Werbung

Nachricht vom 27.01.2019    

Daadener Feuerwehr ist gut aufgestellt

32 Einsätze verzeichnete die Feuerwehr in Daaden im vergangenen Jahr. Von den 29 Aktiven der Wehr, darunter sieben Frauen, wurden 451 Stunden für das Allgemeinwohl abgeleistet, hinzu kommt die aufgebrachte Zeit für Übungen und Lehrgänge. Das waren die Eckdaten bei der Jahreshauptversammlung, bei der auch Beförderungen ausgesprochen wurden. Patrick Künkler wurde zum neuen stellvertretenden Wehrführer gewählt.

Gute Laune bei der Daadener Wehr: (von links) Matthias Theis (Wehrleiter VG Daaden-Herdorf), Thorsten Gerhard, Tobias Hirsch, Noel Georg, Florian Becker, Angelina Rosenkranz, Markus Nies, Nikki Junghans, Nico Ermert (Wehrführer Löschzug Daaden), Peter Junghans (bisher stellvertretender Wehrführer Löschzug Daaden), Patrick Künkler (ab März 2019 stellvertretender Wehrführer Löschzug Daaden). (Foto: Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf)

Daaden. Am vergangenen Samstag (26. Januar) stand für die Feuerwehr Daaden nicht nur die Jahreshauptversammlung mit diversen Beförderungen auf dem Plan, auch die Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers wurde an diesem Tag durchgeführt. „Wie so oft liegt ein aufregendes Jahr mit vielen Besonderheiten hinter uns“, resümierte Nico Ermert, Wehrführer des Löschzuges Daaden. Neben Veranstaltungen wie der Indienststellung des angeschafften Rüstwagens bewältigten die Kameraden 32 Einsätze. Hierbei wurden von den 29 Aktiven, darunter sieben Frauen, 451 Stunden für das Allgemeinwohl abgeleistet, hinzu kommt die aufgebrachte Zeit für Übungen und Lehrgänge. Im Jahr 2018 konnte der Löschzug außerdem vier neue Mitglieder verzeichnen, zwei davon aus den Reihen der eigenen Jugend.

Die Daadener Kameradinnen und Kameraden, die neben dem regulären Dienst an verschiedenen Lehrgängen teilnahmen, wurden im Zuge der Jahreshauptversammlung befördert. Dies waren Angelina Rosenkranz (Feuerwehrfrau), Noel Georg, Markus Nies (beide Feuerwehrmann), Nikki Junghans, Thorsten Gerhard (Oberfeuerwehrfrau/-mann), Alexander Scheld (Hauptfeuerwehrmann) und Florian Becker (Oberlöschmeister).



Peter Junghans scheidet aus seinem Amt als stellvertretender Wehrführer durch einen berufsbedingten Umzug aus. Daher stand eine Neuwahl an. Die Mannschaft entschied sich für Patrick Künkler als Nachfolger. Er wird im März bei der jährlichen Dienstveranstaltung in sein neues Amt bestellt. Wehrführer Nico Ermert und Wehrleiter Matthias Theis gratulierten ihm sowie allen Beförderten und freuen sich auf ein weiteres gemeinsames Jahr im „Dienste am Nächsten“. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Daadener Feuerwehr ist gut aufgestellt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Adele-Pleines-Stiftung: Spaß, Musik und Bildung für Kinder

Hamm. Adele Pleines war zeit ihres Lebens sozial engagiert. Kinderlos, gab sie im hohen Alter ihr Vermögen in die Stiftung ...

Caritasverbände Altenkirchen und Rhein-Sieg verschmelzen

Region. Der neue Caritasrat des Caritasverbands Rhein-Sieg mit zwei Vertretern aus Altenkirchen ist bereits gewählt. "Wir ...

Altenkirchen ist weiterhin "Fairtrade-Stadt"

Altenkirchen. Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ...

Ausbau B62 und K106 in Wallmenroth: Arbeiten liegen deutlich vor der Zeit

Wallmenroth. „Die sind fleißig“: Der Wallmenrother schaute den Asphaltierungsarbeiten zu. Und er meinte damit die Mitarbeiter ...

Flucht war zwecklos

Erfolgloser Fluchtversuch
Dierdorf. Am frühen Montagabend befuhren Polizeibeamte im Rahmen der Streife die Burgstraße in ...

Missbrauch von Kindern: Prozess vor dem Amtsgericht Altenkirchen erneut "geplatzt"

Altenkirchen. Im ersten Termin hatte Rechtsanwältin Swetlana Rosenzweig aus Koblenz, die den Angeklagten vertritt, versucht, ...

Weitere Artikel


Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen hatte Jahreshauptversammlung

Birken-Honigsessen. Am Sonntag (27. Januar) fand die Jahreshauptversammlung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Kirchens jüngste Faustballer erleben Höhen und Tiefen

Kirchen/Weisel. Am Samstag (26. Januar) fand in Weisel der zweite Spieltag der Faustball-Verbandsliga in der Jugendklasse ...

SVS Emmerzhausen bei Landesmeisterschaften und Skimarathon

Emmerzhausen/Kniebis. Am dritten Januarwochenende waren acht Aktive des Skivereins Stegskopf (SVS) Emmerzhausen in Kniebis ...

Volles Haus bei Nostalgiesitzung in OHO

Oberhonnefeld-Gierend. Die Eröffnung des Abends war dem Stolz des KC Weeste Näh vorbehalten. In zwei Gruppen kamen die Minifunken ...

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet Schimmel-Check an

Betzdorf/Altenkirchen. Auch 2019 bietet die Verbraucherzentrale wieder den Schimmel-Check an. Wer Probleme mit Feuchtigkeit ...

Parkendes Fahrzeug beschossen: Wer hat etwas gesehen?

Herdorf-Sassenroth. Am Freitagmorgen (25. Januar) in der Zeit von 8 bis 9 Uhr wurde ein in der Hellertalstraße in Herdorf-Sassenroth ...

Werbung