Werbung

Region |


Nachricht vom 12.08.2007    

Totempfahl wurde aufgerichtet

19 Kinder der Gemeinde Rettersen beteiligten sich an der Aktion "Totempfahl". Nach gut einem Jahr war es endlich soweit. Der Totempfahl konnte pünktlich zum "Retterser Dorf- und Spielefest" feierlich aufgerichtet werden.

totempfahl

Rettersen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der "Motorsägen-Künstler" Peter Lang den Totempfahl geschaffen. Dann lag er lange Zeit in einem Schuppen, um zu trocknen. Rettersens Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt machte sich zu Beginn des Jahres daran, den Stamm mit seinen Verzierungen mit einer elektrischen Drahtbürste von Kanten und Splittern zu befreien, mit Schmirgelpapier die Feinarbeiten vorzunehmen und für die große "Bemalungsaktion" der kleinen "Dorfkünstler" vorzubereiten.
Ines Badermann hatte die künstlerische Aufsicht übernommen und beriet mit den Kindern, wie der Pfahl bemalt werden sollte. Brian Lindlein, Felix und Ines Badermann, Oliver Wegner, Nadine und Kevin Schwick, Michelle und Vanessa Gorka, Verena Müller, Gerrit Lindlein, Lea und Silvia Anhalt, Leo, Paul und Franca Sievert, Laura Seifen, Dennis Habet und Lukas Schumacher machten sich abwechselnd ans Werk, den Pfahl mit Indianerfarben zu bemalen.
Nach der Auswahl des Standortes nahm Werner Schmidt mit seinen Helfern die Fundamentierung und Aufstellung des Totempfahles vor. In der Halle von Richard und Marga Lindlein und später auf dem Spielplatz wurde nicht mit Farbe gespart. Der Ortsbürgermeister selbst, unterstützt vom Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft, Norbert Anhalt, baute in luftiger Höhe die beiden Flügel an den Totempfahl, der rechtzeitig zum Dorffest am Wochenende 11./12. August fertig wurde und die Festbesucher weithin begrüßte.
xxx
Die Kinder der Gemeinde Rettersen malten mit bunten Farben die Flügel des Totempfahles an. Fotos: Wachow



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Totempfahl wurde aufgerichtet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Adventsbasar 2019 in St. Michael in Kirchen

Kirchen. Die zweite Möglichkeit des Basarbesuchs besteht am 1. Advent um 09:30 Uhr. Angeboten wird alles, was zur Advents- ...

Drohnenbilder zeigen Ausmaß des Waldsterbens

Pracht/Westerwald. Es ist ein trauriges wie beeindruckendes Bild: Baumstämme liegen wie Streichhölzer in den abgeholzten ...

Unbekannte stehlen Geld von Wissener Schüler-Sozialprojekt

Wissen. Wut und Enttäuschung macht sich nicht nur unter den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 13 des Kopernikus ...

Küchenbrand verlief glimpflich

Wissen. Vermutlich war vergessenes Essen die Ursache für einen Küchenbrand in der Nacht zu Sonntag, 17. November. Die Freiwillige ...

Eine Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß in Herdorf

Herdorf. Am Samstag, 16. November, um 18.20 Uhr ereignete sich in der Hellerstraße in Herdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ...

Tage der Berufsorientierung am Kopernikus-Gymnasium Wissen

Wissen. Dabei konnten die die Schülerinnen und Schüler jeden Tag jeweils einen neuen Betrieb erkunden, den sie im Vorfeld ...

Weitere Artikel


Kreis-SPD fährt an den Rhein

Kreis Altenkirchen. An den Rhein zieht es die Kreis-SPD bei ihrem Sommerausflug am 31. August. Nach einer Besichtigung des ...

"Sommerträume" an der Promenade

Wissen. Der Schwerpunkt der Markt-Veranstaltung am Sonntag, 26. August, ab 11 Uhr, im Wissener Frankenthal, für das Anbieten ...

Schwesternhelferinnen ausgebildet

Kreis Altenkirchen. Fünf Frauen nahmen erfolgreich an dem Lehrgang in der DRK-Kreisgeschäftsstelle in Altenkirchen teil, ...

Kradfahrer wurde tödlich verletzt

Daaden. Tödlicher Unfall am Samstagmittag, 11. August, gegen 12.25 Uhr, auf der L 285 zwischen Daaden und Weitefeld. Ein ...

Schwierige Übung am Stollen

Flammersfeld. Übung der Löschzüge Oberlahr und Flammersfeld am Alvenslebenstollen: Die Zusammenarbeit der Löschzüge und die ...

SPD diskutierte über Kulturhalle

Wissen. Übereinstimmend wurde bei einem Treffen von SPD-Mandatsträgern die herausragende Bedeutung einer Kulturhalle in Wissen ...

Werbung