Werbung

Nachricht vom 02.02.2019    

SPD-Mitglieder wählen Andreas Hundhausen zum Landratskandidaten

Jetzt ist es auch bei der SPD ganz offiziell: Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen aus Kirchen führt die SPD als Landratskandidat in die Kommunalwahlen am 26. Mai. Eine Kreis-Mitgliederversammlung wählte den derzeitigen Kirchener Stadtbürgermeister mit 95,8 Prozent Zustimmung zum Kandidaten. Andreas Hundhausen sei mit Sicherheit kein Ja-Sager, sondern ein Kümmerer und Lobbyist im besten Sinne. Er sei ein absoluter Teamplayer, nehme jeden ernst und suche bei Problemen gezielt nach Lösungen, sagte Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL.

Mit 95,8 Prozent Zustimmung machten die SPD-Mitglieder im Kreis Andreas Hundhausen zu ihrem Kandidaten für das Landratsamt. (Foto: by)

Betzdorf. Sie hatten sich auf einen Landratskandidaten geeinigt, die SPD-Mitglieder. Und der konnte sich am Freitagabend (1. Februar) in der Stadthalle in Betzdorf über satte 95,8 Prozent Zustimmung freuen: SPD-Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen bewirbt sich für die Sozialdemokraten zwischen Niederschelderhütte und Willroth um die Nachfolge von Michael Lieber. 119 Mitglieder gaben ihre Stimme ab, 114 stimmten für den 33-Jährigen, zwei mit Nein und drei enthielten sich. Ein schönes Ergebnis für den wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Universität Siegen, der seit 2000 SPD-Mitglied ist und seit 2009 im Stadtrat von Kirchen sitzt. Zudem ist er seit fünf Jahren Stadtbürgermeister in Kirchen, führt die Kreistagsfraktion der SPD und arbeitet seit 16 Jahren im SPD-Büro von Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Betzdorf.

Medizinische Versorgung: Der Kreis muss ran
Hundhausen stellte seine Visionen und Pläne den Anwesenden vor: Unter anderem sieht er den Ärztemangel als wichtige Herausforderung. Gerade in den letzten Wochen sei noch einmal klar geworden, welche Sorgen auf die Bürger zukommen, wenn eine Hausarztpraxis wegbreche. Die Zahl der Medizinstudienplätze müsse dringend erhöht werden. Der Kreis sei gefordert, sich für die Einrichtung medizinischer kommunaler Versorgungszentren einzusetzen.

Wichtig: Infrastruktur, Kinderbetreuung, Senioren
Ein großes Thema sei die Infrastruktur. Die würde häufig auf den Straßenbau reduziert, das sei zu wenig. Ausbau der Radwege, Digitalisierung, aber auch Kinderbetreuung und Hilfe für Senioren, all diese Themen hat der Sohn einer Arbeiterfamilie auf seiner Agenda, wenn er zum Landrat gewählt werden sollte. Er bedankte sich ausdrücklich bei seiner Mutter, die ebenfalls im Saal anwesend war, dafür, was sie geleistet habe, ihn und den Bruder nach der Scheidung der Eltern alleine großzuziehen.

SPD: Ein Kümmerer und Umsetzer
Bernd Becker, Kreis-DGB-Chef und Mitglied in SPD-Kreisvorstand und Kreistagsfraktion, zeigte sich überzeugt davon, mit einem jungen Mann wie Hundhausen eine echte Alternative für die Wähler bieten zu können. Auch für MdL Heijo Höfer ist Hundhausen die richtige Wahl, weil er bereit sei, Verantwortung zu tragen und, wenn es der eigene Erfahrungshorizont vielleicht einmal nicht hergebe, Rat anzunehmen. Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gratulierte freudestrahlend ihrem Mitarbeiter. Andreas Hundhausen sei mit Sicherheit kein Ja-Sager, sondern ein Kümmerer und Lobbyist im besten Sinne. Er sei ein absoluter Teamplayer, nehme jeden ernst und suche bei Problemen gezielt nach Lösungen. Er erkenne Herausforderungen und Chancen und warte nicht ab, sondern setzte um. Jetzt muss sich am 26. Mai zeigen, ob die Chance auf eine Zeitenwende, wie von Becker geäußert, sich mit der Wahl Hundhausens zum Landrat erfüllt. (by)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: SPD-Mitglieder wählen Andreas Hundhausen zum Landratskandidaten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Gute Nachrichten vom Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen: Der am Montag (10. August) gemeldete Fall einer Corona-Infektion bei einer Seniorin in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara hat sich nicht bestätigt.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Drei neue Auszubildende bei Verbandsgemeinde Hamm begrüßt

Bürgermeister Dietmar Henrich hat drei neue Auszubildende bei der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) begrüßt. Erstmals ist auch ein Gärtner dabei. Henrich freut sich über die Verstärkung im Team.




Aktuelle Artikel aus Region


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Leuscheid. Gegen 13 Uhr kollidierten auf der L 147, die bis zur Landesgrenze auf rheinland-pfälzicher Seite L 276 heißt, ...

Suchtpotenzial tritt auf unter dem SternenZelt in Altenkirchen

Altenkirchen. Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit ...

Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Nachdem ein erster Test durch den Träger der Einrichtung, die Siegener Marien-Gesellschaft, ein ...

Drei neue Auszubildende bei Verbandsgemeinde Hamm begrüßt

Hamm (Sieg).

Michelle Dridiger und Veronika Kaczynski haben am 1. August ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten ...

Sommerschule in Hamm: Unterricht und ganz viel Spaß

Hamm (Sieg). In der Grundschule Hamm wurden insgesamt 37 Kinder von Laura Schumacher, Johanna Klein und Isabel Mannz unterrichtet, ...

40-jähriges Dienstjubiläum im Jobcenter Betzdorf

Betzdorf. Mit Gründung der Jobcenter wechselte er in das Jobcenter Betzdorf. Aufgrund seiner fundierten Kenntnisse wirkte ...

Weitere Artikel


Machen sich Einbrecher Todesanzeigen zunutze?

Region. Einbrecher planen ihre Beutezüge auch durch das lesen entsprechender Traueranzeigen in der Zeitung, den örtlichen ...

Die CDU Niederfischbach setzt auf eine gemischte Liste

Niederfischbach. Die CDU Niederfischbach hat die Weichen für die Kommunalwahl gestellt. „Die Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern ...

Fortbildung: „Spielerisch Ressourcen aktivieren“

Altenkirchen. Die Kreisverwaltung Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Fachstelle Plus Koblenz am 21. Februar ...

IHK-Umfrage: Robuste Konjunktur, vielfältige Verunsicherungen

Koblenz/Region. Die Wirtschaft im IHK-Bezirk Koblenz zeigt sich zum Jahreswechsel 2018/19 weiterhin in einer guten Verfassung ...

Lean Management: Wissener Time-Institut bietet Basisseminar

Wissen. Das Technologie-Institut für Metall und Engineering GmbH (Time) in Wissen bietet am 27. und 28. März sowie am 11. ...

Offen sein für Bildungschancen: 153 Prüflinge erhielten Zeugnisse

Wissen. Ein großer Tag für viele junge Menschen im Kulturwerk in Wissen: 153 Auszubildende, die im Winter 2018/2019 ihre ...

Werbung