Werbung

Nachricht vom 04.03.2019    

Karneval in Katzwinkel: Volles Haus und Riesenstimmung

Wenn ein Programm-Highlight auf das andere folgt, dann ist Karnevalssitzung in Katzwinkel: Nachdem sich die Kindertollitäten Lea Carolin Hock und Florens Hiller den Zuschauern präsentiert hatten, kam mit der Spielergruppe Elkhausen eines der zahlreichen Highlights des Abends auf die Bühne. Und das war erst der Anfang: Es folgten die Cheerleader des 1. FC Köln, die Tanzgruppe des TuS Katzwinkel, das Tanzcorps der KG Wissen, Rhing-Bloot und viele andere.

Die Katzwinkeler Kindertollitäten Lea Carolin Hock und Florens Hiller. (Foto: ma)

Katzwinkel. Für Sitzungspräsident Ernst Becher war es eine sichtbare Freude, am Samstagabend (2. März) in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel Hunderte von Narren zur traditionellen Sitzung der Karnevalsgesellschaft Katzwinkel begrüßen zu können. Unterstützt vom Elferrat und musikalisch umrahmt von den Dixies stand einem tollen Abend mit Superstimmung nichts im Wege.

Nachdem sich die Kindertollitäten Lea Carolin Hock und Florens Hiller den Zuschauern präsentiert hatten, kam mit der Spielergruppe Elkhausen eines der zahlreichen Highlights des Abends auf die Bühne. Und siehe da – wozu eine Demo gut sein kann! Die Spielergruppe bestand auf einem Dreigestirn und die Spielergruppe bekam ihr Dreigestirn! Donnernder Applaus auch für die Cheerleader des 1. FC Köln, die mit ihrer akrobatischen Tanzeinlage die Stimmung im Saal zum Kochen brachten. Die Büttenrede von Jutta Holschbach enthielt so einiges aus dem wahren Leben und mancher der anwesenden Ehemänner dürfte sich in den Anspielungen wiedererkannt haben.

Die drei jungen Damen der Spielergruppe Elkhausen, Katharina Becher, Debbie und Yvonne Höfer, vermittelten die „Beinahe-Kunst“ den richtigen Elite-Partner zu finden, als hilfreich erwies sich dabei ein exzellentes Tröpfchen. Der sportliche Rudi hatte sich mit dem vollschlanken Junggesellen Wolfgang Hüsch zusammengetan, das Duett war mit seiner Komik einfach unschlagbar. Mit dem „Zauberhaften Märchenwald“ begeisterte die Tanzgruppe des TuS Katzwinkel unter der Leitung von Nicole Brenner und Etienne Ortel. Gar nicht so zauberhaft, sondern herrlich komisch war die Freiwillige Feuerwehr mit ihrem Sockentanz.



Das Tanzcorps der KG Wissen zeigte einen tollen Showtanz und wurde dafür mit anhaltendem Applaus belohnt. Kölsche Töne spielten nicht nur die Dixies, sondern auch Rhing-Bloot, eine Musikgruppe aus Köln, die genau wie die Tacheles-Musikgruppe die Närrinnen und Narren im Saal begeisterten. Mit dem Bläck-Fööss-Lied „Unser Stammbaum“ läuteten die Aktiven, der Elferrat und der Vorstand singend das Finale, aber noch lange nicht das Ende eines tollen Karnevalsabends, ein. (ma)


Mehr zum Thema:    Karneval   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Karneval in Katzwinkel: Volles Haus und Riesenstimmung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Mit der Idee, den Kita-Kindern in Katzwinkel einen Superhelden-Kurs zu schenken, traf der Förderverein der Kita Löwenzahn und Barbara Grundschule voll ins Schwarze. In den Stunden mit Heiko Brüning von "Sicherheit für Kinder" aus Birken-Honigsessen, gewannen die vier- bis sechsjährigen kleinen Superhelden an Selbstvertrauen und hatten dabei jede Menge Spaß.


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Katzwinkel-Altenburg. Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus Altenburg in der Gemeinde Altenahr im Ahrtal verbrachten ...

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Katzwinkel. Wie Kinder schon in frühen Jahren lernen, Konflikte und Probleme gewaltfrei und ohne Untersicherheit zu klären, ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Weitere Artikel


NABU wählt Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019

Hundsangen. „Diese Ehre wurde bisher nur wenigen Vögeln zuteil. Trotz aller Anstrengungen war die erste Wahl zum Vogel des ...

Petrus muss ein Karnevalist sein: Zum Alekärjer Zug setzte der Regen aus

Altenkirchen. Der Höhepunkt des Alekärjer Karnevals begann am Sonntag (3. März) um 14.11 Uhr in der Rathausstraße. Hier war ...

Klavieremotionen – lassen Sie sich berühren

Enspel. Torsten Dzeik ist Autodidakt. Vor fünf Jahren begann er aufgrund eines Schicksalsschlags mit dem Klavierspiel. Plötzlich ...

Schrottdiebe auf Beutezug in der Verbandsgemeinde Wissen

Wissen/Hövels/Katzwinkel. Die Wissener Polizei beschäftigt sich derzeit gleich mit drei Schrottdiebstählen in den letzten ...

„Märchenhafte“ Sitzung in Obererbach zog Besucher an

Obererbach. Die Hobby-Carnevalisten Erbachtal (HCE) luden zur großen Galasitzung in das Festzelt ein. Das Programm unter ...

Kommunalwahlen: SPD-Gemeindeverband Kirchen stellt Weichen

Niederfischbach/Kirchen. Die SPD in der Verbandsgemeinde Kirchen hat auf einer Delegiertenversammlung im Restaurant Fuchshof ...

Werbung