Werbung

Nachricht vom 09.02.2019    

Lesetipp: „Mein Hund hört auf’s Wort!“

Das Buch „Mein Hund hört auf’s Wort! Nur den Zeitpunkt bestimmt er selbst.“ ist bereits die dritte Sammlung von Alltagsgeschichten rund um die Vierbeiner von Herausgeber Burkhard Thom. Wegen des Schreibeifers der Hundefreunde und wegen der großen Resonanz bei den Lesern. Mal kommen die Hunde selbst zu Wort, mal beschreiben Frauchen oder Herrchen Erlebnisse aus ihrer Sicht. Auch Nicht-Hundebesitzer beteiligen sich mit Texten und tragen so dazu bei, dass die Tiertafel Rhein-Erft finanziell unterstützt werden kann.

Buchtitel. Foto: Verlag

Region. Das Buch enthält 50 Kurzgeschichten mit Überschriften wie „Der dreibeinige Hund“, „Die verschwundenen Kekse“ oder „Charly, der Höhlenbär“, geschrieben von 33 Frauen und Männern, die sich und ihre Hunde im Anhang kurz vorstellen. Die Geschichten sind so unterschiedlich wie die Autoren und ihre Protagonisten, aber aus allen spricht die Liebe zum Hund.

Skeptikern und Hundegegnern möchte man die einleitende Kurzgeschichte „Zum Glück gibt es Hunde“ von Sabine Ziehm-Neumann unter die Nase halten: Natürlich kosten Hunde Geld, machen Arbeit und verursachen Abhängigkeit. Wenn die positiven Begleiterscheinungen nicht überwiegen würden, wäre der Wolf samt unzähliger Verwandtschaft nicht seit der Steinzeit der beste Freund des Menschen geblieben. Es muss also etwas Besonderes an der Mensch-Hund-Beziehung sein.

Hundemenschen schmunzeln bei den Erzählungen, denn sie kennen die beschriebene Liebe auf den ersten Blick zwischen Mensch und Tier, besonders zwischen einem Kind und einem Hund, und die liebenswerten Eigenheiten jedes Individuums bis hin zu Sturheit oder extremer Verfressenheit. Oder die magische Fähigkeit, Medikamente aus Leberwurst und anderen Leckerchen zu extrahieren sowie die Erkenntnis, dass das Tier seinen Menschen im Wortsinn versteht.

Krankheit und Tod gehören auch zu einem Hundeleben und kommen immer viel zu schnell. Es können bei einigen Geschichten die Tränen rollen.

Mit dem Kauf des Taschenbuchs kann man sich und Hundefreunden, die in Not geraten sind, Gutes tun. Erschienen ist es beim AAVAA Verlag, ISBN 978-3-8459-2718-3. htv


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lesetipp: „Mein Hund hört auf’s Wort!“

1 Kommentar
Der Beitrag beschreibt sehr gut das neue Buch -Ich erlaube mir den Hinweis auf "Mein Hund heißt Nein!" und "Best of Issn´Rüde".Alle drei Bücher verdienen ein Erwähnung und alle drei Anthologien sind bestimmt für den guten Zweck.Nutznießer sind die Tasso e.V.,IG Gegen Rasselisten e.V. und die Tiertafel RheinErft e.V.
#1 von Burkhard Thom, am 10.02.2019 um 11:03 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

Weitere Artikel


Willrother Karnevalisten mit frischem Wind und Frauenpower

Willroth. Entsprechend ihrem Motto „Mir blaiwen dran“, wollen die „Wernder“ im Karneval auch künftig keine „kleinen Brötchen“ ...

Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Wirges/Region Trotz winterlicher Witterungsverhältnisse war eine große Zahl an Junghandwerkern, deren Eltern, Ausbildern ...

Modelldampf-Spaß im Technikmuseum

Freudenberg. Etwas Wasser, Brennstoff und paar Tröpfchen Öl: Mehr braucht sie nicht, um nach etwas Wartezeit loszusausen. ...

Psychologie-Studium in Siegen gut angelaufen

Siegen. Vor rund vier Monaten ist an der Universität Siegen der neue Bachelor-Studiengang Psychologie gestartet. 65 Studierende ...

Vorhofflimmern: Gefährliche Folgen lassen sich verhindern

Siegen. 1,8 Millionen Menschen in Deutschland sind von Vorhofflimmern betroffen. Die Krankheit ist die mit Abstand häufigste ...

Karten sichern für den Jazzbrunch im Stöffel-Park

Enspel. Als erste große Veranstaltung folgte 2014 die Karbener Jazz Night. Inzwischen ist die Band im ganzen Rhein-Main-Raum ...

Werbung