Werbung

Nachricht vom 27.01.2019    

Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen hatte Jahreshauptversammlung

Der Januar ist der Monat der Schützenvereine und Schützenbruderschaften. Dann laden sie traditionell zur Jahreshauptversammlung. Am Sonntag (27. Januar) tagte die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen. Dabei gab es unter anderem einen Rückblick auf das Jubiläumsjahr, Ergänzungswahlen zum Vorstand und Ehrungen. Mit Torsten Höfer wurde dabei ein Aktivposten der Bruderschaft für 25 Jahre Vorstandsarbeit gewürdigt.

Ehrung für 25 Jahre Vorstandsarbeit: (von links) erster Brudermeister Florian Jung, Torsten Höfer und zweiter Brudermeister Hans-Joachim Quast. (Foto: St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen)

Birken-Honigsessen. Am Sonntag (27. Januar) fand die Jahreshauptversammlung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen statt. In diesem Jahr wurde die heilige Messe zum Auftakt des Festtages von der Jagdhornbläsergruppe Morsbach-Mühlenthal musikalisch begleitet. Im Anschluss eröffnete der erste Brudermeister Florian Jung nach dem gemeinsamen Frühstück die Sitzung im Saal des katholischen Pfarrheims. Er begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für das große Engagement der Schützenbrüder und -schwestern rund um die geleistete Arbeit im Jubiläumsjahr 2018. „Es war ein wundervolles und schönes Jahr, das vielen noch lange in guter Erinnerung bleibt“, schreiben die Hubertus-Schützen in einer aktuellen Pressemitteilung dazu. Dem schlossen sich die Nachredner an. Besonders im Bericht von Torsten Höfer, dem Leiter des eigens für das Festjahr ins Leben gerufenen Festkomitees, wurde noch einmal deutlich, wie viel Arbeit und Fleiß im Vorfeld zu den Veranstaltungen zu leisten war. Doch man habe die Aufgaben gut gemeistert und könne mit Stolz auf das letzte Jahr zurückblicken.

Neue Köpfe im Vorstand
Bei den Ergänzungswahlen des Vorstandes wurden Schützenbruder Torsten Hake sowie die amtierende Königin Karin Hake neu hinzu gewählt. Im Amt bestätigt wurde der erste Geschäftsführer Martin Schäfer. Ein Posten des Fahnenoffiziers konnte nicht besetzt werden. Über die Verteilung der Aufgaben wird wie gewohnt erst in der konstituierten Sitzung im Februar entschieden. Siegfried Storbeck, Steven Lixfeld und Fahnenoffizier Tim Schäfer legten auf eigenen Wunsch ihre Ämter nieder. Brudermeister Florian Jung bedankte sich für ihre geleistete Arbeit im Dienste der Bruderschaft.



Orden für die Majestäten
Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft haben bereits am 50. Jahrestag der Bruderschaft im Oktober stattgefunden. Zu ehren waren die aktuellen Majestäten: Kaiserin Anja Schäfer, Königin Karin Hake, Jungschützenkönigin Theresa Herzog, Schülerprinz Fabian Simon und Bambiniprinzessin Jolina Simon. Sie alle wurden mit dem Majestätenorden bedacht.

Torsten Höfer seit 25 Jahren im Vorstand aktiv
Eine weitere besondere Ehrung gab es für Torsten Höfer. Er wurde für 25 Jahre Vorstandstätigkeit in der Bruderschaft geehrt. Höfer, der 1993 in den Vorstand berufen wurde, war seit dem maßgeblich für die Organisation der Schützenfeste sowie der Sonderveranstaltungen verantwortlich. „Durch seine hervorragenden planerischen und organisatorischen Fähigkeiten haben wir in den letzten Jahren unvergessliche Schützenfeste feiern können“, heißt es in der Mitteilung der Bruderschaft. Stellvertretend für den Vorstand überreichten der erste Brudermeister Florian Jung und der zweite Brudermeister Hans-Joachim Quast eine kleine Aufmerksamkeit. Im Anschluss an die Sitzung bestand die Möglichkeit der Beitragsentrichtung. Der Mitgliedsbeitrag ist seit mehreren Jahren unverändert und beträgt 25 Euro jährlich. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen hatte Jahreshauptversammlung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 16 Neuinfektionen seit Freitag

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Montagnachmittag insgesamt 5660 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 16 mehr als am Freitag vergangener Woche. Damit sind aktuell 275 Personen im Kreis positiv getestet, neun Menschen werden stationär behandelt.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.


So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Der Anteil der Wähler, die nicht im Wahllokal ihre Kreuzchen bei der Bundestagswahl am 26. September machen werden, ist bereits jetzt sehr hoch – auch im Kreis Altenkirchen. Mit Stand 17. September haben bereits 43,68 Prozent der Wahlberechtigten die entsprechenden Unterlagen beantragt. Allerdings zeichnen sich hier Unterschiede ab mit Blick auf die einzelnen Verbandsgemeinden


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker am ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen ...

Schützenverein Maulsbach ehrt verdiente Mitglieder

Fiersbach. Hierzu lud der Schützenverein Maulsbach die zu Ehrenden zur Feier unter freiem Himmel zum Schützenhaus ein. Dabei ...

Projekt der St. Hubertus-Schützenjugend gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Birken-Honigsessen. Als die Coronaregeln im Frühsommer gelockert wurden, hatte es sich die Vereinsjugend zur Aufgabe gemacht, ...

Mitgliederversammlung beim SSV Almersbach-Fluterschen bringt "Generationenwechsel"

Fluterschen. Durch die Pandemie gab es im vergangenen Jahr kaum Veranstaltungen und auch der Sportbetrieb musste, wie überall, ...

JHV beim der "Sangeslust" in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Den Anfang hatte wie immer ein gemeinsames Lied gemacht, ein Moment, der den Sängerknaben sicherlich ...

Schleifchenturnier bei den Tennisfreunden Blau-Rot Wissen

Wissen. 16 Tennisbegeisterte traten in zufällig ausgelosten Doppelpaarungen, die nach jeder Runde wechselten, an und sammelten ...

Weitere Artikel


Kirchens jüngste Faustballer erleben Höhen und Tiefen

Kirchen/Weisel. Am Samstag (26. Januar) fand in Weisel der zweite Spieltag der Faustball-Verbandsliga in der Jugendklasse ...

SVS Emmerzhausen bei Landesmeisterschaften und Skimarathon

Emmerzhausen/Kniebis. Am dritten Januarwochenende waren acht Aktive des Skivereins Stegskopf (SVS) Emmerzhausen in Kniebis ...

Filmvorführung "Schindlers Liste" im Kino "Cinexx" Hachenburg verlief ruhig

Hachenburg. Der Film „Schindlers Liste“ erzählt die Geschichte des Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten ...

Daadener Feuerwehr ist gut aufgestellt

Daaden. Am vergangenen Samstag (26. Januar) stand für die Feuerwehr Daaden nicht nur die Jahreshauptversammlung mit diversen ...

Volles Haus bei Nostalgiesitzung in OHO

Oberhonnefeld-Gierend. Die Eröffnung des Abends war dem Stolz des KC Weeste Näh vorbehalten. In zwei Gruppen kamen die Minifunken ...

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet Schimmel-Check an

Betzdorf/Altenkirchen. Auch 2019 bietet die Verbraucherzentrale wieder den Schimmel-Check an. Wer Probleme mit Feuchtigkeit ...

Werbung