Werbung

Nachricht vom 10.02.2019    

Stepptanz in Perfektion: Standing Ovations für „Rhythm of the Dance“

Am Samstagabend war das Kulturwerk Wissen die Bühne für die Stepptanzformation „Rhythm of the Dance“. Die Tänzerinnen und Tänzer sowie Musiker der „National Dance Company of Ireland“ waren zu ihrem vorletzten Auftritt in Deutschland angereist. Dem Publikum wurde Stepptanz in Perfektion geboten, was die Besucher immer wieder mit großem Beifall belohnten.

Dem Publikum wurde Stepptanz in Perfektion geboten. (Foto: kkö)

Wissen. Irischen Tanz und die Lebensfreude vermittelte die Formation „Rhythm of the Dance“ am Samstag (9. Februar) im Kulturwerk Wissen den Besuchern. Die Formation, die seit 1998 besteht, begeistert die Fans des „Irish Folk“ und des Tanzes der „klappernden Schuhe“ weltweit. Zum vorletzten Auftritt in Deutschland bei der diesjährigen Tournee machte die Gruppe in Wissen Station.

Historische Schuhe
Im gut besuchten Kulturwerk konnten sich die Gäste auf ein rund zweistündiges Programm der Extraklasse freuen. Mit atemberaubender Geschwindigkeit und Präzision bewegten sich die Tänzerinnen und Tänzer zu den Klängen alter irischer Lieder. Die Schuhe, die sich im Laufe der Jahrzehnte entwickelt haben, haben ihren Ursprung in der Zeit, in der die traditionelle Musik in Irland verboten war. Die Schuhe ersetzen den Rhythmus der Trommeln. Heute gibt es für diese traditionelle Tanzform, die auf die Kelten zurückgeht, weltweit zahlreiche Schulen, in denen das Steppen erlernt werden kann.

Geschwindigkeit und Präzision
Das Programm im Kulturwerk enthielt neben den von Geschwindigkeit und Präzision getragenen Elementen auch ruhige Gesangsdarbietungen, vorgetragen von David Zachary. Die Tänzerinnen und Tänzer der Formation wechselten oft in Windeseile die Kostüme und begeisterten ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit den Tänzen. Hierbei trugen die Tänzerinnen mal die traditionellen weichen Schuhe, dann wieder die Steppschuhe mit Metall. „Es ist bewundernswert, mit welcher Schnelligkeit und welchem Können sich die Tänzerinnen und Tänzer bewegen“, so viele Besucher. Das Besondere an dieser Tanzform ist, das der Oberkörper absolut ruhig bleibt und nur die Beine und Füße im Rhythmus bewegt werden.

Traditionelle Instrumente
Begleitet wurde die tanzende Gruppe von vier Musikern, die neben einer Gitarre auch die traditionellen Instrumente wie die Uilleann Pipes und die Bodhrán, eine Trommel, bei der der Klang mit der Hand im Inneren reguliert wird, beherrschen. Die Musiker zeigten in verschiedenen Soli ihr musikalisches Können und wurden vom Publikum ebenso frenetisch gefeiert wie die Tänzerinnen und Tänzer.

Es geht über den großen Teich
Fasziniert und vom Rhythmus „aufgewühlt“ ging das Publikum, nachdem die Akteure mit stehendem Applaus verabschiedet wurde, in dem Bewusstsein nach Hause, etwas Besonderes erlebt zu haben. Bevor die Truppe am kommenden Montag zu einer fünfwöchigen Tournee durch die USA aufbricht, findet noch ein Auftritt in Weinheim statt. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Stepptanz in Perfektion: Standing Ovations für „Rhythm of the Dance“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

In der Nacht von Sonntag, 24. Mai, auf Montag, 25. Mai, wurden von bislang noch nicht bekannten Tätern zwei hochwertige Pkw in Betzdorf entwendet. Bei mindestens einem der Fahrzeuge nutzten sie die Keyless-Go-Funktion aus. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am heutigen Abend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


Kirchener Faustballer fiebern der Regionalmeisterschaft entgegen

Kirchen. Das Teilnehmerfeld für die am 23. und 24. Februar stattfindende Regionalmeisterschaft West der männlichen U14 im ...

Wie kommt die Generation Selfie in der Arbeitswelt an?

Betzdorf. In den Unternehmen knirscht es zwischen den Generationen: „Die hängen ja nur am Handy“, „Die sind verwöhnt“: So ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Altenkirchen/Betzdorf. Fenster sind energetische Schwachstellen der Gebäudehülle. Leider ist ihr Austausch mit erheblichen ...

Rut-Wiesse Nacht in Horhausen: Eine Karnevalsparty der Superlative

Horhausen. Partystimmung mit tollen Gruppen und kölschen Karnevalshits waren bis weit nach Mitternacht bei der Rut-Wiessen-Nacht ...

Pfiffige Westerwälder gewinnen

Region/Höhr-Grenzhausen. Einer der Sieger des Tages ist Philipp Dähling aus Höhr-Grenzhausen. Er zeigte „Anfänge des intelligenten ...

Modelldampf-Spaß im Technikmuseum

Freudenberg. Etwas Wasser, Brennstoff und paar Tröpfchen Öl: Mehr braucht sie nicht, um nach etwas Wartezeit loszusausen. ...

Werbung