Werbung

Nachricht vom 02.03.2019    

Almersbacher Karnevalssitzung begeisterte

Da war eine Menge los beim Karneval in Almersbach: Die Giborim Dancers waren da, „Et Zuckerpüppchen“, versierte Karnevalsredner, die zu begeistern wussten, dazu der närrische Adel aus der Region. Eines der Highlights war auch in diesem Jahr der Männertanz, auch wenn die Truppe aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr auf vier Tänzer geschrumpft war.

Top-Stimmung beim Almersbacher Karneval. (Foto: privat)

Karnevalssitzung in Almersbach, trotz kurzfristiger Umplanung ein voller Erfolg
Almersbach. Bereits zum neunten Mal hieß es „Vorhang auf und ein kräftiges Zack-Zack“ im Hotel-Restaurant „Zum Eichhahn“ in Almersbach: Die Karnevalssitzung der Hobbykarnevalisten stand an. Doch fünf Tage vorher geriet Organisationskopf Karin Nöller mit ihrem Team noch kurz in Stress, denn der Gaststar aus Österreich – Sänger Reinhard P. – sagte wegen Krankheit ab. Aber die Lücke im Programm war schnell gefüllt, denn die Giborim Dancers des American Sport Clubs Westerwald Giborim aus Windeck erklärten sich sofort bereit, zu kommen, und legten eine tolle Show hin.

Für Trainerin Stephanie Link aus Almersbach war es eine Selbstverständlichkeit, schließlich sind ihre Eltern Ralf und Ilka seit sieben Jahren fester Bestandteil der Karnevalstruppe. 2013 wurden sie als kurzfristige Ersatzakteure ins Boot geholt und sind seit dem nicht mehr wegzudenken. So überzeugten sie auch dieses Jahr wieder mit tollen Beiträgen, unter anderem mit ihrem gemeinsamen Sketch aus dem Ehealltag. Auch die altbekannten Redner Willi Heidepeter, Helga Austen und Jenny Krämer – „Et Zuckerpüppchen“ – brachten mit ihren diesjährigen Darbietungen das Publikum ordentlich zum Lachen. Ein Nonnengebet inklusive Konfettiparty und der Sketch über die Reparatur einer Schreibmaschine boten vor dem Essen gute Unterhaltung. Danach ging es gleich mit einer Publikumsaktivität weiter. Jenny Krämer kam als Bobpilot und lud drei Gäste auf die Bühne und das Publikum im Saal zu einer rasanten Bobfahrt ein.



Eines der Highlights war auch in diesem Jahr der Männertanz, auch wenn die Truppe aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr auf vier Tänzer geschrumpft war. Hans-Joachim Nöller, Willi Poscharnik, Ralf Link und Paul-Gerhardt Müller überzeugten auf ganzer Linie in ihren Dreadlocks-Perücken und mit locker-flockigen Bewegungen zum Klassiker „Jump in the line“ von Harry Belafonte. Die Zugabe war unumgänglich.

Natürlich gab es auch wieder hohen Besuch der befreundeten Karnevalsgesellschaften. Die KG Wissen mit Prinzessin Marion I., die Hobbykarnevalisten aus dem Erbachtal mit Prinz Kirsten I. und Prinzessin Doris I. sowie den Tanzmariechen Lana und Sina und die KG Altenkirchen mit Prinz Christian I. und Tanzmariechen Lilly wurden mit tosendem Beifall empfangen. Die Almersbacher freuen sich jedes Jahr sehr über die Besuche und die Tanzdarbietungen der Mariechen. Hier wechselte auch der eine oder andere Orden schnell seinen Besitzer. Die Orden der Almersbacher wurden auch in diesem Jahr von der Versicherungsagentur Jösch aus Almersbach gespendet. Der traditionelle Dorftratsch bot den krönenden Abschluss des kurzweiligen Programms, durch das Hans-Joachim Nöller und Jenny Krämer führten. Im Anschluss wurde zur Musik von Torsten Griffel noch ordentlich gefeiert. (PM)


Mehr zum Thema:    Karneval   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Almersbacher Karnevalssitzung begeisterte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?




Aktuelle Artikel aus Kultur


Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den ‚Best Virtual Choir‘

Neuwied/Region. „Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst.“ Mit diesen Worten fordern die ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Online-Konzert „Street Life“: Letzte Chance, Karten zu gewinnen!

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Weitere Artikel


Teilhabeberatung findet auch in Daaden statt

Daaden/Kreisgebiet. Seit Mai 2018 ist die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB) im Kreis Altenkirchen angelaufen. ...

Kinderklinik weist auf Bedeutung gesunder Ernährung für kindliche Entwicklung hin

Siegen. Dabei beginnt die Förderung der Gesundheit bereits vor der Geburt durch eine ausgewogene Ernährung der werdenden ...

Blauer Himmel, weiße Pisten: BBSler aus Betzdorf-Kirchen waren auf Tour

Betzdorf/Kirchen. Blauer Himmel und weiße Pisten: Was will ein Skifahrerherz mehr? Vielleicht noch ein schönes Hotel und ...

Wissen im Wandel: SWR-Fernsehen zeigt Porträt

Wissen. In diesem Jahr feiert Wissen den 50. Jahrestag der Verleihung der Stadtrechte vom 10. bis 12. Mai. Unter anderem ...

Winterlicher Hüttenzauber brachte Spenden für den guten Zweck

Kirchen-Freusburg. Im Dezember 2018 haben Anne, Holger und Jens Klappert in ihrem Garten in Kirchen-Freusburg Freusburg den ...

Verborgene Schätze entdeckt bei der August-Sander-Sprechstunde

Altenkirchen. Einige Überraschungen gab es kürzlich in der „August-Sander-Sprechstunde“ im Kreishaus, zu der Privatleute ...

Werbung