Werbung

Nachricht vom 02.03.2019 - 18:03 Uhr    

Ein Erfolg: Elger Nachtzug mit 400 Narren

Über 400 Teilnehmer zogen durch das Dorf, begleitet von vier Musikkapellen: Der 2. Elger Nachtzug war ein Erfolg. Auch Landrat Michael Lieber war dabei. Im Anschluss fand in der Gaststätte „Zum Dorfkrug“ eine After-Zug-Party statt mit Livemusik der Elger Karnevalsband „BläckHöhner“ und anschließend mit Discojockey Jan Becher.

Beim Elkenrother Nachtzug waren viele kostümierte Narren unterwegs. (Foto: ma)

Elkenroth. „Der JVE in Weiß und Rot, holt Disneyland nach Elkenroth“: Der Jungmännerverein Elkenroth (JVE) hatte sich zum 111-jährigen Vereinsbestehen wieder einiges vorgenommen und überraschte die zahlreichen Besucher am Altweiberdonnerstag mit originellen Karnevalsideen anlässlich des 2. Elger Nachtzugs. Über 400 Teilnehmer zogen durch das Dorf, begleitet von vier Musikkapellen, dem Musikverein Luckenbach und dem Musikverein Kausen, der Daadetaler Knappenkapelle sowie den Lokalmatadoren vom Musikverein Harmonie. Der JVE war höchstpersönlich mit dem Prinzenwagen vertreten und zur Freude der zahlreichen Närrinnen und Narren hatte es sich auch Landrat Michael Lieber nicht nehmen lassen, verkleidet im Zug mitzugehen. Im Anschluss fand in der Gaststätte „Zum Dorfkrug“ eine After-Zug-Party statt mit Livemusik der Elger Karnevalsband „BläckHöhner“ und anschließend mit Discojockey Jan Becher. (ma)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Ein Erfolg: Elger Nachtzug mit 400 Narren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

PKW überschlug sich: Fahrerin schwer verletzt

Niederfischbach. Eine 59-Jährige PKW-Fahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen schwer verletzt. Gegen ...

Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen spendet Kalender-Erlös

Katzwinkel-Elkhausen. Startschuss zur Bestellung des für 2020 aufgelegten Heimatkalenders, den der Dorfgemeinschaftsverein ...

Prüfen, Rufen, Drücken: Aktionstag zur Wiederbelebung im Kreishaus

Altenkirchen. Am Montag (16. September) informierten Helfer des DRK-Ortsvereins Altenkirchen-Hamm über die Maßnahmen der ...

Hochwasser-Partnerschaft Wied-Holzbach

Neustadt. Um sich an Wied und Holzbach gegen Hochwasser zu wappnen, haben sich die Stadt Neuwied, die Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit dem Gottesdienst, einem Empfang nebst Fachvortrag und einem Tag der Offenen Tür wurde das Fest einer ...

Weitere Artikel


„FLY & HELP“: Sieben Schuleröffnungen zum Start ins Zehnjährige

Kroppach/Kigali. So laut, fröhlich, aber auch emotional wie bei dieser Schuleröffnung in Gitwe/Ruanda ging es Anfang des ...

Es ging nach Oberhausen und Bochum

Hamm/Altenkirchen. Die evangelischen Jugendzentren Hamm und Altenkirchen bieten regelmäßig attraktive Angebote mit Unterstützung ...

Erste Frühlingsboten beleben den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Während im letzten Monat die Zahl der Arbeitslosen deutlich stieg, waren im Februar wieder weniger ...

Machtwechsel in Wissen: Marion I. regiert bis Aschermittwoch

Wissen. Jetzt ist es endlich so weit: Die Narren haben die Macht übernommen. Dem traditionellen Sturm auf das Wissener Rathaus ...

Gelacht, getanzt, gefeiert: Karneval im DRK-Seniorenzentrum

Altenkirchen. Das Seniorenzentrum des DRK in Altenkirchen war am Montag (25. Februar) eine Karnevalshochburg. Die Bewohner ...

Schwere Last: Eine Brücke fährt ins Ruhrgebiet

Horhausen. Am Mittwochabend (27. Februar) begann bei der Firma MAW Stahlbau Eulberg in Horhausen die lange Reise einer Stahlbrücke ...

Werbung