Werbung

Nachricht vom 02.02.2019    

Schnee und Eisglätte behindern die Müllabfuhr

INFORMATION | Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen weist auf Abfuhrprobleme angesichts des Wintereinbruchs in der letzten Woche hin. Insbesondere viele Nebenstraßen waren oder sind demnach durch Schnee und Eis kaum oder nur schwer befahrbar. Rein rechtlich ist es so, dass eine Nachholung der ausgefallenen Abfuhr im Rahmen der nächsten regulären Abfuhr erfolgt. Davon machen der AWB und das Entsorgungsunternehmen nun Gebrauch. Ausgefallene Sperrmüllabholungen sollen bis Ende der kommenden Woche nachgeholt werden.

Der stellenweise heftige und lang anhaltende Wintereinbruch stellt die Müllabfuhr im Kreisgebiet derzeit teilweise vor nicht lösbare Aufgaben. (Foto: Archiv AK-Kurier)

Kreisgebiet. Der stellenweise heftige und lang anhaltende Wintereinbruch stellt die Müllabfuhr im Kreisgebiet derzeit teilweise vor nicht lösbare Aufgaben. Darauf weist der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises hin. Insbesondere viele Nebenstraßen sind demnach durch Schnee und Eis kaum oder nur schwer befahrbar, so dass hier eine geregelte Müllabfuhr unmöglich ist. „Letztendlich müssen die Berufskraftfahrer selbst entscheiden, bei welchen Straßen sie sich das Befahren zutrauen und bei welchen nicht. Für etwaige resultierende Sachschäden oder gar Personenschäden, müssen sie am Ende des Tages auch die Verantwortung alleine tragen“, so Werkleiter Werner Schumacher mit einem Appell zum Verständnis bei allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern im Kreisgebiet.

Rein rechtlich ist es nach den Regelungen der Abfallsatzung so, dass eine Nachholung der ausgefallenen Abfuhr erst im Rahmen der nächsten regulären Abfuhr erfolgt. Davon müssen der Abfallwirtschaftsbetrieb und das Entsorgungsunternehmen nunmehr Gebrauch machen, da nach der Wetter- und Sachlage die Abfuhr nicht bei allen Mülltonnen nachgeholt werden kann. Gemäß aktueller Information der Firma Remondis Mittelrhein an den Abfallwirtschaftsbetrieb sind im Laufe der Woche auch einige Sperrabfallabholungen liegengeblieben. Hier bittet das Entsorgungsunternehmen alle Sperrabfallmengen weiterhin zur Abholung bereit liegen zu lassen, bis Ende der kommenden Woche wird eine Abholung zugesichert. „Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis sowie Entschuldigung für möglicherweise hieraus entstandene Unannehmlichkeiten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Ähnlich betroffen seien fast alle umliegenden Landkreise. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landgericht Koblenz - Urteil wegen Raubüberfall auf Tankstelle in Daaden gesprochen

Koblenz/Daaden. Dem 21-jährigen Angeklagten aus der VG Daaden-Herdorf wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz vorgeworfen, ...

Medizinische Fachangestellte der BBS Wissen meistern Abschlussprüfung

Wissen. Das erste Jahr ihrer Ausbildung wurde stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Maskenpflicht, anlasslose Testungen ...

Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Mein lila Hut“ oder eine Anleitung zum Glücklich-sein

Region. Pünktlich zu Jahresbeginn inmitten der guten Vorsätze fürs neue Jahr bekommen wir „Mein lila Hut“ in die Hände. Die ...

Schlageralarm im Kulturwerk: „Die Amigos“ waren da

Wissen. Im Kulturwerk war kaum ein Platz unbesetzt am Freitagabend (1. Februar). Eine lange Schlange am Einlass, ungezählte ...

Tolle Leistungen: Vereinsmeisterschaften der DLRG Altenkirchen

Altenkirchen. 137 Rettungsschwimmer der DLRG-Ortsgruppe Altenkirchen nahmen dieses Jahr an den Clubmeisterschaften im Hallenbad ...

„Die Welt war noch nie besser für Architekten“

Siegen. Seit der Betrieb der Zeche Zollverein in Essen am 23. Dezember 1986 endete, sind die Anlagen und Gebäude des Steinkohlebergwerks ...

Fortbildung: „Spielerisch Ressourcen aktivieren“

Altenkirchen. Die Kreisverwaltung Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Fachstelle Plus Koblenz am 21. Februar ...

Die CDU Niederfischbach setzt auf eine gemischte Liste

Niederfischbach. Die CDU Niederfischbach hat die Weichen für die Kommunalwahl gestellt. „Die Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern ...

Werbung