Werbung

Nachricht vom 26.02.2019    

Zwei Brände forderten die Hammer Feuerwehr

AKTUALISIERT (26. Februar, 10 Uhr) Gleich zwei Einsätze fuhr die Hammer Feuerwehr am Montagnachmittag (25. Februar). Nachdem ein Flächenbrand in Bitzen gelöscht war, ging es weiter zur Unterstützung der Wissener Feuerwehr bei einem Heuballenbrand in Birken-Honigsessen. Zwischenzeitlich wurde auch die Ursache des Brandes in Bitzen geklärt.

Am Montagnachmittag (25. Februar) wurde um kurz nach 15 Uhr ein kleiner Flächenbrand in der Poststraße in Bitzen gemeldet. (Foto: Alexander Müller/Feuerwehr Hamm)

Bitzen/Birken-Honigsessen. Am Montagnachmittag (25. Februar) wurde um kurz nach 15 Uhr ein kleiner Flächenbrand in der Poststraße in Bitzen gemeldet. Aufmerksame Anwohner hatten die Rauchentwicklung am Waldrand an einem Haufen gerodeter Fichtenäste bemerkt und den Notruf gewählt. Die Leitstelle in Montabaur alarmierte die Feuerwehr Hamm, welche mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle ausrückte. Als der Einsatzleiter die Brandstelle erreichte, standen schon gute 100 Quadratmeter Waldboden und Astwerk in Flammen. Das Unimog- Tanklöschfahrzeug der Hammer Feuerwehr konnte wegen der guten Geländegängigkeit ganz nah an die Brandstelle fahren. So mussten nur wenige Schläuche verlegt werden und die Brandbekämpfung konnte starten.

Dank des schnellen Einsatzes wurde eine Brandausbreitung auf weiteres Astwerk und eine Tannenschonung verhindert. Neben zehn Feuerwehrleuten aus Hamm war auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Wissen vor Ort. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Am Montagabend gegen 20 Uhr meldete sich laut Polizei jedoch ein Mann bei der Wache in Wissen und gab sich als vermutlicher Verursacher für das Feuer zu erkennen. Er habe dort am Vormittag bei Waldarbeiten Asche ausgeschüttet. Diese sei vermutlich nicht komplett ausgekühlt gewesen und vorhandene Glutreste hätten das in Brand setzen der Äste verursacht. Er gab an, für sämtliche Folgen des Brandes aufkommen zu wollen.

In Bitzen waren noch nicht alle Geräte wieder in den Fahrzeugen verstaut, da kam der nächste Alarm: Die Kameraden aus Wissen brauchten Unterstützung bei einem Heuballenbrand in Birken-Honigsessen. Wieder waren die Tanklöschfahrzeuge der Wehren gefragt, denn es musste Löschwasser auf den abgelegenen Einsatzort transportiert werden. Nach gut einer Stunde konnte die Hammer Wehr den zweiten Einsatz beenden und das Feuerwehrhaus Hamm anfahren. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Sport, Artikel vom 14.07.2020

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Mit den neuen Anpassungen der Corona-Bekämpfungsverordnung werden das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen ab Mittwoch (15. Juli) ermöglicht. So hat es der Ministerrat beschlossen.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


Besucherbergwerk: Unter Tage auf Fototour

Steinebach. Die Saison im Besucherbergwerk „Grube Bindweide“ beginnt 2019 mit einer speziellen Befahrung des Stollens für ...

Unfallflucht: Anonymer Zeuge hinterließ schriftliche Hinweise

Wissen. Die Wissener Polizei berichtet von einer Unfallflucht auf dem Platz des Wissener Jahrmarkts. Und nicht nur das: Auch ...

Finissage der „Marmeladenrevolution“: Ein Feier-Abend

Altenkirchen. Die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen lädt für Donnerstag, den 14. März, um 18.30 Uhr zur Finissage ...

Faustball-Regionalmeisterschaften: Lob und Erfolg für VfL Kirchen

Kirchen. Die Faustballabteilung des VfL Kirchen 1883 e.V. richtete am Wochenende (23./24. Februar) die Regionalmeisterschaft ...

Digitalpakt Schule: Gemeinde- und Städtebund begrüßt Einigung

Mainz. Der Gemeinde- und Städtebund (GStB) Rheinland-Pfalz begrüßt die Einigung im Vermittlungsausschuss auf den Digitalpakt ...

Steinbuschanlage: Baumhaus und Denkmal haben Platz

Wissen. Für die Umgestaltung der Wissener Steinbuschanlage zu einem modernen und naturnahen Bürgerpark mit hoher Aufenthaltsqualität ...

Werbung