Werbung

Nachricht vom 24.01.2019    

Hubertusmesse war ein großartiger Erfolg

Anhaltender Beifall der mehr als 500 Kirchenbesucher belohnte die Jagdhornbläsergruppe Alsdorf-Hachenburg, die in der Wissener Pfarrkirche Kreuzerhöhung die Hubertusmesse gespielt hatte. Im Anschluss gaben die Jagdhornbläser weitere Kostproben ihres Könnens. Zudem waren Falkner mit ihren Vögeln wie Wüstenbussard, Waldkauz, Uhu und Falke anwesend und erläuterten nach der Messe in Zusammenarbeit mit der Waldschule der Kreisjägerschaft interessierten Besuchern Wild, Wald und Jagd.

Langsam, majestätisch, wie das Anläuten schwerer Glocken, erschallten die Hörner der Jagdhornbläsergruppe Alsdorf-Hachenburg zum „Introitus“. (Foto: Hegering Wissen)

Wissen. Langsam, majestätisch, wie das Anläuten schwerer Glocken, erschallten die Hörner der Jagdhornbläsergruppe Alsdorf-Hachenburg zum „Introitus“, dem Eingangslied der traditionellen großen Hubertusmesse. Der Bundesmeister war zu Gast beim Hegering Wissen und intonierte die Messe in der mehr als vollbesetzten und festlich geschmückten Kreuzerhöhungskirche. Wie kaum ein anderes Stück ließ der Choral die Mystik und den Zauber des Waldes erahnen. Aber auch alle anderen vorgetragenen Musikstücke wie zum Beispiel das Gloria, Le Clocher, das Sanctus oder die Glocken wurden wahrhaft meisterlich vorgetragen. Anhaltender Beifall der mehr als 500 Kirchenbesucher belohnte die Gruppe, die die Messe mit großartiger Parforcehornmusik umrahmte. Im Anschluss an die Messe gaben die Jagdhornbläser weitere Kostproben ihres Könnens und so manche Zugabe musste noch erklingen.



Weiterhin waren Falkner mit ihren Vögeln wie Wüstenbussard, Waldkauz, Uhu und Falke anwesend und erläuterten nach der Messe in Zusammenarbeit mit der Waldschule der Kreisjägerschaft interessierten Besuchern Wild, Wald und Jagd. Der Hegering Wissen bedankt sich bei Pastor Martin Kürten sowie den „Freunden aus Alsdorf“ für ihr Engagement: Man freue sich, einen jagdlichen Klangkörper dieser Spitzenqualität im Kreis Altenkirchen zu wissen. Die Bläsergruppe Alsdorf-Hachenburg unter Hornmeister Uwe Weller begeht in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Hegeringleiter Daniel Seibert wertet die Veranstaltung als „Supererfolg trotz des ungewöhnlichen Termins im Januar“. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Hubertusmesse war ein großartiger Erfolg

1 Kommentar
Es war ein großartiges und festliches Erlebnis für alle Teilnehmer. Dank an die teilnehmenden Bläser und die Falkner für ihre Anwesenheit. Der Gottesdienst erfuhr eine tolle Bereicherung !
#1 von Erhard Winterkorn, am 24.01.2019 um 18:29 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: 58 neue Positiv-Fälle, Hospitalisierungsquote steigt

Altenkirchen. Die der Zahl der im Pandemieverlauf positiv auf eine Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt ...

100.000 Euro für Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld

Kreis Altenkirchen. „Es ist sehr erfreulich, dass unsere Verbandsgemeinden durch diese Förderungen, die Möglichkeiten haben, ...

Hohe Förderung von E-Ladestationen: Nun auch für Kommunen und Unternehmen

Altenkirchen. Die Anmeldezahlen von rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen schießen in die Höhe. Aktuell werden mehr Elektro- ...

Montaplast-Testzentrum Morsbach öffnet wieder ab 29. November

Morsbach/Region. Ab Montag, dem 29. November, steht das Montaplast-Testzentrum am Werksstandort in Morsbach (Stentenbacher ...

Pracht: Stelen am Fasanenplatz und am Grenzplatz aufgestellt

Pracht. Im Zuge der finanziellen Möglichkeiten sollen die Stelen aus Granit mit eingearbeitetem Schriftzug und entsprechendem ...

Corona-Regeln: Ordnungsamt Wissen kontrollierte in Gaststätten

Wissen. Am Donnerstag, den 25. November, hat das Ordnungsamt Wissen mit mehreren Bediensteten die neuen Coronavorschriften ...

Weitere Artikel


Landräte und IHK wollen Hochschulstandort Koblenz stärken

Koblenz/Region. Wie sieht die Zukunft des Universitätsstandortes Koblenz aus? Zu dieser Frage haben sich die Landräte der ...

CD-Release-Tour: Divertimento singt in Daaden

Daaden. In der gut 15-jährigen Geschichte des in der A-cappella-Szene bekannten Chors Divertimento gibt es ein neues Highlight: ...

Erwin Rüddel lädt ein zum CDU-Karnevalsempfang

Unkel. Rüddel lädt, auch als Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neuwied, dieses Jahr abermals zu einem, dem inzwischen neunten ...

ÖPNV-Konzept: Weitere Verbesserungen kommen

Altenkirchen/Kirchen-Wehbach. Im Nachgang zum Fahrplanwechsel vom Dezember 2018 hatte der Landkreis Altenkirchen gemeinsam ...

Unfall auf der B 8 bei Helmenzen: Beide PKW-Insassen schwer verletzt

Helmenzen. Auf der Bundesstraße B 8 kam es am heutigen Morgen (24. Januar) gegen 10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Innovationen: ein Bündnis mit der Zukunft - Metall-Forum diesmal in Eichelhardt

Eichelhardt/Altenkirchen. Produktinnovationen führen zu Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand, insbesondere in Zeiten immer ...

Werbung