Werbung

Nachricht vom 19.02.2019    

Politischer Aufbruch: Neue Bürgerliste in Selbach

Premiere in Selbach: Erstmals wird es bei der Kommunalwahl am 26. Mai dort eine Mehrheitswahl geben. Nach derzeitigem Stand gibt es lediglich die Kandidatenliste der neuen Wählergruppe Grohs, auf der sich auch die Aktiven der bisherigen Wählergruppe Stahl und der Freien Wähler finden. Die Wählergruppe will sich in den nächsten Wochen auf die Wahl vorbereiten, Sachthemen für eine Agenda zusammentragen und diese der Wählerschaft präsentieren.

Die Bewerberinnen und Bewerber der Wählergruppe Grohs machen deutlich, wohin die Reise gehen soll für den Ort. (Foto: Wählergruppe Grohs)

Selbach. Eine neue und nicht mitgliedschaftlich organisierte Wählergruppe hat auf ihrer öffentlichen Aufstellungsversammlung 16 Bürgerinnen und Bürger als Listenkandidaten für die anstehende Selbacher Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai gewählt. Neben mehreren erfahrenen Personen, die bereits im aktuellen Gemeinderat sitzen oder in vorherigen Legislaturperioden dem Gremium angehört hatten, erklärten sich viele junge Selbacherinnen und Selbacher bereit, politische Verantwortung zu übernehmen und auf der Liste der Wählergruppe Grohs zu kandidieren. So ist es laut Pressemitteilung der neuen Wählergruppe „nicht vermessen, bereits vor dem Wahlausgang im Mai von einem Generationenwechsel im Selbacher Rat zu sprechen“, der zwölf Mitglieder hat.

Durchschnittsalter knapp über 40
Die Vielfalt kommt demnach nicht nur im Lebensalter, sondern auch im breit gefächerten Berufsspektrum der Kandidaten zum Ausdruck. Zudem finden sich einige Personen auf der Bürgerliste, deren Durchschnittsalter knapp über 40 liegt, die bisher unterschiedlichen Fraktionen oder Parteien angehört haben. „Wir sind nun alle in einem Boot. Was künftig in Selbach zählt, ist reine Sachpolitik, wir freuen uns über substanzielle Vorschläge für die Weiterentwicklung unseres Dorfes, egal wer die Ideen äußert!“, erklärt Matthias Grohs, der die Liste anführt und außerdem als unabhängiger Einzelbewerber bei der Direktwahl des Ortsbürgermeisters antritt. Grohs freut sich über die „übergreifende und im wahrsten Wortsinne verbindende Liste“, denn sie sei „der deutlich wahrnehmbare Wunsch der Bürger. Diese Gruppierung reflektiert alle Interessen im Ort. Das wird unserem Dorf gut tun.“

Bisherige Wählergruppen sind im Boot
Grohs geht davon aus, dass es bei dieser einen Bürgerliste bleiben wird: Die bisherige FWG-Fraktion jedenfalls hat vor fünf Monaten per deutlichem Mitgliedsbeschluss auf eine erneute Aufstellung verzichtet und auch die bisherige Wählergruppe Stahl schließt sich der neuen übergreifenden Liste an. „Einer Mehrheitswahl steht somit nichts im Wege. Das ist eine Premiere in der Geschichte der Gemeinde, dies allein ist schon ein Erfolg“, ergänzt Grohs und bedankt sich bei den bisherigen Fraktionsvorsitzenden Werner Kastl (FWG) und Gerd Stahl für deren Unterstützung auf dem Weg zu einer Mehrheitswahl. Er drückte auch seinen herzlichen Dank an Hubert Kemper aus, der die Austellungsversammlung in der heimischen Gastwirtschaft „Haus Tanneck“ souverän geleitet hat.



