Werbung

Region |


Nachricht vom 02.01.2010    

16 retteten sich aus brennendem Haus

Großeinsatz für die Rettungskräfte am Neujahrstag in Maxsain: Dort stand ein Mehrfamilienhaus in Flammen. Die 16 Bewohner, die sich zu der Zeit im Gebäude aufhielten, konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Verletzt wurde niemand, aber es entstand hoher Sachschaden.

Region/Maxsain. Am Neujahrstagkam es gegen 20 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Neustraße in Maxsain. Vor Ort stellten die eingesetzten Rettungskräfte fest, dass das rückwärtige Dachgeschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses lichterloh brannte. Das Feuer konnte durch die eingesetzten Feuerwehren der VG Selters (Wehren aus Selters, Herschbach, Weidenhahn und Maxsain) zügig gelöscht werden; alle 16 Personen, die sich in dem Gebäude aufhielten, konnten sich rechtzeitig ins Freie retten und trugen keine Verletzungen davon. Nicht zu verhindern war jedoch, dass der gesamte rückwärtige Teil des Dachgeschosses völlig ausbrannte und das ganze Mehrfamilienhaus durch den Brand unbewohnbar wurde. Der Gebäudeschaden dürfte bei etwa 200.000 Euro liegen. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden provisorisch in der Gemeindehalle in Selters untergebracht und werden dort durch Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes betreut. Die Feuerwehren der VG Selters waren mit insgesamt 80 Rettungskräften im Einsatz, das DRK mit etwa 30 Personen.
Derzeit können liegen keine Hinweise zur Brandursache vor. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Montabaur übernommen. Foto: Polizei



Kommentare zu: 16 retteten sich aus brennendem Haus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


Waldbröler gewinnen AH-Turnier des VfL Hamm

Hamm. Auch 2009 wurde wieder zwischen den Tagen, vom 27. bis zum 30. Dezember, Hallenfußball vom Feinsten in der Großsporthalle ...

IHK: Schwierige Finanzlage bei vielen Kommunen

Region/Koblenz. Insgesamt wurde in der Haushaltsuntersuchung der IHK die Situation von 67 Kommunen in Rheinland-Pfalz, davon ...

Wer kennt tatverdächtigen Radfahrer?

Daaden/Betzdorf. Am Sonntag, 6. September 2009, wurde durch Anwohner in der Ortslage Daaden, im Bereich der Straße Schaftrift, ...

Acht trotzten den kalten Fluten der Sieg

Betzdorf. Die Lust, am Neujahrstag in der Sieg zu schwimmen, ist ungebrochen. Beim vierten Neujahrsschwimmen meldeten sich ...

Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung...

Kreis Altenkirchen. In die Haare geriet sich noch im alten Jahr gegen 21 Uhr ein Ehepaar in Mudersbach. Dabei kam es auch ...

Landrat besuchte Rettungswachen im Kreis

Kreis Altenkirchen. Die fünf DRK-Rettungswachen im Landkreis Altenkirchen erhielten am Silvestertag Besuch von Landrat Michael ...

Werbung