Einkaufen nach Hause kommt, wartet in der Wohnung der 75-Jährigen ein Roboter auf sie. Sympartner ...

Werbung