Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.02.2019 - 00:08 Uhr    

Modelldampf-Spaß im Technikmuseum

Früher ein beliebter Klassiker im Kinderzimmer, wirkt sie heute wie aus der Zeit gefallen. Doch hat sie nichts von ihrer Faszination verloren. Gemeint ist die Modell-Dampfmaschine. Grund genug für das Technikmuseum Freudenberg, dem beliebten Kinderspielzeug und Modellbau-Objekt am Sonntag, den 17. Februar, von 10 bis 17 Uhr, eine eigene Veranstaltung in den beheizten Räumen des Technikmuseums zu widmen.

Am 17. Februar gibt es im Technikmuseum Freudenberg Modelldampf-Spaß nicht nur für Kinder. (Foto: Technikmuseum Freudenberg)

Freudenberg. Etwas Wasser, Brennstoff und paar Tröpfchen Öl: Mehr braucht sie nicht, um nach etwas Wartezeit loszusausen. Früher ein beliebter Klassiker im Kinderzimmer, wirkt sie heute wie aus der Zeit gefallen. Doch hat sie nichts von ihrer Faszination verloren. Gemeint ist die Modell-Dampfmaschine. Grund genug für das Technikmuseum Freudenberg, dem beliebten Kinderspielzeug und Modellbau-Objekt am Sonntag, den 17. Februar, von 10 bis 17 Uhr, eine eigene Veranstaltung in den beheizten Räumen des Technikmuseums zu widmen.

So präsentiert die Modelldampf-Jugendgruppe zahlreiche Dampfmaschinen-Modelle in Aktion. Und jeder, der eine Modell-Dampfmaschine besitzt, darf mitmachen. Wasser, Brennstoff und Öl werden vom Technikmuseum kostenfrei zur Verfügung gestellt. Aber nicht nur Spielzeug-Dampfmaschinen werden präsentiert. Das Technikmuseum beherbergt zahlreiche wertvolle und handgefertigte Modelle, welche mit Druckluft zum Leben erweckt werden. Vielleicht besitzt der eine und andere noch eine Modell-Dampfmaschine, will sie jedoch nicht mehr nutzen. Die Jugendgruppe des Technikmuseums freut sich über Modell-Dampfmaschinen und Teile, die gespendet werden. Die jungen Tüftler restaurieren auch stark beanspruchte Modelle mit viel Herzblut und erwerben so ganz praktisch handwerkliches Geschick und Knowhow.

Wie immer kommt auch das leibliche Wohl bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz. Bei prasselndem Kaminfeuer schmecken im Museumscafé die berühmten Schrauber-Waffeln besonders gut und laden zum Verweilen ein. Im Obergeschoss des Museums ermöglicht ein Film seltene Einblicke hinter die Kulissen der bekannten Modell-Dampfmaschinenfabrik Wilesco aus Lüdenscheid. Für den Modelldampf-Spaß zu Hause hält der Museumsshop Ersatzteile, Brennstoff und Öl bereit. Die Jugendgruppe des Museums gibt aber auch ganz kostenfrei gerne den einen und anderen Tipp für die eigene Modell-Anlage. Aus Sicherheitsgründen können im Gebäude lediglich jene Dampfmodelle betrieben werden, die mit Esbit, Witabs oder Spiritus befeuert werden. Alle weiteren Dampfmodell-Besitzer sind herzlich willkommen und können bei trockenem Wetter im Außenbereich des Museums ihre Modelle betreiben. Trotz Winterpause ist an diesem Tag das gesamte Museum ist geöffnet. (PM)


Kommentare zu: Modelldampf-Spaß im Technikmuseum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tierschutzpreis 2019: Bis August Kandidaten vorschlagen

Region. Die Auszeichnung wird in vier Kategorien vergeben. Gewürdigt wird:
• der besondere ehrenamtliche Einsatz für den ...

Feuer am Raiffeisenturm konnte schnell gelöscht werden

Heupelzen. Der Raiffeisenturm in Heupelzen wurde durch ein Brandereignis beschädigt. Am Donnerstagnachmittag (25. April) ...

Zum Stadt-Geburtstag einen Baum gepflanzt

Wissen. Als Wissen am 19. April 1969 die Stadtrechte erhielt, pflanzten der damalige Ministerpräsident Peter Altmeier und ...

Anzeige erstattet: Illegal Molche am Hasslichskopf gefangen

Elkenroth/Altenkirchen. Im Rahmen einer Begehung des Naturschutzgebietes Hasslichskopf bei Elkenroth wurde der zuständige ...

Stadthalle Betzdorf: Restaurant öffnet mit neuem Pächter

Betzdorf. Ab 1. Juli 2019 hat das Stadthallen-Restaurant einen neuen Pächter. Nach kurzer Eingewöhnungszeit möchte Stephan ...

Unfallrisiken vermeiden: So wird der Maibaum sicher aufgestellt

Kreisgebiet. Steht der Maibaum erst, ist alles gut. Doch immer wieder kommt es beim Maibaumstellen ...

Weitere Artikel


Pfiffige Westerwälder gewinnen

Region/Höhr-Grenzhausen. Einer der Sieger des Tages ist Philipp Dähling aus Höhr-Grenzhausen. Er zeigte „Anfänge des intelligenten ...

Rut-Wiesse Nacht in Horhausen: Eine Karnevalsparty der Superlative

Horhausen. Partystimmung mit tollen Gruppen und kölschen Karnevalshits waren bis weit nach Mitternacht bei der Rut-Wiessen-Nacht ...

Stepptanz in Perfektion: Standing Ovations für „Rhythm of the Dance“

Wissen. Irischen Tanz und die Lebensfreude vermittelte die Formation „Rhythm of the Dance“ am Samstag (9. Februar) im Kulturwerk ...

Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Wirges/Region Trotz winterlicher Witterungsverhältnisse war eine große Zahl an Junghandwerkern, deren Eltern, Ausbildern ...

Willrother Karnevalisten mit frischem Wind und Frauenpower

Willroth. Entsprechend ihrem Motto „Mir blaiwen dran“, wollen die „Wernder“ im Karneval auch künftig keine „kleinen Brötchen“ ...

Lesetipp: „Mein Hund hört auf’s Wort!“

Region. Das Buch enthält 50 Kurzgeschichten mit Überschriften wie „Der dreibeinige Hund“, „Die verschwundenen Kekse“ oder ...

Werbung