Werbung

Region |


Nachricht vom 01.01.2010    

Acht trotzten den kalten Fluten der Sieg

Sogar die Krone behielt Eckart Weiss aus Kirchen auf dem Kopf, als er in dem phantasievollen Badekostüm als König in die eiskalte Sieg stieg. Beim vierten Neujahrsschwimmen in Betzdorf gab es acht mutige Teilnehmer, die ins sechs Grad warme Wasser der Sieg stiegen. Sicherheit hatte oberste Priorität, denn der Fluss zeigte sich recht temperamentvoll bei einem Pegelstand von rund 1,75 Metern. König Eckart gehörte der erste Preis für sein Badekostüm.

Betzdorf. Die Lust, am Neujahrstag in der Sieg zu schwimmen, ist ungebrochen. Beim vierten Neujahrsschwimmen meldeten sich acht Teilnehmer, die sich in die recht temperamentvoll dahin fließende Sieg stürzten, zum Teil in phantasievollen Kostümen. Die Frauenquote erfüllte Elke Hoffmann aus Kirchen, die als "Oma" kostümiert ins Wasser stieg. Da fehlten auch die Lockenwickler nicht und die temperamentvolle 58-Jährige war zum dritten Mal dabei. Sie erhielt den 2. Preis.
Den ersten Preis für sein ausgefallenes Badekostüm erhielt Eckart Weiss aus Kirchen. Als König stieg er in die eiskalten Fluten und behielt sogar die Krone auf dem Kopf. Der 39-Jährige zeigte sich unbeeindruckt von den Temperaturen und mit viel Spaß absolvierte er den Parcours im Wasser. "Jetzt hat Kirchen einen König", witzelte Moderator Thomas Nolden.
Doppelt angeleint wurden die Neujahrsschwimmer, denn das ansonsten eher beschauliche dahinfließende Gewässer hatte ein rasantes Tempo angesichts eines Pegelstandes von 1,75 Metern. Die DLRG Betzdorf/Kirchen und Hamm sorgten für die Sicherheit der Schwimmer. Bürgermeister Bernd Brato eröffnete das Spektakel, das nun zum festen Bestandteil der Veranstaltungen in Betzdorf gehört. Er freute sich über die vielen Zuschauer, sein Gruß galt den Schwimmern, die zum Teil von weit her kamen. So kamen ein Neujahrsschwimmer aus der Nähe von Stuttgart und einer aus Düsseldorf. Brato dankte den Feuerwehrkräften (15) dem DRK (4) und den DLRG-Helfern (17), die für die Sicherheit der Veranstaltung sorgten. Feuerwehrmann Michael Ruckes erhielt auch in diesem Jahr den Applaus zu seinem Geburtstag von vielen hundert Gästen, denn Brato gratulierte dem Feuerwehrmann im Einsatz.
Dann ging es an den Start, der 19-jährige Ralph Weber stürzte sich ins sechs Grad warme Siegwasser. Es folgte der 29-jährige Thorsten Kolb, dann ging "Oma" Elke Hoffmann ins Wasser. Rüdiger Kolb stürzte sich in die Sieg, gefolgt von Tim Riedel, der zum ersten Mal in Betzdorf an den Start ging. Michael Theis aus Wissen-Kirschseifen sorgte mit sexy Outfit und tiefbrauner Haut für Bahamas-Feeling - es machte ihm sichtlich Spaß. Spaß im nassen Element hatte auch Eckart Weiss mit Startplatz 7. Kurzfristig angemeldet hatte sich Manfred Schaller aus Siegen, der mit dem Kommentar "Es ist kalt" wieder an Ufer kam.
Die Preisverteilung ging dann blitzschnell, irgendwie wollten alle zurück an ein warmes Plätzchen. Den dritten Preis (einen Tauchkurs) hatte der Tauchclub Atlantis gestiftet. Er ging an Tim Riedel. Unikat-Events Betzdorf und die Stadt hatten je 100 Euro für die Preise gestiftet. Mit Glühwein wurden die Zuschauer versorgt, die das nasse und eiskalte Spektakel mit Spaßfaktor verfolgten. (hw)
xxx
"König" Eckart Weiss aus Kirchen entstieg den eiskalten Fluten mit Charme und einem Lachen. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: Acht trotzten den kalten Fluten der Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


16 retteten sich aus brennendem Haus

Region/Maxsain. Am Neujahrstagkam es gegen 20 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Neustraße in Maxsain. Vor Ort stellten die ...

Waldbröler gewinnen AH-Turnier des VfL Hamm

Hamm. Auch 2009 wurde wieder zwischen den Tagen, vom 27. bis zum 30. Dezember, Hallenfußball vom Feinsten in der Großsporthalle ...

IHK: Schwierige Finanzlage bei vielen Kommunen

Region/Koblenz. Insgesamt wurde in der Haushaltsuntersuchung der IHK die Situation von 67 Kommunen in Rheinland-Pfalz, davon ...

Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung...

Kreis Altenkirchen. In die Haare geriet sich noch im alten Jahr gegen 21 Uhr ein Ehepaar in Mudersbach. Dabei kam es auch ...

Landrat besuchte Rettungswachen im Kreis

Kreis Altenkirchen. Die fünf DRK-Rettungswachen im Landkreis Altenkirchen erhielten am Silvestertag Besuch von Landrat Michael ...

Altenkirchener beim Tag des Sports

Altenkirchen. Am letzten Wochenende vor Weihnachten, brach der fußballerische Teil des neu gegründeten Kreises der Schüler ...

Werbung