Werbung

Nachricht vom 11.02.2019    

Ines Eutebach bleibt Vorsitzende von „Ehrensache: Betzdorf e.V.“

In Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf e.V.“ im Hotel-Restaurant „Slavija“ wurde Ines Eutebach als erste Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Ihre Stellvertreterin ist jetzt die bisherige Kassenprüferin Nadine Bautz. Der umfangreiche Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden machte einmal mehr deutlich, wie stark sich die wenigen aktiven Mitglieder im vergangenen Jahr für die Vereinsarbeit eingebracht haben. Mindestens 3090 Ehrenamtsstunden wurden erfasst.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf e.V.“ im Hotel-Restaurant „Slavija“ wurde Ines Eutebach (2. von rechts) als erste Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. (Foto: Verein)

Betzdorf. Im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf e.V.“ im Hotel-Restaurant „Slavija“ wurde Ines Eutebach als erste Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Ihre Stellvertreterin ist jetzt die bisherige Kassenprüferin Nadine Bautz. Karl-Josef Schumacher aus Wallmenroth wurde erneut zum Kassenwart gewählt. Joachim Eutebach bleibt nach Wiederwahl im Amt des Pressesprechers. Christina Euteneuer wurde zur neuen Schriftführerin gewählt. Als Beisitzer ergänzen Eva Schumacher, Dominik Ketzer und Jens Ketzer den Vorstand. Zu Kassenprüfern wählte die Versammlung Gerd Bieler und Alex Baldus. Damit hat der Verein alle vorgesehenen Positionen besetzt. Die Vorsitzende bedankte sich bei allen, die sich zur Übernahme eines Amtes bereit erklärten und freut sich eine angenehme und fruchtbare Zusammenarbeit.

Viele Aufgaben abgearbeitet
Der umfangreiche Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden machte einmal mehr deutlich, wie stark sich die wenigen aktiven Mitglieder im vergangenen Jahr für die Vereinsarbeit eingebracht haben. Mindestens 3090 Ehrenamtsstunden wurden erfasst. Zu den Aktivitäten von „Ehrensache: Betzdorf“ zählten erneut die sehr umfangreichen Arbeiten am Bayersberg (Adamswiese), Pflanz- und Saataktionen im Stadtbereich, die Unterstützung des Events „Siegtal pur“ mit 20 Freiwilligen und die Beteiligung am Dreckwegmachtag, bei welchem zwölf Helfer des Vereines über sechs Kubikmeter Müll zusammentrugen. Erstmals nahm der Verein an der Aufräumaktion der Ahmadiyya-Gemeinde am Neujahrstag 2018 Betzdorf teil. Dabei wurden im Innenstadtbereich Feuerwerkskörper und Müll aus der Silvesternacht gesammelt, entsorgt und die Flächen gefegt.

Stolz auf das Geleistete
Das soziale Engagement war auch 2018 wieder Thema. Viele bedürftige Familien wurden durch von „Ehrensache“ gesammelte Sachspenden unterstützt. Hilfe wurde aber auch in Form der Begleitung beispielsweise bei Behördengängen und Arztterminen erbracht. Zum Jahresende schloss sich der Verein gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund einer Hilfsaktion für die Kinderonkologie der Universitätskliniken Köln an. Ines und Joachim Eutebach und Ute Lehnert überbrachten Spielsachen, Spiele, Bücher, Mal- und Schreibartikel. „Die Resonanz war überwältigend. Das machen wir in unregelmäßigen Abständen wieder. Vielleicht schließen sich ja auch andere Vereine an“, so Ines Eutebach. „Im Resümee können wir auf das im zurückliegenden Jahr Geleistete stolz sein“, schloss Eutebach ihren Tätigkeitsbericht und bedankte sich bei allen Aktiven für deren großartigen und uneigennützigen Einsatz.

Mitglieder willkommen
Auch das neue Jahr 2019 begann wieder mit der Aufräum- und Reinigungsaktion mit den Freunden der Ahmadiyya-Gemeinde. Auf der Adamswiese soll im Frühjahr durch den Einsatz schweren Gerätes dafür Sorge getragen werden, dass künftig die Gesamtfläche besser bearbeitet und gepflegt werden kann. Kontaktpflege zu Institutionen und Vereinen und soziales Engagement würden auch 2019 nicht zu kurz kommen, erklärt die alte und neue Vorsitzende. Nach wie vor sucht der Verein aktive und passive Mitglieder und Freiwillige, die mit anpacken wollen. Nur 12 Euro pro Jahr beträgt der Beitragssatz für passive Mitglieder. Aktive Mitglieder sind von der Beitragszahlung befreit. Wer mitmachen oder als Fördermitglied mit dabei sein möchte, kann sich gerne bei einem Vorstandsmitglied oder unter der Mobilfunknummer 0171-3753399 melden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ines Eutebach bleibt Vorsitzende von „Ehrensache: Betzdorf e.V.“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


VdK Horhausen-Oberlahr: Neujahrsempfang zum 70. Geburtstag

Horhausen. Zum Neujahrsempfang hatte der VdK-Ortsverband Horhausen-Oberlahr ins Kaplan-Dasbach-Haus eingeladen. Und viele ...

Seit 100 Jahren auf die Vollen: Kegelklub „Allweg Deutsch“ feiert Jubiläum

Betzdorf. 100 Jahre Kegelklub „Allweg Deutsch“ waren ein guter Anlass für Präsident Rudolf Schwan und Vizepräsident Werner ...

Ein schlechter Tag für die Wissener Handballer

Bendorf/Wissen. Am Samstagabend (9. Februar) bestritten die Handballer des SSV95 Wissen ihr erstes Auswärtsspiel im neuen ...

Wo Tiger tanzen und Affen lachen: Karneval in Steineroth

Steineroth. Das diesjährige Motto des Karnevals in Steineroth deutet schon im Vorfeld auf wilde Ereignisse aus dem Steener ...

Altenkirchener Kita „Arche“ geht dem Müll auf den Grund

Altenkirchen. Abfälle schon im Kindergarten zu sortieren und zwar in die richtigen, farbigen Abfallbehälter, so war die Grundidee, ...

Originelles von Schülern aus der VG Flammersfeld

Seelbach/Horhausen. Wie lässt sich biologisches Porzellan herstellen? Gibt es eine datenschutzsichere Alternative zur Sprachassistentin ...

Werbung