Werbung

Nachricht vom 09.02.2019 - 00:22 Uhr    

Neue Broschüre gibt Veranstaltungs- und Freizeittipps

Die „Veranstaltungshighlights 2019“ im Sieg- und Asdorftal sowie dem Wildenburger Land sind nun übersichtlich und nach Kategorien farbig unterteilt in einer handlichen Broschüre der Verbandsgemeinde Kirchen zu finden: Bei einem Pressegespräch stellten Bürgermeister Maik Köhler und Sven Wolff von der Stabsstelle Vereine, Ehrenamt und Touristik das Nachschlagewerk vor. Die kompakte Jahresplanung wurde erstmals herausgegeben.

Die Broschüre „Veranstaltungshighlights 2019“ der Verbandsgemeinde Kirchen stellten Bürgermeister Maik Köhler (links) und Vereins- und Touristikmanager Sven Wolff vor dem Touristik- und Ehrenamtsbüro am Rathaus vor. (Foto: tt)

Kirchen. „Wir haben etwas Neues entwickelt“, sagte Bürgermeister Maik Köhler beim Pressegespräch am Donnerstag (7. Februar) im Besprechungszimmer des Touristik- und Ehrenamtsbüro der Verbandsgemeinde Kirchen. Die Veranstaltungshighlights biete man gebündelt in einer Publikation an. Damit setze man Akzente, sagte der Verwaltungschef, der auch die Stichworte Verein und Ehrenamt erwähnte. „Es ist eine schöne Broschüre mit Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde mit einem überregionalen Charakter.“ Erstellt hat die kompakte Jahresplanung Sven Wolff, Vereins- und Touristikmanager der Verbandsgemeinde Kirchen.

Vereine unterstützen
Wolff erinnerte daran, dass in den Ortsgemeinden beziehungsweise der Stadt Kirchen Veranstaltungskalender existieren, die zum Beispiel auch auf Jahreshauptversammlungen und Grillfeste der örtlichen Vereine hinweisen. Als Gast verliere man womöglich den Überblick darüber, was anspricht, was man als Highlight herausnehmen kann, sagte Wolff, der das Stichwort Touristik anführte. Ziel sei es, mit der Jahresplanung die Vereine bei der Werbung zu unterstützen und neue Akzente zu setzen. Mit insgesamt 109, vorwiegend von Vereinen organisierten Veranstaltungen soll die Broschüre Tipps zur Freizeit- und Wochenendgestaltung geben, heißt es in einer Pressemitteilung. Wolff erwähnte den weiteren Bereich der Stabsstelle, die Vereine. Denn es gehe auch um die Vernetzung der Stabsstelle zu den Vereinen, aber auch unter den Vereinen. Diese würden eine Menge Grundlagenarbeit leisten. In der Verbandsgemeinde Kirchen gebe es 216, die aktiv sind, berichtete Wolff. Eine Basis für die nun erstmals herausgegebene Jahresplanung mit den Veranstaltungshöhepunkten sind die Daten, die Ortsgemeinden und Stadt bereits zu den Veranstaltungen erstellt haben. Die örtlichen Veranstaltungskalender sollen unberührt von der neuen Broschüre mit den Veranstaltungshighlights bleiben.

So soll die Veranstaltungsbroschüre, die kostenlos in Druckform erhältlich ist, aber auch auf der Seite der Verbandsgemeinde Kirchen als pdf-Datei heruntergeladen werden kann, zum Beispiel gezielt für Gäste sowie Touristinnen und Touristen eine Hilfe für den Aufenthalt im Sieg- und Asdorftal sowie dem Wildenburger Land – also im Bereich der gesamten Verbandsgemeinde Kirchen – sein. Es soll auch eine Hilfe für die Einwohnerinnen und Einwohner von Nachbarkommunen sein, um sich über die überregionalen Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde Kirchen informieren zu können. Für Wolff ein Ziel ist eine gewisse Kooperation zwischen den Verbandsgemeinden, damit man sich abspricht und es nicht zu Kollisionen bei Terminen kommt. Neubürgerinnen und Neubürger der Verbandsgemeinde sollen gleich bei der Anmeldung die Broschüre überreicht bekommen, „als eine Art Willkommensgruß“, teilte Wolff mit. In der neuen Touristik-Info am Rathausplatz in Kirchen sowie den Gemeindebüros in den Kommunen wird die Veranstaltungsbroschüre ebenfalls erhältlich sein.