Es geht um überzeugende Argumente
Die Wählergruppe wird sich in den nächsten Wochen auf die Wahl vorbereiten, Sachthemen für eine Agenda zusammentragen und diese der Wählerschaft präsentieren. „Denn es geht in unserem kleinen Ort nicht um die Wahl zwischen Listen, sondern um die Entscheidung für überzeugende Argumente und beherzte Charaktere, unabhängig von deren Positionen auf dem Stimmzettel“, so Grohs. Bei allen konkreten Themen ist ihm eines aber am Wichtigsten: Bei Bürgern und Ratsmitgliedern gleichermaßen die Leidenschaft zu wecken, die Zukunft Selbachs mit Freude und Tatkraft zu gestalten.

16 Frauen und Männer treten an
Die Bewerberinnen und Bewerber für den Selbacher Ortsgemeinderat für die Wählergruppe Grohs sind: 1. Matthias Grohs, 2. Gerd Stahl, 3. Daniel Hombach, 4. Jens Groß, 5. Sabine de Nichilo, 6. Klaus Benterbusch, 7. Franz-Willi Bläser, 8. Michael Gotto, 9. Nina Hüsch, 10. Manuel Nauroth, 11. Stefanie Küster, 12. Marcel Schneider, 13. Markus Vierschilling, 14. David Dornhoff, 15. Britta Palm, 16. Marcel Kölzer. (PM)


Mehr dazu:   Kommunalwahlen 2019  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Politischer Aufbruch: Neue Bürgerliste in Selbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Raiffeisenland: Würde Änderungsgesetz Maxwäll Energie-Genossenschaft benachteiligen?

Altenkirchen. Anlass für den Austausch war laut einer Pressemitteilung von Rüddel das in Verantwortung von Bundesminister ...

Bätzing-Lichtenthäler auf Dörfertour in Daaden: Landesförderung stand im Fokus

Daaden. Die Maßnahmen der Stadt Daaden, die 2014 in das ISEK-Programm "Ländliche Zentren" aufgenommen wurde, konnten bisher ...

CDU-Kreisverband im Einsatz für Wasserkraft und Wehr in Euteneuen

Region. Seit mehreren Jahren ist das stillgelegte Wasserkraftwerk in Euteneuen für die Kreis-CDU ein Thema, das insbesondere ...

Nach Kreiskonferenz in Alsdorf: SPD-Kreisvorstand konstituiert sich

Region. Wie bereits auf der Kreiskonferenz in Alsdorf angekündigt, wird die neue Doppelspitze die Kommunalwahlen 2024 in ...

"Sabine bewegt" - Wanderung zur "Schönen Aussicht" bei Daaden

Daaden. Der Vorschlag für die interessante Wanderstrecke im Daadener Land kam von Klaus Weinbrenner. Die Gemeinde Weitefeld ...

Rettungswache Kirchen: Besuch von Bätzing-Lichtenthäler (SPD) offenbarte Defizite

Region. Wie ist es um den Rettungsdienst im Kreis Altenkirchen bestellt? Die SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende ihrer ...

Weitere Artikel


Die Stöffel-Saison beginnt bildschön

Enspel. Louis L. Blackmore wird in Glasgow Schottland geboren. In London absolviert er eine Ausbildung zum Kunsttischler. ...

Altenkirchener CDU wählte Stadtratskandidaten

Altenkirchen. Nachdem die Altenkirchener CDU gemeinsam mit den Parteifreunden aus Flammersfeld ihre Bewerberinnen und Bewerber ...

Rheinland-pfälzisches Gastgewerbe im Jahr 2018 mit Umsatzplus

Bad Ems/Region. Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe setzte im Jahr 2018 mehr um als im Vorjahr. Nach vorläufigen Berechnungen ...

Personalspende der Verbandsgemeinde Hamm ging an Karibu

Hamm/Breitscheidt. Vielfältig sozial engagiert sind die Beschäftigten der Verbandsgemeinde Hamm: Neben Patenschaften für ...

Nach dem Ende der „Ori“: Wissener Realschule plus spielt ihre Stärken aus

Wissen. Es stehen einige Jubiläen an in Wissen im Jahr 2019: Die Stadt wird 50, ihre Partnerschaft mit Chagny ebenfalls. ...

Anhänger mit fest verbautem Backofen gestohlen

Wissen. Man glaubt es nicht. Da wird ein kompletter Anhänger mit fest montiertem Backofen gestohlen: Laut Mitteilung der ...

Werbung