Werbung

Nachricht vom 21.02.2019    

Auf ins bunte Narrenland: Party-Karneval in Scheuerfeld

Da ist tagelang Top-Stimmung garantiert: Scheuerfeld feiert Karneval. „Scheuerfeld – das ist bekannt als schönes, buntes Narrenland!“ Getreu dem diesjährigen Sessionsmotto lädt der Karnevalsverein Scheuerfeld (KVS) vom 28. Februar bis 3. März wieder zum Party-Karneval ins beheizte Festzelt am Scheuerfelder Kleinbahnhof ein.

Am 2. März ist Mallorca-Party im Scheuerfelder Karneval. (Foto: KVS)

Scheuerfeld. „Scheuerfeld – das ist bekannt als schönes, buntes Narrenland!“ Getreu dem diesjährigen Sessionsmotto lädt der Karnevalsverein Scheuerfeld (KVS) vom 28. Februar bis 3. März wieder zum Party-Karneval ins beheizte Festzelt am Scheuerfelder Kleinbahnhof ein.

Das erwartet die Narren im Detail:
• An Altweiber, 28. Februar, startet der KVS mit einer 1-Euro-Kölsch-Party. DJ Ecki sorgt an diesem Abend mit kölschen Karnevalsliedern für gute Laune. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro.

• Am Freitagabend, 1. März, ist die Zeit wieder reif für „DiscoRockerz“. Die Band Sidewalk, vielen Partygästen bereits aus den vergangenen Jahren bekannt, sorgt ab 20 Uhr für ausgelassene Party-Stimmung. Mit ihrer „DiscoRockerz“-Show präsentieren die sechs Musiker mehr als nur nationale und internationale Cover-Songs. Durch die Verschmelzung von Songs verschiedener Genres zu einem ganz neuen modernen Sound, kreativ gestalteten Medleys und unterhaltsamem Entertainment bringt Sidewalk das Festzelt zum Beben. Zusätzlich wird DJ Ecki für Stimmung sorgen. Des Weiteren präsentiert das Showtanzcorps des KVS seinen aktuellen Showtanz „Dia de los Muertos“. Einlass ist ab 18 Uhr, Tickets kosten im Vorverkauf 13 Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

• Am Karnevalssamstag, 2. März, ist das Scheuerfelder Festzelt erst einmal fest in Kinderhand. Für den närrischen Nachwuchs geht es um 14.11 Uhr los. Beim Kinderkarneval dürfen sich die kleinen Narren auf jede Menge Musik, Tänze, Spaß und Spannung freuen. Ein besonderes Highlight wird der Besuch von Bauchredner Michael Walta und seiner wilden Hilde sein. Der KV Scheuerfeld freut sich auf viele verkleidete kleine und große Gäste. Einlass ist ab 13 Uhr, der Eintritt ist frei.  



• Am Abend des 2. März kommt ein Hauch Mallorca nach Scheuerfeld. Dann lautet das Motto „Malle ist nur einmal im Jahr - in Scheuerfeld“. Zur Mallorca-Party gastieren ab 20 Uhr die bekannten Mallorca-Barden Killermichel, Mo Familia und Sabbotage im Scheuerfelder Festzelt. Das Party-Duo Mo Familia - unverwechselbar und einzigartig - bringt mitreißende Eigenkompositionen sowie Cover im Mo-Familia-Style auf die Bühne. Sabbotage steht in erster Linie für Partypunk mit seinen Ballermann-Hits. Zusätzlich wird DJ Ecki für Stimmung sorgen. Einlass ist ab 18 Uhr, Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.

Vorverkaufsstellen für Sidewalk und die Mallorca-Party sind die „Linde“ in Betzdorf, „Die Beckerei“ in Scheuerfeld sowie die KVS-Wagenbauhalle (Mo, Mi, Do von 16 bis 20 Uhr).

• Mit vielen Gästen aus Nah und Fern stürzt sich Scheuerfeld dann am Karnevalssonntag, 3. März, in das bunte Treiben des Straßenkarnevals. Der traditionelle Karnevalsumzug mit farbenfrohen Kostümen, fantasievollen Wagen, bunten Gruppen und Musikkapellen wird sich pünktlich um 14.11 Uhr in Bewegung setzen. Auch in diesem Jahr werden wieder der schönste Motivwagen und die schönste Fußgruppe prämiert. Die Preisverleihung findet während der anschließenden Zugparty im Festzelt statt, bei der DJ Ecki den feierfreudigen Karnevalisten zum Abschluss noch einmal mächtig einheizen wird. Natürlich präsentiert das Showtanzcorps des KV Scheuerfeld auch auf der Zugparty sein Können. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Anmeldungen für Fußgruppen und Motivwagen sind in der KVS-Wagenbauhalle erhältlich oder können unter umzug@kv-scheuerfeld.eu angefordert werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Auf ins bunte Narrenland: Party-Karneval in Scheuerfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Weitere Artikel


Langjähriger Schulreferent Hans Joachim Boué ist verstorben

Kreisgebiet. Der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen trauert um seinen langjährigen Schulreferenten Hans Joachim Boué, ...

Stromvertrag: Sonderkündigungsrecht auch bei Grundpreisänderung

Koblenz/Montabaur. „Laut Energiewirtschaftsgesetz darf der Kunde sofort ohne Einhalten einer Kündigungsfrist kündigen, wenn ...

„AK ladies open“: Deutsche Hoffnungen ruhen auf Katharina Hobgarski

Altenkirchen Die ersten beiden von sechs Finalistinnen der „AK ladies open“ stehen seit Donnerstagabend (21. Februar) fest: ...

Fit für den Pflegeberuf: 21 Examinierte feiern Abschluss

Siegen/Region. 21 Auszubildende des Pflegebildungszentrums der Diakonie in Südwestfalen haben die staatlichen Prüfungen bestanden ...

Jetzt startet die heiße Phase der fünften Jahreszeit in Malberg

Malberg. Nachdem die Malberger Narren am vergangenen Wochenende das Festzelt aufgebaut und sich in der heiligen Messe zum ...

Bund fördert Mehrgenerationenhäuser im Kreis

Altenkirchen/Kirchen. „Es ist ebenso gut wie wichtig, dass mit dem MGH ‚Mittendrin‘ in Altenkirchen und mit dem MGH ‚Gelbe ...

Werbung