Werbung

Nachricht vom 02.02.2019    

Die CDU Niederfischbach setzt auf eine gemischte Liste

Mit Ortsbürgermeisterkandidat Dominik Schuh an der Spitze geht die CDU in Niederfischbach in die Kommunalwahlen am 26. Mai. Die Bewerberliste steht laut Pressemitteilung der CDU für eine „Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und frischen Gesichtern“. Für Schuh gilt es auch, „Vertrauen zurückzugewinnen, in die Verwaltung und auch in den Rat. Die Menschen, die sich bereit erklären, ehrenamtlich im Rat mitzuarbeiten, verdienen absoluten Respekt."

Mit Ortsbürgermeisterkandidat Dominik Schuh (7. von links) an der Spitze geht die CDU in Niederfischbach in die Kommunalwahlen am 26. Mai. (Foto: CDU Niederfischbach)

Niederfischbach. Die CDU Niederfischbach hat die Weichen für die Kommunalwahl gestellt. „Die Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und frischen Gesichtern soll ein breites Angebot an die Bürger und ihrer Vorstellung von Politik vor Ort sein“, sagt der nun auch offiziell nominierte Ortsbürgermeisterkandidat Dominik Schuh. „Die inhaltlichen Schwerpunkte wie Schaffung beziehungsweise Reaktivierung von Gewerbeflächen –– wie aktuell im Fall „Krumme Au“ –, LTE beziehungsweise 5G-Ausbau, Straßenausbau, die langfristige Entwicklung im Bereich Kindergarten und die Ausweisung von Überschwemmungsgebieten begleiten wir bereits seit einiger Zeit und werden dies natürlich auch weiter verfolgen“, so Ratsmitglied Markus Walkenbach.

Neben inhaltlichen Schwerpunkten steht ein Stück weit das Verhältnis von kommunaler Verwaltung und den Bürgern in Blickpunkt. Dazu Schuh: „Es gilt Vertrauen zurückzugewinnen, in die Verwaltung und auch in den Rat. Die Menschen, die sich bereit erklären, ehrenamtlich im Rat mitzuarbeiten, verdienen absoluten Respekt. Sie stellen sich, unabhängig von Parteizugehörigkeit, immer in den Dienst der Gemeinschaft und treffen ihre Entscheidungen im Bestreben das Bestmögliche für alle Bürger zu erreichen.“ Man hoffe darauf, auch in Zukunft Menschen zu finden, die bereit sind, diese Aufgabe zu übernehmen. Besonders über eine stärkere weibliche Beteiligung in der Kommunalpolitik würden sich alle sehr freuen. Es gehe dabei nicht um Quoten, sondern um ein repräsentatives Abbild der Gemeinde.

Die Listenkandidaten im Überblick: Dominik Schuh, Werner Imhäuser, Marita Wäschenbach, Markus Walkenbach, Felix Schramm, Georg Stinner, Jonas Mockenhaupt, Michael Kern, Frank Hammer, Florian Jendrock, Valentin Weyel, Gerd Braas, Fabian Hensel, Robin Weyel, Niklas Kern, Max Weyel, Matthias Otterbach, Burkhard Hensel, Thomas Kühn, Gerd Solbach. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die CDU Niederfischbach setzt auf eine gemischte Liste

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr, alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Motorrad im Zufahrtsbereich einer ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.




Aktuelle Artikel aus Politik


Grüne Kreistagsfraktion tagt in Klausur

Altenkirchen. Grundsätzlich gelt, so alle Anwesenden, dass die Fraktion als eigenständige Kraft im Kreis auftrete und soweit ...

Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Bei den Delegiertenwahlen war als Besonderheit zu beachten, dass nach der Fusion der Ortsvereine in der noch jungen ...

Juso-Rückenwind für Matthias Gibhardts Landtagskandidatur

Altenkirchen. „Wir freuen uns, dass wir mit Matthias einen Kandidaten haben, der gerade für die Belange junger Menschen immer ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen diskutiert Frauenquote

Kreisgebiet. So würde nach dem stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Wollenweber eine Quote die Chancengleichheit schwächen ...

CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf kommt

Kreisgebiet. „Oft kommen Politiker nur, um große Reden zu halten. Der Besuch von Christian Baldauf soll aber dazu dienen, ...

Schweitzer auf Sommerreise in Altenkirchen und Marienthal

Altenkirchen. Begleitet wurden sie von einer Delegation der Altenkirchener SPD um deren Ortsvereinsvorsitzende Anka Seelbach ...

Weitere Artikel


Fortbildung: „Spielerisch Ressourcen aktivieren“

Altenkirchen. Die Kreisverwaltung Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Fachstelle Plus Koblenz am 21. Februar ...

„Die Welt war noch nie besser für Architekten“

Siegen. Seit der Betrieb der Zeche Zollverein in Essen am 23. Dezember 1986 endete, sind die Anlagen und Gebäude des Steinkohlebergwerks ...

Schnee und Eisglätte behindern die Müllabfuhr

Kreisgebiet. Der stellenweise heftige und lang anhaltende Wintereinbruch stellt die Müllabfuhr im Kreisgebiet derzeit teilweise ...

Machen sich Einbrecher Todesanzeigen zunutze?

Region. Einbrecher planen ihre Beutezüge auch durch das lesen entsprechender Traueranzeigen in der Zeitung, den örtlichen ...

SPD-Mitglieder wählen Andreas Hundhausen zum Landratskandidaten

Betzdorf. Sie hatten sich auf einen Landratskandidaten geeinigt, die SPD-Mitglieder. Und der konnte sich am Freitagabend ...

IHK-Umfrage: Robuste Konjunktur, vielfältige Verunsicherungen

Koblenz/Region. Die Wirtschaft im IHK-Bezirk Koblenz zeigt sich zum Jahreswechsel 2018/19 weiterhin in einer guten Verfassung ...

Werbung