Werbung

Nachricht vom 21.01.2019    

Wildschwein in Spielothek zu Gast

Was hat sich der Keiler dabei gedacht als er am heutigen Montagnachmittag (21. Januar) mit hohem Tempo in die Spielothek raste. Wollte er sich am Glücksspiel in Oberhonnefeld-Gierend beteiligen oder wollte er den Gästen Glück bringen?

Der Keiler hat die Tür auf dem Gewissen. Foto: Polizei

Oberhonnefeld-Gierend. Mit dem Schrecken davon kamen die Gäste einer Spielothek in Oberhonnefeld-Gierend. Mit hohem Tempo raste am Montagnachmittag ein Wildschwein in die Spielothek. Beim "Betreten" des Gebäudes stieß sich der, nach Angaben der Gäste "mordsmäßige Keiler" sein Haupt derart, dass die Glastür beschädigt wurde.

Im Innern rannte das panische Tier lediglich einige Stühle um. Vor Eintreffen der Polizeibeamten war das Tier bereits durch die geöffnete Feuerschutztür, welche durch umsichtige Gäste geöffnet wurde, aus dem Haus gelaufen und im benachbarten Feld verschwunden. Es blieb offen, ob das Wildschwein den Gästen beim Glücksspiel tatsächlich Glück brachte. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Etwa neun Meter war das Wasser in ihrem Haus angestiegen. Nach der Katastrophe konnten Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus dem Ahrtal eine kleine Auszeit im Landgasthof Schneller in Katzwinkel (Sieg) verbringen. Doch nun fühlen sie sich wie viele andere im Ahrtal etwas vergessen und fragen sich, wie es weitergehen soll.


Artikel vom 19.10.2021

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern der gesamte Ort selbst wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte: Lachs mit Kräuter-Walnuss-Salsa an Kürbisgemüse

Region. Es ist Kürbiszeit. Das gewichtige Beerengemüse lässt sich sehr vielseitig verwenden. Kürbisgemüse ist schnell gekocht. ...

Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Katzwinkel-Altenburg. Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus Altenburg in der Gemeinde Altenahr im Ahrtal verbrachten ...

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Katzwinkel. Wie Kinder schon in frühen Jahren lernen, Konflikte und Probleme gewaltfrei und ohne Untersicherheit zu klären, ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Weitere Artikel


Der 28. Hachenburger Pils Cup: Ein Fußballevent der Extraklasse

Hachenburg. Nach der Eröffnungs-Partie am Freitagabend werden die Zuschauer bis Sonntag 80 mitreißende Spiele von 40 Mannschaften ...

Arbeitsmarkt-Bilanz: Stabile Konjunktur und sinkende Arbeitslosenzahlen

Neuwied/Altenkirchen. Die Arbeitsagentur Neuwied legt ihre Jahresbilanz für 2018 vor. Im Durchschnitt waren im letzten Jahr ...

Dachstuhlbrand in Herdorf ging glimpflich aus

Herdorf. Zu einem Dachstuhlbrand kam es am späten Montagabend (21. Januar) in der Herdorfer Luisenstraße. Durch schnelles ...

Überragende Beteiligung beim FIS – World Snow Day

Neuwied. Dort wo so gut wie nie Schnee liegt, auf dem Heimbach-Weiser Kirmesplatz, konnte der Verein durch die Infrastruktur ...

Wissensdurstige Kinder sind die Zukunft

Daaden. Wie kommt das Wasser in die Wolke? Wie entsteht ein Regenbogen? Warum schwimmt ein Schiff obwohl es schwer ist? Und ...

Badminton-Oberliga Südwest: Betzdorf macht großen Schritt zum Klassenerhalt

Betzdorf. Drei von vier möglichen Punkten: Das war die Ausbeute der ersten Mannschaft des BC Smash Betzdorf in der Badminton-Oberliga ...

Werbung