Übersichtlich aufgebaut
Mit der Jahresplanung sollen auch Gastgeberinnen und Gastgeber in der Verbandsgemeinde versorgt werden, zum Beispiel die Gastronomie und Unterkünfte wie Ferienwohnungen und Hotels. Es wurden zunächst 2500 Exemplare gedruckt. Auf 48 Seiten gibt es neben einem Grußwort von Bürgermeisters Köhler einen chronologischen Überblick über alle Veranstaltungshighlights in den Ortsgemeinden und der Stadt. Alle wichtigen Informationen zu der jeweiligen Veranstaltung sind aufgeführt. Die einzelnen Veranstaltungen sind in Kategorien eingeteilt, die farbig unterlegt sind: Heimat/Kultur, Jubiläen, Karneval, Läufe/Wanderungen, Märkte, Musik/Gesang, Sport, Theater und Volksfeste. Die einzelnen Kategorien sind jeweils auch en bloc aufgelistet. Diese farbig Einordnung – die auch beim chronologischen Überblick eingearbeitet ist - macht es einfach, gezielt nach Veranstaltungen zu einem bestimmten Themenbereich zu suchen und sich zu informieren – zum Beispiel über Märkte oder Musik/Gesang.

Bei 109 Veranstaltungen, die in dem Erstlingswerk ihren Platz gefunden haben, sind allein 36 mit einem Volksfestcharakter, berichtete Wolff. Diese sind zum Beispiel das Stadtfest in Kirchen und Erntedankfest in Friesenhagen. „Wir haben sehr viel zu bieten“, stellte Wolff fest. Es werde präsentiert, was an ehrenamtlicher Arbeit im Jahr geleistet wird: „Es muss sehr hoch bewertet werden, was hier an Arbeit geleistet wird, neben dem normalen Vereinsalltag.“

An der Spitze des Landes
„Die Verbandsgemeinde setzt vermarktungstechnisch ihren Schwerpunkt darauf, dass sie an der Spitze von Rheinland-Pfalz verkehrsgünstig inmitten der Naturregion Sieg liegt und gleichermaßen zu den Urlaubsgebieten von Westerwald und Siegerland-Wittgenstein zählt“, heißt es in einer Pressemitteilung, und weiter: „Sowohl Siegen (NRW) als auch Hachenburg/Ww. stellen gerade auch im Bereich des Veranstaltungswesens ein wichtiges Einzugsgebiet für die Verbandsgemeinde Kirchen dar.“ (tt)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Broschüre gibt Veranstaltungs- und Freizeittipps

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schulung der Feuerwehr zu Gefahren und Taktik beim Waldbrand

Flammersfeld. Wehrleiter Ralf Schwarzbach (VG Altenkirchen) sowie der stellvertretende Wehrleiter Raphael Jonas (VG Flammersfeld) ...

Puderbacher Landrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke startet in Lautzert am Sportplatz und führt über Döttesfeld durch`s Grenzbachtal. Weiter geht es ...

Alle wollen zur Feuerwehr: Herdorfer Grundschüler bei Brandschutzerziehung

Herdorf. Viele interessierte Blicke und neugierige Fragen warteten auf die Herdorfer Wehrmänner: Die vierte Klasse der Grundschule ...

Qualität in der Kindertagespflege dank Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Dadurch, dass alle Teilnehmenden in der Betreuung von Kindern tätig sind, entsteht eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung ...

Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Wissen. Bernhard Henn aus Wissen-Schönstein ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank. Das heißt konkret: Es war 1959, ...

Stiftung der Sparkasse engagiert sich wieder für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der Sparkassenstiftung hatten am Montag, 19. August, in den Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


SPD besuchte Kindertagesstätte Sonnenschein in Weyerbusch

Weyerbusch. Nach zweijähriger Bauzeit sind die Um- und Anbauten in der Kindertagesstätte Sonnenschein in Weyerbusch nun fertiggestellt. ...

5.000 Kunden aus der Region von der BEV-Insolvenz betroffen

Koblenz/Region. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Axel Bierbach, hatte mitgeteilt, dass die bundesweit rund ...

Beim Laub wird es laut: Verzicht auf Laubsauger beantragt

Betzdorf. Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit und im Frühjahr lärmen sie wieder, die Laubsauger und -bläser. Kaum fällt ...

Soziale Netzwerke: Bildungswochenende in der Eifel

Betzdorf/Kirchen. Die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen veranstalteten jüngst für aktive ...

Höhere Förderung für kommunalen Straßen- und Radwegebau

Mainz/Region. „Die Verkehrsinfrastruktur ist das Rückgrat unseres Landes. Die Bürgerinnen und Bürger und auch die Unternehmen ...

Kaderplanung beim Wissener SV: Internationale Neuzugänge

Wissen. Das Bundesligafinale ist erst ein paar Tage vergangen und bereits jetzt ist die Kaderplanung des Wissener Schützenvereins ...

Werbung