Werbung

Region |


Nachricht vom 29.12.2009    

Region setzt auf gesundheitliche Kompetenz

Einen positiven Jahresrückblick zog jetzt der Arbeitskreis Gesundheit der Initiative Region Mittelrhein. So wurden zusammen mit der Kreisvolkshochschule Altenkirchen einige gut besuchte Arzt-/Patientengespräche veranstaltet.

Region. Einen absolut positiven Jahresrückblick kann der Arbeitskreis Gesundheit der Initiative Region Mittelrhein ziehen. Zusammen mit der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wurden mehrere gut besuchte Arzt-/Patientengespräche veranstaltet.
Zuletzt ging es um die Volkskrankheit Rückenschmerzen. Für jeden verständlich erklärten die Experten Dr. Martina Zimmermann, Ärztin für spezielle Schmerztherapie an der Schmerztagesklinik am Marienhaus-Klinikum St. Josef Bendorf, und Dr. Dipl.-Psychologe Hans-Werner Becker, Schmerzpsychotherapeut aus Flammersfeld, über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Besonderes Augenmerk wurde auf die Prävention gelegt. Aus einem akuten Schmerz kann sich schnell ein chronischer Schmerz entwickeln, was das Leben stark beeinträchtigen kann; denn Leistungsunfähigkeit, Hoffnungslosigkeit und depressive Verstimmungen können sich einstellen. Hier können kombinierte Therapiekonzepte aus medizinischen, physiotherapeutischen und psychologisch-schmerztherapeutischen Maßnahmen, aber auch sozial therapeutische Maßnahmen wie zum Beispiel bei arbeitsplatzbezogenen Problemen helfen.
"Die Veranstaltungsreihe wird 2010 fortgeführt", betonte Bernd Kohnen, der Leiter der Kreisvolkshochschule, "da sich die Arzt-/Patientengespräche gut in das umfangreiche Angebot des Hauses einbetten." Themen werden zum Beispiel sein "Traditionelle Chinesische Medizin" oder "Gesunde Ernährung".



Kommentare zu: Region setzt auf gesundheitliche Kompetenz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Sabine Bätzing besuchte Arbeitsagentur

Region/Neuwied. Politik trifft Arbeitsverwaltung: Kurz vor Jahresende besuchte Sabine Bätzing (Mitte) die für ihren Wahlbezirk ...

Kirchener Pfadfinder hatten Spaß in Hagdorn

KIrchen/Hagdorn. Unter dem Motto "Das Leben ist ein Ponyhof" besuchten die Kirchener Pfadfinderinnen und Pfadfinder den ...

Awo-Mitarbeiter feierten Jahresabschluss

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Zu einer besinnlichen Jahresabschlussfeier hatte der Awo-Kreisverband seine Beschäftigten eigeladen. ...

Ein Wiener Wintermärchen für die Bröcher-Chöre

Von Eberhard Rickert
Region. Motiviert durch die harmonisch verlaufenen Romreisen der Bröcherchöre in den vergangenen Jahren ...

"Ewig Voll Plägese" macht närrisches Fass auf

Pleckhausen. "Karnevalist, weil´s besser ist!" - so lautet der Schlachtruf der Pleckhausener Karnevalsfreunde, die in den ...

80.000 Euro für das Kulturwerk "geblecht"

Wissen. 2002 war der Förderverein "kulturWERKwissen" gegründet worden, um eine Halle im ehemaligen Walzwerk für Kultur ...

Werbung