Werbung

Nachricht vom 30.12.2009    

Winterwanderung mit Teilnehmerrekord

Die Senioren des Wissener Schützenvereins schnürten auch in diesem Jahr die Wanderschuhe. Die beliebte Winterwanderung brachte eine stolze Teilnehmerzahl und führte nach Imhausen. Skat und Kegeln rundete die den beliebten Wandertag ab.

Wissen. Alljährlich zwischen Weihnachten und Neujahr laden die Senioren des Wissener Schützenvereins zur Winterwanderung ein. Große Freude herrschte bei den Organisatoren Berthold Müller, Raimund Schultheis und Jürgen Kappner über die große Teilnehmerzahl, die es so in den letzten Jahren nicht gab. Ursprünglich war man vor rund 30 Jahren einmal mit fünf Wanderfreunden gestartet, jetzt hatte sich diese Zahl auf mehr als 30 Schützen erhöht. Die Wanderschützen trafen sich am Regio-Bahnhof und fuhren mit dem Zug bis nach Au. Dort nahmen Schützen die ausgesuchte Strecke unter die geschnürten Wanderschuhe, sie führte über Niederhausen und Wiedenhof nach Imhausen. Am Zielort in Imhausen war alles perfekt organisiert. Der Durst wurde gestillt, es gab ein kräftiges Mahl und die anschließenden Skat- und Kegelrunden sorgten für Unterhaltung. Beim Kegeln zeigte sich dann auch das vielseitige sportliche Können der Schützen, Helmut Hain wurde Tagessieger. Er erhielt den von den Gerhard Becher bereits vor Jahren gestifteten Wanderpokal für ein Jahr. Die Teilnehmer der Winterwanderung waren sich einig, dass diese Veranstaltung weiterhin durchgeführt werden soll, die nächste Route ist bereits in der Planung. Die Strecke soll einen Zielpunkt in der Verbandsgemeinde Wissen haben. (hw)
xxx
Die Winterwanderung der Senioren des Wissener Schützenvereins brachte einen Teilnehmerrekord. Fotos: privat


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Winterwanderung mit Teilnehmerrekord

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Zum Goldjubiläum des MGV Horhausen: Probebetrieb läuft wieder an

Horhausen. Doch das, was viele im Home Office Arbeitende feststellen, gilt auch für die Online-Proben: Es geht vieles, aber ...

Mobilität im ländlichen Raum – angebunden oder abgehängt?

Koblenz. Einige Kernaussagen der Experten finden Sie nachfolgend in der Zusammenfassung:
Prof. Dr. Meike Jipp, Leiterin ...

NABU-Fledermaus-Zensus: Dauerregen setzt Fledermäusen zu

Mainz/Holler. „Die Fledermäuse müssen sich in den ersten warmen Wochen des Jahres von ihrem Winterschlaf erholen und die ...

Kirchen-Wingendorf: Segelflieger trotz Corona im Aufwind

Region. Auf seiner Jahreshauptversammlung in der Betzdorfer Stadthalle zog der Segelflugclub (SFC) Betzdorf-Kirchen ein positives ...

Ski-Club Wissen startet Vereinsleben



Die Nordic-Walking-Freunde treffen sich wieder zu den gewohnten Zeiten montags und dienstags an der Skihütte. Die Wanderfreunde ...

Resümee der Osteraktion: SSG Etzbachtal verteilt Gewinne

Etzbach. Eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach: Die sportliche Herausforderung, die sich der Verein ausgedacht hatte, ...

Weitere Artikel


Als Diebe weg waren, griff Radfahrer zu

Region/Troisdorf. Am Dienstag, 29. Dezember, gegen 5.25 Uhr hoben drei junge Männer auf der Hippolytusstraße in Troisdorf ...

Beamtenbund: "Unser Dorf muss schneller werden"

Kreis Altenkirchen. Die Versorgung des Landes außerhalb der Zentren mit schnellem DSL- oder VDSL-Internet kritisiert der ...

Altenkirchener beim Tag des Sports

Altenkirchen. Am letzten Wochenende vor Weihnachten, brach der fußballerische Teil des neu gegründeten Kreises der Schüler ...

Für Kamerun-Projekt getanzt und gesungen

Herchen. Wilhelm Neef, Lehrer und Initiator des Kamerun-Projekts am Bodelschwingh-Gymnasium in Herchen, freute sich besonders, ...

Awo-Mitarbeiter feierten Jahresabschluss

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Zu einer besinnlichen Jahresabschlussfeier hatte der Awo-Kreisverband seine Beschäftigten eigeladen. ...

Kirchener Pfadfinder hatten Spaß in Hagdorn

KIrchen/Hagdorn. Unter dem Motto "Das Leben ist ein Ponyhof" besuchten die Kirchener Pfadfinderinnen und Pfadfinder den ...

Werbung