Werbung

Nachricht vom 12.02.2019 - 17:53 Uhr    

Westerwald-Brauerei: Zwischen Heimat, Tradition und Innovation

Zur Fortsetzung seiner Vortragsreihe „Heimat unter der Lupe“ („HudL“) lädt der örtliche Kultur- und Verkehrsverein (KuV) für kommenden Montag, den 18. Februar, um 19 Uhr wieder ins Haus des Gastes nach Limbach (Hardtweg 3, barrierefreier Zugang, Mikrofoneinsatz). Diesmal berichtet Jens Geimer, geschäftsführender Gesellschafter der Westerwald-Brauerei, von den täglichen Herausforderungen eines mittelständischen Unternehmens im harten Wettbewerb mit nationalen und internationalen Konzernen.

Limbach. Die Bekanntheit der Brauerei und ihrer Produkte dürfte im Westerwald von kaum einem anderen Unternehmen übertroffen werden. Das zu erreichen und vor allem zu erhalten war und ist jedoch harte Arbeit, gepaart mit Kreativität, Innovation, Kunden- und Heimatverbundenheit sowie Verpflichtung gegenüber der Tradition.

Unter dem Titel „Zwischen Heimat, Tradition und Innovation“ gewährt Jens Geimer seinem Publikum einen Insiderblick hinter die Kulissen seines Unternehmens und lässt so teilhaben am täglichen Kampf als David gegen die Goliaths dieser (Bier)Welt. Abgerundet, so ist vom Referenten augenzwinkernd zu hören, wird der Vortrag mit einem „praktischen Teil“.

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es gerne unter 0151-22074323 und www.kuv-limbach.de.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwald-Brauerei: Zwischen Heimat, Tradition und Innovation

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Farbenmeer“ und mehr im Wissener Kulturwerk

Wissen. „Farbenmeer“ ist der Titel der kürzlich erschienenen CD des Wissener Liedermachers Jürgen Linke (Jüli), die elf Songs ...

Die Egerländer kommen ins Kulturwerk

Wissen. „20 Jahre ist es her, seit unser ehemaliger Chef Ernst Mosch mit uns auf Abschiedstournee ging“, erinnerte sich Ernst ...

Gospelworkshop am 11. und 12. Mai in Hachenburg

Hachenburg. Die Sängergruppe Nord des Chorverbandes Westerwald lädt alle Sängerinnen und Sänger zu einem einzigartigen Gospelworkshop ...

Musikverein Dermbach lockt den Frühling herbei

Herdorf. Am Samstag, den 13.04.2019, fand in der Turnhalle Struthütten das traditionelle Frühjahrskonzert ...

Mit Kabarett und Weltmusik für solidarisches und friedliches Europa

Kirburg. Insbesondere mit der Auftaktveranstaltung am Sonntag, 5. Mai um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Kirburg bei ...

Weitere Artikel


AfD-Kreisverband Altenkirchen wählte Kreistagskandidaten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am vergangenen Wochenende wählte der AfD-Kreisverband Altenkirchen 16 Kandidaten für die Kreistagswahl ...

Praxisdialog bei der IHK Koblenz: Digitale Trends in der Berufsausbildung

Koblenz/Region. Maschinenwartung per VR-Brille, gefühlsechte Schweißsimulatoren, onlinebasierte Projektplanung: Die Digitalisierung ...

Kommunalwahlen: Liberale in Kirchen wollen zulegen

Kirchen. Die Kandidatenlisten der FDP in Kirchen stehen. Sowohl für den Verbandsgemeinderat und für den Stadtrat als auch ...

Schwerer LKW-Auffahrunfall auf Rastanlage Heiligenroth

Heiligenroth. Bislang ist noch nicht geklärt, wie es zu dem Auffahrunfall kommen konnte. Der Unfallverursacher fuhr auf die ...

Neuer Fahrdienst sorgt für größere Mobilität im Alter

Altenkirchen. Vergangene Woche freute sich Gisela Hoffmann aus Oberwambach, als Jürgen Janke, der als ehrenamtlicher Fahrer ...

Weltladen Betzdorf: Neuer Standort soll neue Kunden bringen

Betzdorf. „Wer keine Visionen hat, vermag weder große Hoffnungen zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen.“ Diesem ...

Werbung