Werbung

Nachricht vom 01.02.2019    

Herborner Photovoltaik-Pioniere jetzt auch mit Batteriespeicher und Ladestation

In Herborn ist etwas Tolles entstanden. Bei diesem Projekt müssen wir etwas weiter zurückschauen. Denn der Bau des Öko-Hauses startete 2015. Familie Weil hatte ein nettes Zuhause in Herborn. Auf dessen Dach entstand 1999 die erste Photovoltaik-Anlage in Herborn. Da aber ein weiterer Bauplatz vorhanden war, entschied man sich, ein neues Haus zu bauen. Aber wenn, dann bitte ökologisch. Stein auf Stein kam nicht in Frage. Beim Bau des Hauses wurde Wert auf die Senkung des Energiebedarfes und des CO2-Ausstoßes gelegt.

Ökohaus in Herborn. Fotos: privat

Herborn/Hachenburg. Somit wurde das Haus in Holzständer-Bauweise errichtet. Die Fassaden wurden mit unbehandeltem Holz verkleidet und sämtliche eingesetzte Materialien sind ökologisch abbaubar. Die Firma Baufritz war hier der richtige Ansprechpartner. Beim Einzug 2016 wurde bereits eine 6,72 kWp Solaranlage auf dem Dach errichtet, um Strom zu erzeugen.

Familie Weil dachte sich aber: Das geht noch besser. Und da kam die Firma MANN Naturenergie ins Spiel. In 2018 hat sie gemeinsam mit ihrem Partner Sturm Elektro die Solaranlage erweitert und einen Batteriespeicher sowie eine Ladestation für das Elektroauto installiert. Aus den 6,72 kWp wurden 9,72 kWp. Hinzu kam ein Batteriespeicher mit 8,8kW nutzbarer Leistung und einer Wallbox, um das E-Auto zu laden. Bei Familie Weil wurden bilanziell 100 Prozent des Stromverbrauchs selbst produziert. In 2018 haben sie sich zu 51 Prozent direkt mit Sonnenstrom versorgt. Und das bei einem Verbrauch von knapp 10.000kWh inklusive Strombezug für Elektroauto und Wärmepumpe. Ein toller Wert. Aber das Thema ist ein fortlaufender Prozess. Die ersten Optimierungen sind bereits in Planung. Man darf gespannt sein. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Herborner Photovoltaik-Pioniere jetzt auch mit Batteriespeicher und Ladestation

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

LEADER-Projekt startet: Ein Forum für Hofläden und Co.

Linkenbach/Region. „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ ist der Titel einer Veranstaltung im Außerschulischen ...

Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Luckenbach. Wir vom Verlag haben uns mit Lineira Herrmann von Ximaj IT-Solutions GmbH unterhalten und Antworten auf die wichtigsten ...

Weitere Artikel


Kunststoffe für die Zukunft: Uni und HwK gründen neues Institut

Koblenz. Handwerkskammer (HwK) Koblenz und die Universität am Standort Koblenz haben die Weichen für eine neue Forschungseinrichtung ...

Netzwerkarbeit führt zum Erfolg

Betzdorf/Mainz. Nach knapp zwei Jahren Laufzeit hat die Initiative „Soziales integriert“ Erfolge zu verbuchen: Durch diese ...

Die große Versuchung: Currywurst-Festival Neuwied

Neuwied. Bewährt hat sich da, eine Wust mit mindestens einem Mitstreiter zu teilen und zur nächsten Kreation zu bummeln. ...

Politik-Praktikum: Manuel Sanner schaute MdL Heijo Höfer über die Schulter

Mainz/Eichen. Ein zweiwöchiges Praktikum beim SPD_Landtagsabgeordneten Heijo Höfer absolvierte jetzt Manuel Sanner aus dem ...

Pascal Pfau mit neuer persönlicher Bestzeit beim Asdorflauf

Hachenburg/Kirchen-Wehbach. Schnellster Läufer für die „MANNschaft e.V.“ an diesem Tag war Pascal Pfau in einer neuen persönlichen ...

Die „Bertha“ öffnet ihre Türen

Betzdorf. Nach dem Umzug der Bertha-von-Suttner-Realschule plus auf den Bühl lädt die Schulgemeinschaft alle zukünftigen ...

Werbung