Werbung

Region |


Nachricht vom 23.12.2009    

Kräuter-AG mit interessanten Veranstaltungen

Auch im neuen Jahr wird die Kräuter-AG der Ortsgemeinde Horhausen wieder mit einem bunten Veranstaltungsreigen aufwarten. In ihrer Jahresabschluss-Sitzung zogen die Mitglieder jetzt ein positives Fazit für 2009.

Horhausen. Zur Jahresabschlusssitzung trafen sich die Mitglieder der Kräuter-AG der Ortsgemeinde Horhausen in der Pizzeria "La Volpe" in Horhausen. Dabei gab Vorsitzende Gabriele Andresen einen umfangreichen Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten in dem zu Ende gehenden Jahr. Sie zog ein positives Fazit über die Arbeit der Kräuter-AG, bei der im Mittelpunkt der Kräutergarten und verschiedene Kursangebote und Aktionen rund um Kräuter und Natur standen und auch im kommenden Jahr stehen werden. "Viele Menschen fanden durch unsere Arbeit einen Bezug zur Natur", so Andresen.
Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski dankte allen Mitgliedern für ihr Engagement und auch der IGS Horhausen für die gute Zusammenarbeit. Auch im kommenden Jahr wartet die Kräuter-AG wieder mit zahlreichen Angeboten auf. Los geht es
Freitag, 15. Januar, von 18 bis 21 Uhr in der "Arche" (evangelisches Gemeindehaus in Horhausen) mit der Herstellung von Kräuterseifen (Kursgebühr 15 Euro). Am Freitag, 26. Februar, von 18 bis 21 Uhr heißt es in der "Arche" "Kräuterküche im Mittelalter - alte Rezepte neu belebt"; Kursgebühr 15 Euro. Für Jugendliche gibt es die "Junge Kräuterküche zum Anbeißen..." am Freitag, 5. März, von 18 bis 20 Uhr im Jugendraum im KDH (kostenfrei). Nicht nur für Kinder ist das Ostereierfärben mit Kräutern und Naturfarben am Mittwoch, 17. März, von 15 bis 17 Uhr in der "Arche" (Kursgebühr 5 Euro). Mit einer Werkstatt für Gartenbesitzer - "Insektenhotel selbst bauen" - geht es am Samstag, 24. April, von 15 bis 18 Uhr im Kräutergarten weiter (Kursgebühr 15 Euro) und bei dem großen Fest "30 Jahre Westerwälder Blumenmarkt" am Samstag, 8. Mai (9 bis 16 Uhr in der Ortsmitte von Horhausen) ist die Kräuter-AG mit einem Infostand, an dem auch Leckereien angeboten werden, mit von der Partie. Außerdem werden Führungen durch den Kräutergarten angeboten. Der "Künstlertreff Malerei" steht am Mittwoch, 26. Mai, 15 bis 18 Uhr, im Kräutergarten im Veranstaltungsprogramm (kostenfrei).
Das komplette Jahresprogramm ist auf der Homepage der Ortsgemeinde Horhausen, www.horhausen.de, zu finden. (smh)
xxx
Auch 2010 wartet die Kräuter-AG der Ortsgemeinde Horhausen mit einem attraktiven Veranstaltungsprogramm auf. In der Jahresabschlusssitzung in der Pizzeria "La Volpe" stellte sie das Programm der Öffentlichkeit vor. Foto: Petra Schmidt-Markoski



Kommentare zu: Kräuter-AG mit interessanten Veranstaltungen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Migrationsbeirat der Stadt Wissen konstituiert sich

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff nutzte die zweite rechtliche Möglichkeit, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken: ...

Niederschelderhütte: Oldtimer sorgte für lachende Kinderaugen

Mudersbach-Niederschelderhütte. Besser hätte diese Woche nicht beginnen können für die Kleinen der katholischen Kindertagesstätte ...

Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 14. Juni, 14.45 ...

Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Region. Im Millenium-Jahr 2000 wurde die Nister noch gefeiert als das artenreichste Fließgewässer in Rheinland-Pfalz. Nur ...

Weitere Artikel


Adventskalender-Gewinne stehen fest

Region. Der Adventskalender 2009 der beiden Lions-Clubs Westerwald und Bad Marienberg hat ab heute ausgedient. Hinter den ...

52-Jährige von Pkw erfasst und tödlich verletzt

Wissen. Am Mittwoch, 23. Dezember, etwa 18.40 Uhr, kam es in Wissen zu einem tragischen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. ...

14-Jähriger fiel betrunken Böschung hinunter

Siegen-Niederschelden. Am Mittwoch, 23. Dezember, gegen 23.50 Uhr, meldeten die Angehörigen einen 14-jährigen Jungen aus ...

Riesige Lego-Krippe in Birnbach ist fast fertig

Birnbach. Die Figuren der Krippe in der evangelischen Kirche sind rund 80 Zentimeter groß und aus vielen tausend Lego-Bausteinen ...

Private Tafelaktion sorgte in Wissen für Ärger

Wissen. Die Tafeln gehen in die Weihnachtszeit. So auch in Wissen, wo am Freitag, 18. Dezember, die letzte Ausgabe der Lebensmittel ...

Lebenshilfe und Psychiatrie kooperieren

Wissen. Auf Einladung des Westerwald-Industrieservice WIS, der Werkstatt für Menschen mit psychischer Erkrankung der Lebenshilfe ...

Werbung