Werbung

Nachricht vom 10.03.2019    

Was die Füße mit unserem Wohlbefinden zu tun haben

Der Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn fand in den 80iger Jahren heraus, dass die verschobenen Wirbel und Gelenke durch sanfte Massage wieder an ihren idealen Platz gebracht werden können. Dazu bedarf es nur eines leichten Druckes auf die Stelle und sanfter, zur Mitte des Körpers führenden Therapiegriffe. Manfred Durben, ganzheitlicher Gesundheitsberater und Massagepraktiker, zeigte den Landfrauen im Bezirk Altenkirchen, wie wichtig gesunde Füße und allgemeines Wohlbefinden für ihre Gesundheit sind.

Manfred Durben, ganzheitlicher Gesundheitsberater und Massagepraktiker, zeigte den Landfrauen im Bezirk Altenkirchen in der Wiedhalle in Neitersen wie wichtig gesunde Füße und allgemeines Wohlbefinden für ihre Gesundheit sind. (Foto: privat)

Neitersen. Manfred Durben, ganzheitlicher Gesundheitsberater und Massagepraktiker, zeigte den Landfrauen im Bezirk Altenkirchen in der Wiedhalle in Neitersen, wie wichtig gesunde Füße und allgemeines Wohlbefinden für ihre Gesundheit sind. Das moderne Leben führt zu Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und letztlich zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Der Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn (Massage nach Dorn) fand in den 80iger Jahren heraus, dass die verschobenen Wirbel und Gelenke durch sanfte Massage wieder an ihren idealen Platz gebracht werden können. Dazu bedarf es nur eines leichten Druckes auf die Stelle und sanfter, zur Mitte des Körpers führenden Therapiegriffe.

Durben wies daraufhin, dass auch die Ernährung und dabei besonders das Trinkverhalten den Körper beeinflussen. Es werde allgemein zu wenig Flüssigkeiten zu sich genommen und zu wenig Salat und Gemüse gegessen. Die meisten Rückenprobleme und auch andere Beschwerden seien auf Fehlstellungen zurückzuführen. Durben betonte dabei die Wichtigkeit der Füße. Er zeigte den Landfrauen einige Übungen, die man leicht selbst zu Hause machen kann. Besonders empfahl er, jeden Tag barfuß zu laufen.



Gut zu Hause anzuwenden sind Faszienrollen. Mit ihnen kann man mit geringem Aufwand spürbar die Elastizität und das Leistungsvermögen der Muskeln steigern, was zu einer Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Gleichgewichts führt. Durben zeigte den Landfrauen, wie man Schmerzpunkte erkennen und schließlich „ausrollen“ kann. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Was die Füße mit unserem Wohlbefinden zu tun haben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Personalführung: Weiterbildung zum Teamleiter Hospitality beginnt

Fachkompetenzen aufbauen durch Weiterbildung zum (IHK)

Koblenz/Region. Führung zur Mammut-Aufgabe, auch vor Gerade vor ...

Hammer SPD nominiert Personal für die Kommunalwahlen

Hamm. Im Fokus der gut besuchten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereines Hamm standen die am 26. Mai stattfindenden Kommunalwahlen. ...

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung: Infoabend beim DRK

Wissen/Kreisgebiet. Jeder will über sein Leben selbst bestimmen. Doch was geschieht, wenn man durch Behinderung oder Krankheit ...

Finanzspritze für die Neue Arbeit in Altenkirchen

Altenkirchen. Josef Zolk und Stefanie Schneider erläuterten den Gästen von der Sparkasse Westerwald-Sieg, Michael Bug und ...

Rinderzuchtverein Westerwald zieht Bilanz

Region. Die Mutterkuhhalter mussten bereits im Frühsommer mit der Zufütterung der Tiere auf der Weide beginnen. Die Getreideernte ...

Langjährige Eichener Ratsmitglieder geehrt

Eichen. Gleich fünf langjährige Kommunalpolitiker der Ortsgemeinde Eichen wurden in der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates ...

Werbung