Werbung

Nachricht vom 17.02.2019    

SPD N‘fischbach: Bernd Becker soll Ortsbürgermeister werden

Geht es nach den Sozialdemokraten in Niederfischbach, heißt der nächste Ortsbürgermeister Bernd Becker. Die örtliche SPD wählte den SPD-Ortschef zum Kandidaten für die Nachfolge von Matthias Otterbach (CDU). Zudem führt er die Kandidatenliste für den Ortsgemeinderat an. Gewählt wird bekanntlich am 26. Mai.

Mit ihrem Ortsvereinsvorsitzenden Bernd Becker (links) an der Spitze gehen die Niederfischbacher Sozialdemokraten in die Kommunalwahlen am 26. Mai. (Foto: SPD)

Niederfischbach. In einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Niederfischbach wurde Bernd Becker mit überwältigender Mehrheit als Ortsbürgermeister-Kandidat gewählt. Er gab sich kämpferisch: „Dieses Mal stehen nach den deutlichen Zugewinnen bei der letzten Wahl die Chancen gut, den Bock tatsächlich umzustoßen und eine neue, transparentere Politik in und für Niederfischbach einzuleiten.“ Die schon mit der Zukunftswerkstatt begonnene SPD-Initiative, in der die Bürger verstärkt in Entscheidungen eingebunden werden können und ihnen damit die Chance gegeben wird, die Zukunft des Ortes aktiv mitzugestalten, trug hier bereits erkennbare Früchte. So musste nicht zuletzt aufgrund einer stattlichen Zahl von Neumitgliedern die Versammlung kurzfristig vom Frühstücksraum in das größere Restaurant des Fuchshofes verlegt werden.

„Gemeinsam Zukunft gestalten“ lautet folgerichtig auch das Motto der Genossen, die, so Becker, „mit einem noch besseren Team, in dem viele unterschiedliche Kompetenzen vereint sind“, antreten wollen. Besonders stolz, neben der guten Mischung aus alten Hasen und jungen, engagierten Nachwuchskräften, ist der Spitzenkandidat auf die fünf weiblichen Bewerberinnen, die 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts ganz bewusst auch ein Zeichen gegen die immer noch vorherrschende Männerdomäne in den Räten setzen wollen.

Anschließend wurde unter souveräner Leitung von Klaus Hinkel über die SPD-Liste für den Ortsgemeinderat Niederfischbach abgestimmt. Hinter dem Spitzenkandidaten Bernd Becker bewerben sich Kai Dietzel, Burkhard Jung, Andreas Pfeil, Brigitte Utsch, Andreas Fischbach, Jürgen Mockenhaupt, Tom Keßler, Olcay Kanmaz, Gerd Flender, Annette Kanmaz, Ursula Leitner, Karl-Heinz Hombach, Helga Flender, Thomas Euteneuer, Michael Schumacher, Thomas Mettbach, Jörg Anhuth, Anja Schünemann und Phillip Skworzow. Weiterhin stehen Peter Schünemann, Bernd Imhäuser, Christiane Keßler und Christian Herrmann als Ersatzkandidaten zur Verfügung.

SPD-Kreisvorsitzender und Landratskandidat Andreas Hundhausen ließ es sich nicht nehmen, die Neumitglieder herzlich in der Partei zu begrüßen und darüber hinaus der Versammlung seine Ideen und Gestaltungsvorschläge insbesondere zur Verbesserung der Ärzteversorgung im Kreis vorzustellen. Sichtlich beeindruckt von der Aufbruchsstimmung, die aus dieser Veranstaltung hervorging, bedankte er sich schließlich für das große Engagement des Ortsvereines und seiner Mitglieder. Gleichsam ermutigte er die Kandidaten, sich auch in Zukunft für das Wohl der Gemeinde und der hier lebenden Menschen einzusetzen. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: SPD N‘fischbach: Bernd Becker soll Ortsbürgermeister werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Baba und Rüther führen Kreis-AfD als Doppelspitze

Kreis Altenkirchen. Zum Vertreter der Vorsitzenden wurden Markus Fries und Heiko Schäfer gewählt. Komplettiert werde der ...

Berno Neuhoff wird Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wissen

Wissen. Die Weichen werden in der Mitte des kommenden Jahres neu gestellt: Berno Neuhoff wird am 1. Juli Bürgermeister der ...

MdL Michael Wäschenbach erneut zu Besuch an Daadener Schule

Daaden. Da der 9. November dieses Jahr (2019) auf einen Samstag fiel, durften die Daadener Zehntklässler – fast schon traditionell ...

CDU-Hamm auf den Spuren des William von Baskerville

Hamm-Sieg. Mit dabei auch die neue Landtagsabgeordnete Jessica Weller, die mit ihrem Ehemann die Hämmscher auf einer schönen ...

Hendrik Hering: Krankenhausstandort nicht zerreden

Hachenburg. Damals habe sich die Politik für den jeweils eigenen Standort gegen die Empfehlungen der Sachverständigen und ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen wählt neuen Vorstand

Andreas Wollenweber aus Daaden sowie die Betzdorferin Helena Peters setzten sich bei der Wahl um die beiden Stellvertreterposten ...

Weitere Artikel


Volles Haus beim Manöverball der Ehrengarde Horhausen

Horhausen. Die Ehrengarde der Karnevalsgesellschaft (KG) Horhausen hatte am Samstag (16. Februar) zum Manöverball in das ...

Erst China, jetzt Siegen: Thomas Kellner zeigt „Photo Trouvée“

Siegen. Thomas Kellner zeigt in seinem Siegener Atelier in der Friedrichstraße 42 die Ausstellung „Photo Trouvée“, die er ...

Typisierungsaktion für Stammzellenspende in Mudersbach

Mudersbach. Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig Blut spendet und sich dazu einmal als Stammzellspender bei der ...

Diebstähle in Willroth und Bürdenbach

Willroth. In dem Zeitraum vom 15. Februar, 13 Uhr, bis zum 16. Februar, 6.20 Uhr, wurde ein Werbebanner einer Karnevalsgesellschaft ...

Neue Beratung für Kreativschaffende

Mainz. Mit dem Angebot einer neuen Orientierungsberatung kommt das Wirtschaftsministerium einem Wunsch nach, der aus der ...

Becht eröffnet Wettbewerb der Landjugend für Grüne Berufe

Mainz. „Die Berufe der Agrarwirtschaft bieten sehr viele interessante Perspektiven, aber sie verlangen auch Kompetenzen und ...

Werbung