Werbung

Nachricht vom 20.01.2019    

Karneval in Malberg: Frauenpower ist weiter angesagt

Die Frauenpower der letzten Jahre hat sich bewährt, nach Prinzessin Anika I. übernimmt Katharina I. das Malberger Karnevalszepter. Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden der Rheinischen Karnevals-Korporationen, Dennis Dapprich. Die neue Regentin ist „ein alter Hase“ der KG und hat den Karneval im Blut.

Prinzessin Katharina I. (Mitte) hat die Regentschaft über die Malberger Narren übernommen. (Foto: Verein)

Malberg. Seit Samstag (19. Januar) ist es offiziell: Prinzessin Katharina I. (Becker) übernimmt das Amt des Malberger Regenten, ihr zur Seite stehen neben ihren beiden Begleiterinnen Nadine (Weibler) und Verena (Seibert) ein märchenhafter Hofstaat aus Schneewittchen, Rotkäppchen, dem gestiefelten Kater und anderen. Auch die Kleinen der Malberger Karnevalsgesellschaft (KG) haben eine neue Prinzessin an der Macht: Prinzessin Mariella I. (Dahmen) übernimmt die Vertretung der kleinen Narren, Unterstützung bekommt sie hierbei von Begleiterin Michelle Pencic.

Danke an die Regenten des Vorjahres
Doch vorerst hieß es Abschied nehmen von den scheidenden Regenten. Kinderprinzessin Ricarda I. (Wisser) und Prinzessin Anika I. (Häbel) blickten auf eine schöne Zeit zurück. Als Oberhaupt der rot-weißen Familie lernt man viele Menschen kennen, schließt Freundschaften und erlebt eine unvergessliche Zeit, das wurde bei der Abschiedsrede der Prinzessinnen klar. Auch Sitzungspräsident Toni Stum und Vize-Präsidentin Lisa Bruckhof bedankten sich im Namen der KG und überreichten kleine Geschenke.

Mit viel Randale und Hurra
Anschließend folgten der Einmarsch der neuen Regenten und die Übergabe der Insignien. Auch Ortsbürgermeister Albert Hüsch überbrachte seine Glückwünsche und überreichte symbolisch den Schlüssel der Gemeinde. Ebenso Glückwünsche und einen Orden gab es vom Bezirksvorsitzenden der Rheinischen Karnevals-Korporationen, Dennis Dapprich. Die neue Regentin ist „ein alter Hase“ der KG und hat den Karneval im Blut. Schon seit Kindheitstagen ist sie im Malberger Karneval aktiv, egal ob Sketch, Tanz oder Vorstandsarbeit, die neue Prinzessin ist ein echter Karnevalsjeck. Gefeiert wird dieses Jahr nach ihrem Motto: „Märchenhaft, ein Traum wird wahr – feiert mit Katharina I. in diesem Jahr.“ Gemeinsam mit ihrem Hofstaat, bestehend aus vielen verschiedenen Märchenfiguren, will sie „mit viel Randale und Hurra“ die bevorstehende Session zu einer unvergesslichen machen und freut sich auf viele Besucher.

Ein lang gehegter Wunsch
Auch eine neue Kinderprinzessin ist an der Macht: Mariella Dahmen zog vor acht Jahren mit ihrer Familie nach Malberg und besucht aktuell das sechste Schuljahr der Maximilian-Kolbe-Schule in Scheuerfeld. Vor einigen Jahren hat sie dann auch das Karnevalsfieber erwischt, seitdem tanzt die Zwölfjährige in der Kindergarde der KG. Ein langersehnter Wunsch geht mit dem Amt der Prinzessin in Erfüllung und gemeinsam mit Prinzessin Katharina I. fiebert sie den kommenden närrischen Tagen entgegen.

Viele Gastvereine aus der Region
Zahlreiche Gastvereine aus Fensdorf, Scheuerfeld, Morsbach, Kaan-Marienborn, Elkenroth, Herschbach, Gebhardshain, Nistertal, Erbachtal, Pracht, Herdorf, und Herkersdorf waren gekommen, um den neuen Regenten zu gratulieren, Orden zu überreichen und Tanzdarbietungen zu präsentieren. Zum ersten Mal hatte sich auch eine kleine Abordnung der KG Brachbach unter die Gäste gemischt, denn Prinz Lukas Zöller hat einen besonderen Draht nach Malberg, er unterrichtet in der Grundschule, gleich neben dem Bürgerhaus. Im Anschluss ans Programm wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Karneval in Malberg: Frauenpower ist weiter angesagt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Auch Louis und Mika, die beiden Neugeborenen aus dem Jahr 2019, haben jetzt ihren Geburtsbaum. Seit nunmehr sechs Jahren pflegt die Ortsgemeinde Selbach den traditionsreichen Brauch, für jedes neugeborene Kind im Ort einen Baum zu pflanzen, um damit symbolisch auszudrücken, dass sie in Selbach Wurzeln schlagen sowie wachsen und gedeihen mögen.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

MWF Hygieneartikel & Bedarf will regionale Vereine unterstützen

Kirchen. Sven Weber ist seit 13 Jahren in unterschiedlichen Vereinen im Vorstand ehrenamtlich tätig. Auch Achim Meier ist ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Weitere Artikel


Viele Beförderungen bei der Herdorfer Feuerwehr

Herdorf. Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden bei der Herdorfer Feuerwehr Herdorf einige Kameradinnen ...

Landratskandidat: 96,6 Prozent für Peter Enders - CDU wählt Kreistagsbewerber

Rosenheim. Die mehr als 1.400 Mitglieder der Kreis-CDU waren am Samstag aufgerufen, den Kandidaten für die Landratswahl im ...

Viel los in Horhausen: Einkaufs- und Freizeitkalender vorgestellt

Horhausen. Eine Fülle an Einkaufs-, Genuss- und Freizeitmöglichkeiten bietet der Raum Horhausen auch im neuen Jahr. Es locken ...

Bad Honnef AG: Zum 4. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom und Gas

Bad Honnef. Der Preis spielt auch bei der Vergabe dieser Auszeichnung eine große Rolle. Daher haben die Kosten und die Preistransparenz ...

Ferienbetreuungen: Jetzt um eine Förderung bewerben!

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seitens des Ministeriums für in Bildung Rheinland-Pfalz wurde dem Jugendamt Altenkirchen für das ...

Ein Roboter als Mitbewohner

Siegen. Wenn Frieda nach dem Einkaufen nach Hause kommt, wartet in der Wohnung der 75-Jährigen ein Roboter auf sie. Sympartner ...

Werbung