Werbung

Nachricht vom 25.01.2019    

Handball-Landesliga: SSV95 Wissen startet mit Heimsieg ins Jahr

Mit einem 33:29-Sieg meldeten sich die Handball-Herren des SSV95 Wissen aus der Winterpause zurück. Gegen die HSG Bad Ems/Bannberscheid in der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald taten sich Mannen von Trainer Wolfgang Becher zeitweise schwer und lagen 9:16 zurück, drehten das Spiel aber dann bravourös. Florian Gräber avancierte mit einer starken Abwehrarbeit und gutem Umschaltspiel zum Match-Winner für die Wissener.

Florian Gräber avancierte mit seiner starken Abwehrarbeit und dem guten Umschaltspiel zum Match-Winner des SSV beim Comeback-Sieg gegen die Dritte aus Bad Ems/Bannberscheid. (Foto: Verein)

Wissen. Zum ersten Spiel im Jahr 2019 empfing die Mannschaft des SSV95 Wissen die dritte Garde der HSG Bad Ems/Bannberscheid in der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald. Die Vorzeichen für das Spiel standen denkbar ungünstig, hatte man doch in diesem Jahr erst zweimal trainieren können. Außerdem kamen zu den Langzeitverletzen noch einige kurzfristige Ausfälle hinzu, weshalb Trainer Wolfgang Becher lediglich zehn Spieler zur Verfügung standen.

Trotz dieser schlechten Ausgangsituation startete der SSV gut in die Partie und erarbeitete sich in den ersten acht Minuten eine 4:1-Führung, bevor der gegnerische Trainer seine erste Auszeit nahm. Diese schien gefruchtet zu haben und die Kombinierten aus Bad Ems und Bannberscheid konnten bis zur Mitte der ersten Halbzeit zum 5:5 ausgleichen. Mit zunehmender Spieldauer ließ die Abwehrarbeit des SSV stark nach. Außerdem fehlte im Angriff des SSV die Durchschlagskraft, weshalb es zur Halbzeit 9:14 zu Ungunsten des SSV stand. In der Halbzeitpause mahnte Trainer Becher die fehlende Spritzigkeit und schwache Abwehrarbeit seiner Mannen an. Zudem sollte nun die Abwehr etwas offensiver gestaltet werden, um den Spielfluss des Gegners zu unterbinden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer in der Konrad-Adenauer Halle ein wenig verändertes Spiel. Die Löcher in der SSV-Abwehr wurden weiterhin genutzt und die HSG zog auf 9:16 davon. Doch die Mannen des SSV ließen sich nicht hängen und konnten den Vorsprung des Gegners bis zur 37. Minute auf drei Tore zum 15:18 verkürzen. Nun fruchtete auch die offensivere Deckung der Wissener und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Immer wieder gelang es der Abwehr, angeführt durch den vorgezogenen Florian Gräber, Ballgewinne zu generieren. Entweder nahm er den Gegenspielern den Ball aus seiner Position selbst ab oder störte die Gegner so, dass seine Hinterleute den Ball gewinnen konnten. Durch schnelle Angriffsaktionen, die dann auch über den starken Gräber liefen, konnten in der Folge immer wieder freie Chancen herausgespielt werden, aus denen entweder direkte Tore oder Siebenmeter hervorgingen, welche Christian Hombach an diesem Tag weitestgehend sicher verwandelte. So stand in der 52. Minute ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. Nun ließ der SSV nicht mehr locker und erarbeitete sich einen Vorsprung, den er bis zur Schlusssirene noch auf vier Tore zum Endstand von 33:29 ausbaute. Nach dieser spannenden Partie waren Spieler und Fans zufrieden, die zwei Punkte an der Sieg behalten zu haben. Der SSV belegt nun den vierten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am 2. Februar – dann in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule in Wissen – statt. Es geht gegen den TV Güls II.



Für den SSV spielten Kilian – Gräber (9), Hombach (8/6), Brenner (2), Perez Leal (4), Demmer (5), Weitz (2), Flender (1), Orthey, Diederich (2). (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Handball-Landesliga: SSV95 Wissen startet mit Heimsieg ins Jahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Vollsperrung K76 bei Katzwinkel-Nochen nur noch bis Freitag

Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass die Sanierungsarbeiten der Fahrbahn der Kreisstraße 76 nach Katzwinkel-Nochen weitestgehend abgeschlossen sind, so dass die Vollsperrung am Freitag, 23. April, 2021 aufgehoben werden kann. Einzig die Markierungsarbeiten stehen noch aus.




Aktuelle Artikel aus Sport


Spendenlauf in Altenkirchen zugunsten der Tafel

Altenkirchen. Folgende Wettbewerbe stehen auf dem Veranstaltungsprogramm:

5km Women/Men:
(auch Walking/NordicWalking, ...

In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Berod: Pascal Müller folgt auf Oliver Euteneuer

Altenkirchen. Am Donnerstag (24. Januar) konnten Bürgermeister Fred Jüngerich und der Wehrleiter der freiwilligen Feuerwehr ...

Wenn der Kinderwunsch versagt bleibt

Siegen. Viele Paare versuchen jahrelang vergeblich, ein Baby zu bekommen. Ursachen, warum der Kinderwunsch versagt bleibt, ...

Weihnachtsmarkt-Erlös geht an den Kinderschutzdienst

Weyerbusch. Weyerbuschs Ortsbürgermeister Dietmar Winhold und Brigitte Utsch, Ingrid Schmidt und Christian Ferdinand vom ...

Unterhaltsame Stunden für Willrother Senioren

Willroth. Seit über 30 Jahren gibt es die Seniorenfeier im Dorfgemeinschaftshaus der Ortsgemeinde Willroth. Ortsbürgermeister ...

Raubüberfall auf Altenkirchener Lottogeschäft: Zeugen gesucht

Altenkirchen. Die Kriminalpolizei informiert über einen Fall von schwerer räuberischer Erpressung am frühen Abend des 24. ...

In Fensdorf beginnt die heiße Phase der fünften Jahreszeit

Fensdorf. Der Fensdorfer Karnevals-Club e. V. mit seinen amtierenden Tollitäten Prinz Thomas II. und Prinzessin Mechthild ...

Werbung